Saison 2012/2013

http://www.fv-plittersdorf.de/?page_id=1894

Die Mannschaft

Die zweite Mannschaft der Saison 2012/2013.

Die zweite Mannschaft der Saison 2012/2013.

stehend von links nach rechts: Trainer Daniel Schäfer, Robert Toth, Kevin Kolodziej, Nico Huck, Tobias Müller, Timo Müller, Nico Szögi, Patrick Istok, Maximilian Stebel, Dennie Spänle, Johannes Völlinger

sitzend von links nach rechts: Alexander Käshammer, Kevin Ortner, Nico Meier, Julian Riel, Dominik Haas, Robin Bender, Bernhard Kroll, Christian Moog, Martin Müller

Die Abschlusstabelle

Die zweite Mannschaft belegte am Saisonende mit 31 Punkten und 45:37 Toren (+8) den 9. Platz in der Kreisliga B, Staffel 1. Die Abschlusstabelle findet man bei Fussball.de.

Die Spielberichte

1. Spieltag:

FV Plittersdorf 2 – FV Gamshurst 2     4:1

Eine gute Auftaktleistung zeigte die Rieder Reservemannschaft im ersten Heimspiel gegen Gamshurst. Lediglich die Chancenverwertung war zu bemängeln, der Sieg hätte weit höher ausfallen müssen. Die Gäste aus Gamshurst mussten durch ein Eigentor unserem Team zuerst zeigen, wo das Tor steht. Danach waren Großchancen in Hülle und Fülle vorhanden, doch erst ein Doppelschlag kurz vor der Pause durch Michael Kudjer und Vincent Reuter spiegelten die Kräftsverhältnisse auch in Toren wieder. Mehr als ein Anschlusstreffer Mitte der zweiten Halbzeit konnte den Gästen nicht gelingen. Vincent Reuter machte den Sack mit seinem zweiten Treffer dann endgültig zu.

2. Spieltag:

SV Sasbach 2 – FV Plittersdorf 2     2:0

Die Zweite musste eine unnötige Auswärtsniederlage einstecken. Gegen eine keinesfalls bessere Mannschaft aus Sasbach war die mangelnde Chancenauswertung unseres Teams für die Niederlage ausschlaggebend. Bereits vor der Pause hätte man klar in Führung liegen müssen, doch auch beste Torchancen wurden fahrlässig vergeben, was zu einem 0:0-Pausenstand führte. Sasbach nutzte Mitte der zweiten Hälfte innerhalb von nur drei Minuten ihre wenigen Tormöglichkeiten eiskalt aus und ging mit zwei Toren in Führung. Bei tropischen Temperaturen versuchte das Rieder Team zwar weiterhin den Anschlusstreffer zu erzielen, was aber bis zum Spielende nicht gelang. Fazit des Spiels getreu der alten Fußballweisheit: „Wer keine Tore schießt, kann auch nicht gewinnen“.

3. Spieltag:

FV Plittersdorf 2 – VfR Bischweier 2     1:0

Eine enge Kiste fuhr die Rieder Zweite beim Heimspiel gegen Bischweier ein. In einem hart umkämpften Spiel siegte unser Team letztendlich verdient mit 1:0, Max Stebel erzielte das Tor des Tages. Wie schon in den Spielen zuvor sorgte eine schlechte Chancenauswertung dafür, dass das Spiel nicht schon frühzeitig entschieden werden konnte. In der ersten Hälfte waren einige hochkarätige Möglichkeiten vorhanden, die jedoch mit Ausnahme des Führungstreffers kurz vor der Halbzeitpause fahrlässig vergeben wurden. In der zweiten Spielhälfte nahm der Druck des Gegners vor allem bei Standardsituationen immer mehr zu, mit einer guten Moral und starkem Kampfgeist konnte der Sieg aber letztendlich über die Zeit gerettet werden.

4. Spieltag:

SV Niederbühl 2 – FV Plittersdorf 2     1:4

Leichtes Spiel hatte die Reserve beim Auswärtsauftritt gegen die bisher punktlosen Niederbühler. Bereits nach 23 Spielminuten war die Partie mit einem Zwischenstand von 0:4 entschieden. Als Torschützen konnten sich hierbei Tobias Müller, Max Stebel, Christian Klein und Jens Hettstedt eintragen. Nach dieser klaren Führung stand dann allerdings nur noch „Sommerfußball“ auf dem Programm. Die spielerische Komponente ging total verloren und man ließ das Spiel einfach ausklingen, anstatt das Torverhältnis aufzubessern. Niederbühl gelang in der Endphase sogar noch der Ehrentreffer durch einen Foulelfmeter. Im kommenden Spiel gegen Rotenfels wird mit Sicherheit eine gewaltige Leistungssteigerung notwendig sein um in die Punkte zu kommen.

5. Spieltag:

FV Plittersdorf 2 – FV Bad Rotenfels     2:3

Die Zweite ließ unnötig Punkte liegen im Kampf um einen Spitzenplatz in der Liga. In einem ausgeglichenen Spiel zweier starker Reservemannschaften war letztendlich die effektivere Chancenauswertung ausschlaggebend für den Auswärtssieg der Gäste. Bereits in der 12. Spielminute geriet man mit 0:1 in Rückstand. Danach fand das Rieder Team allerdings besser in die Partie und konnte den Rückstand bis zur Pause in eine 2:1-Führung durch Tore von Tobias Meisch und Max Stebel umwandeln. Zu Beginn der zweiten Spielhälfte versäumte man es die wenigen klaren Chancen zu nutzen und so den Vorsprung auszubauen. Dies wurde anschließend bitter bestraft. Nach einer guten Stunde Spielzeit konnten die Gäste ausgleichen um danach in Unterzahl (Platzverweis wegen Meckerns) gar noch den Siegtreffer zu erzielen. Die Zweite ist an den kommenden zwei Spieltagen spielfrei, sodass man vom derzeitigen dritten Tabellenrang weiter nach unten rutschen wird.

6. – 7. Spieltag:

An diesen Spieltagen war die Mannschaft spielfrei.

8. Spieltag:

FV Plittersdorf 2 – VfB Unzhurst 2     1:0

Die Zweite besiegte den bisher verlustpunktfreien Tabellenführer aus Unzhurst verdient mit 1:0. In der Anfangsphase des Spiels fand die Reservemannschaft recht schwer ins Spiel, erst nach 15 Spielminuten bekam man die Partie besser in den Griff. Chancen blieben auf beiden Seiten allerdings Mangelware, größtenteils spielte sich alles im Mittelfeld ab. In der zweiten Hälfte bot sich dasselbe Bild, die wenigen Torchancen die sich ergaben, waren allerdings auf unserer Seite. Erst 10 Minuten vor dem Spielende fiel dann der erlösende Siegtreffer durch Alex Käshammer, bezeichnenderweise nach einem Querschläger in der gegnerischen Abwehr. In den letzten Minuten berannte Unzhurst das Plittersdorfer Gehäuse, das Rieder Team konnte jedoch auch in Unterzahl (Gelb-Rot für den Torschützen Alex Käshammer) und dank eines glänzend aufgelegten Keepers Dominik Haas, der mehrfach super parieren konnte, den knappen Sieg über die Zeit retten und dem Tabellenführer die ersten Punkte der Saison abknöpfen.

9. Spieltag:

Bericht vom Nachholspiel am 31.10.2012: FC Durmersheim 2 – FV Plittersdorf 2     2:1

Es läuft nicht bei der Zweiten! Trotz einer überragenden ersten Spielhälfte beim Nachholspiel in Durmersheim, in der man dem Gegner hochüberlegen war und mit 1:0 in Führung lag (Torschütze Max Stebel), konnte die Reserve wiederum keine Punkte mit nach Hause nehmen. Mit tollem Forechecking beeindruckte man den Gegner im ersten Spielabschnitt, versäumte es aber wieder einmal auch die notwendigen Tore zu erzielen. Wie ausgewechselt trat die Mannschaft dagegen in der zweiten Spielhälfte auf. Man überließ dem Gegner das komplette Spielfeld und konnte lediglich eine einzige Torchance in der gesamten zweiten Halbzeit verzeichnen! Bei den Gegentreffern hatte man auch noch Pech mit den Schiedsrichterentscheidungen, sodass man wiederum mit leeren Händen da stand.

10. Spieltag:

FV Plittersdorf 2 – VfR Achern 2     2:2

Im Nachholspiel gegen den VfR Achern II erzielte die Reserve ein 2:2 Unentschieden. Beide Tore – zum 1:1 (55. Min, Strafstoß) und 2:2 (87. Min.) – erzielte Michael Kudjer.

11. Spieltag:

FV Ottersdorf 2 – FV Plittersdorf 2     5:0

Ein Debakel erlebte die Zweite beim Derby gegen Ottersdorf. Nicht ein Spieler des gesamten Teams konnte auch nur annähernd seine Normalform zeigen. Begann man das Spiel noch halbwegs vernünftig, so war nach dem 1:0-Führungstreffer der Gäste in der 10. Minute nach einem krassen Abwehrschnitzer nur noch Chaos angesagt. „Angst machen Beine lahm“ – so kann man wohl den Rest der Partie bezeichnen. Ottersdorf war in allen Belangen überlegen und unsere Mannschaft ließ sich vor den zahlreichen Zuschauern nach allen Regeln der Kunst vorführen. Mit dieser Klatsche werden sich unsere Spieler noch einige Zeit auseinandersetzen müssen.

12. Spieltag:

FV Plittersdorf 2 – SV Ottenau 2     1:2

In einer Nachholpartie unterlag die Zweite unter der Woche den Gästen aus Ottenau verdient mit 1:2. Zwar konnte Vincent Reuter bereits nach drei Spielminuten die Führung erzielen und auch danach hatte man noch ein bis zwei gute Tormöglichkeiten. In der Folgezeit konnten die Gäste jedoch immer mehr das Spiel bestimmen. Bereits vor der Pause fiel der Ausgleichstreffer und in der zweiten Spielhälfte waren die Murgtäler einfach die bessere Mannschaft. Auch nach dem Siegtreffer in der 55. Spielminute hatten die Gäste das Spiel jederzeit im Griff.

13. Spieltag:

Rastatter SC 2 – FV Plittersdorf 2    1:1

Auch am vergangenen Wochenende beim Derby in Rastatt sah es lange Zeit so aus, als würde sich das Spiel von Durmersheim wiederholen. Starke erste zwanzig Minuten mit einer Vielzahl an Tochancen, die allesamt wieder fahrlässig vergeben wurden. Und nach zwanzig Minuten war es wieder wie abgeschnitten, man überließ dem Gegner unnötigerweise das Spiel, was letztendlich zu einem 1:0-Pausenrückstand führte. Auch in der zweiten Hälfte konnte man nicht mehr an die Leistung der ersten zwanzig Minuten anknüpfen. Wenigstens gelang Tobias Meisch zehn Minuten vor dem Spielende durch einen Distanzschuss noch der Ausgleichstreffer. Den Punkt zu verdanken hat die Mannschaft auch Torhüter Dominik Haas, der einen, allerdings unberechtigten, Foulelfmeter beim Stand von 1:0 parieren konnte.

14. Spieltag:

FV Plittersdorf 2 – TC Fatihspor Baden-Baden 2    10:0

Leichtes Spiel hatte die Zweite beim Kantersieg gegen den türkischen Club TC Fatihspor. Gegen einen desolat auftretenden Gegner gelang endlich wieder einmal ein klarer, sogar zweistelliger, Sieg. Die Gäste waren mit der Anzahl an Toren sogar noch gut bedient – ein weit höheres Ergebnis wäre leicht möglich gewesen. Bereits nach fünf Spielminuten klingelte es das erste Mal, in den letzten Minuten des Spiels fielen die Tore wie reife Früchte. Die Torschützen bei diesem Torfestival waren: Philipp Reuter (3), Vincent Reuter (2), Stefan Kühn, Dennis Bergmaier, Max Stebel, Sandro Martin und Dennie Spänle. Am nächsten Wochenende ist die Reserve spielfrei.

15. Spieltag:

An diesem Tag war die Mannschaft spielfrei.

16. Spieltag:

FV Gamshurst 2 – FV Plittersdorf     0:3

Auch die Zweite konnte den Dreier gegen das Tabellenschlusslicht aus Gamshurst einfahren. Jedoch tat sie sich hierbei weit schwerer als die 1. Mannschaft. Erst nach 35 Spielminuten konnte Tobias Meisch durch einen verwandelten Freistoß aus fünf Metern nach einem Verstoß gegen die Rückpassregel den Bann brechen. Auch für den letzten Treffer der Partie war ein Standard in Form eines verwandelten Elfmeters durch Michael Kudjer nach einem Foulspiel an Max Stebel notwendig. Nur Stefan Kühn konnte aus dem Spiel heraus durch einen sehenswerten Distanzschuss ein Tor erzielen. Es war ein somit alles in allem ein hart erkämpfter Arbeitssieg der Reserve.

17. Spieltag:

FV Plittersdorf 2 – SV Sasbach 2    0:1 

Einen klassischen Fehlstart legte die Zweite zum Rückrundenauftakt gegen Sasbach hin. Auf dem schwer bespielbaren Hartplatz wusste in Hälfte eins nur der Gegner aus Sasbach worauf es ankam – aggressiv zu Werke zu gehen und die Zweikämpfe zu gewinnen. Das Rieder Team verlor in dieser Zeit nahezu jeden Zweikampf und so war auch der 0:1-Pausenrückstand wenig überraschend. Tatsächlich war man mit diesem Spielstand noch gut bedient. Erst in der zweiten Spielhälfte war die Reserve präsenter und konnte sich auch Chancen erarbeiten. Jedoch fehlte auch hier das letzte Quäntchen Einsatzwillen um den Ausgleichstreffer zu erzwingen. Sasbach ging letztendlich als verdienter Sieger vom Platz.

18. Spieltag:

VfR Bischweier 2 – FV Plittersdorf 2    1:4

Die Reserve fuhr den ersten Pflichtspielsieg im Jahr 2013 ein. Bereits nach 19 Spielminuten lag die Zweite dank eines frühen Doppelpacks von Stürmer Christian „Jefferson“ Moog mit 0:2 in Führung. Danach ließ man allerdings die Zügel etwas schleifen, woraufhin Bischweier besser ins Spiel kam und vor der Pause auf 1:2 verkürzen konnte. In der zweiten Spielhälfte fand dann ein offener Schlagabtausch statt, bei dem jedes Team einem weiteren Tor nah war. Erst Patrick Istock konnte zehn Minuten vor dem Schlusspfiff mit einem fulminanten Weitschuss aus 30 Metern für die Vorentscheidung sorgen. Tobias Meisch stellte letztendlich mit einem Freistoßtor den 1:4-Endstand her. Alles in allem kann der Sieg als verdient bezeichnet werden, auch wenn er vielleicht um das ein oder andere Tor zu hoch ausgefallen ist.

19. Spieltag:

FV Plittersdorf 2- SV Niederbühl 2     1:2

Aufgrund einer blamablen Vorstellung der Plittersdorfer Reserve konnten die Gäste aus Niederbühl ihren erst zweiten Sieg (!) in dieser Saison landen. Und dieser kann auch noch als verdient bezeichnet werden. Mehr ist es aus Plittersdorfer Sicht eigentlich nicht wert über dieses Spiel zu schreiben!

20. Spieltag:

FV Bad Rotenfels 2 – FV Plittersdorf 2     0:0

In einem hart umkämpften Spiel auf dem schwer bespielbaren Rotenfelser Hartplatz konnte die Reservemannschaft einen Punkt beim Tabellendritten entführen. Nach dem desolaten Auftritt in der letzten Woche zeigte sich hierbei eine Formumkehr. Über nahezu die gesamte Spielzeit war die Mannschaft präsent und verdiente sich vor allem durch die kämpferische Leistung den Punktgewinn. Pech hatte man noch bei einem Lattentreffer nach einem Freistoß von Tobias Meisch, allerdings verzeichnete auch die Heimmannschaft einen Alutreffer. In den nächsten beiden Partien der 1. Mannschaft gegen Ottenhöfen und Steinmauern ist das Reserveteam spielfrei.

21. – 22. Spieltag:

An diesen Spieltagen war die Mannschaft spielfrei.

23. Spieltag:

VfB Unzhurst 2 – FV Plittersdorf 2     5:1

Eine Abreibung gab es für die Zweite im vergangenen Spieltag in Unzhurst. Nach drei katastrophalen Abwehrfehlern stand es bereits nach 25 Spielminuten 3:0 und das Spiel war gelaufen. Da half auch der Anschlusstreffer kurz nach der Halbzeit durch Michael Kudjer nichts mehr. Zwar war die Leistung in Hälfte zwei dann besser, die Heimmannschaft ließ sich aber die Butter nicht mehr vom Brot nehmen und konterte das Rieder Team kurz vor Spielende noch zweimal aus. Mit einer solchen Defensivleistung muss man aufpassen, im kommenden Nachholspiel gegen den Tabellenführer aus Achern nicht noch mehr unter die Räder zu geraten.

24. Spieltag:

FV Plittersdorf 2 – FC Durmersheim 2    3:2

Es „Reuterte“ beim 3:2-Heimsieg gegen Durmersheim im Binsenfeld. Alle drei Treffer beim hart umkämpften Heimsieg steuerten die beiden Reuter-Brüder Philipp und Vincent bei. Die Reserve zeigte eine vor allem kämpferisch starke Leistung bei einem Duell auf Augenhöhe. Was die Gäste technisch in diesem Spiel etwas voraus waren, egalisierte unser Team durch Kampfkraft und Einsatzwillen. Philipp Reuter brachte das Rieder Team in der ersten Hälfte mit einem sehenswerten Freistoßtreffer in den linken Torwinkel in Führung. Nach den beiden Treffern von Vincent Reuter (64. Spielminute) und wiederum Philipp Reuter (69.) war das Spiel scheinbar schon entschieden. Die Gäste drehten danach allerdings nochmals auf und konnten nach dem Anschlusstreffer kurz vor dem Spielende sogar noch auf 3:2 verkürzen. Der Sieg war vielleicht etwas glücklich, aufgrund der kämpferischen Einstellung war er aber nicht unverdient.

25. Spieltag:

VfR Achern 2 – FV Plittersdorf 2     1:1

Der Titelfavorit aus Achern wird immer mehr zum Lieblingsgegner unseres Reserveteams. Der zweite Punktgewinn nach der Nachholpartie gegen den selben Gegner vor zwei Wochen (Endstand damals 2:2) war auch verdient. Mit einer ansprechenden Leistung ging die Zweite durch einen sehenswerten Kopfballtreffer von Alex Käshammer in Führung. Ein Patzer in der Abwehr Mitte der zweiten Spielhälfte führte zum Ausgleich. Zuvor hatte Achern eigentlich keine nennenswerten Chancen gehabt. Nach dem Ausgleichstreffer entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, den jede Mannschaft für sich entscheiden hätte können.

26. Spieltag:

Bericht vom Nachholspiel gegen Ottersdorf (Endstand 0:0)

In der Nachholpartie gegen den bis dato in der Tabelle führenden Nachbarverein aus Ottersdorf zeigte die Zweite eine sehr starke Leistung. Eigentlich hatte man den Gegner über die gesamte Spielzeit im Griff und erarbeitete sich eine Vielzahl von hochkarätigen Torchancen. Allerdings war die Verwertung dieser Chancen mangelhaft. Ein klarer Sieg wäre leicht möglich und auch verdient gewesen. Letztendlich musste man sich mit einem für die Gäste schmeichelhaften Remis begnügen.

27. Spieltag:

SV Ottenau 2 – FV Plittersdorf 2     2:2

Ein weiteres Unentschieden folgte am Wochenende nach dem Derby gegen Ottersdorf. Wieder einmal war es die schlechte Chancenverwertung die einem Sieg im Wege stand. Trotz des Führungstreffers in der ersten Hälfte durch Alex Käshammer und zahlreicher bester Möglichkeiten ließ die Reserve die Murgtäler in der zweiten Hälfte immer besser ins Spiel kommen. Innerhalb von nur 5 Spielminuten drehte Ottenau das Spiel mit zwei Treffern. Als alles schon nach einer Niederlage für unsere Elf aussah, konnte Sandro Martin in der allerletzten Minute das Ergebnis doch noch egalisieren.

28. Spieltag:

Zu diesem Spiel liegt leider kein Spielbericht vor.

29. Spieltag:

TC Fatihspor Baden-Baden 2 – FV Plittersdorf 2    3:2

Mit einer Niederlage verabschiedete sich die Reservemannschaft aus der Saison. Bei der „Wasserschlacht“ in Baden-Baden lief nicht wirklich viel bei der Rieder Elf zusammen. Den zwischenzeitlichen 2:0-Rückstand konnte man durch ein Eigentor bzw. einen verwandelten Foulelfmeter von Michael Kudjer noch egalisieren. Zehn Minuten vor dem Spielende wurde unser Team, nachdem man alles nach vorne geworfen hatte, jedoch noch einmal ausgekontert. In der Abschlusstabelle steht nunmehr ein neunter Tabellenrang zu Buche.

30. Spieltag:

An diesem Spieltag war die Mannschaft spielfrei.