Saison 2009/2010

http://www.fv-plittersdorf.de/?page_id=1906

Die Mannschaft

Die zweite Mannschaft in der Saison 2009/2010.

Die zweite Mannschaft in der Saison 2009/2010.

stehend von links nach rechts: Betreuer Wolfgang Huck, Jan Kurzawski, Nico Szögi, Nicolai Bühler, Domink Bühler, Tobias Müller, Patrick Istok, Björn Seiberling, Trainer Daniel Schäfer

knieend von links nach rechts: Philipp Reuter, Michael Fröhr, Christian Köppel, Tiemen Glatt, Dennis Bergmaier, Efraim Fajic, Alexander Käshammer

Die Abschlusstabelle

Die zweite Mannschaft beendete die Saison mit 47 Punkten und 74:44 Toren (+30) auf dem 3. Platz der Kreisliga B, Staffel 1. Die Abschlusstabelle findet man auf Fussball.de.

Die Spielberichte

1. Spieltag:

FV Plittersdorf 2- SV Lauf 2    4:1

2. Spieltag:

Rastatter SC 2 – FV Plittersdorf 2     5:2

3. Spieltag:

FV Plittersdorf 2 – FV Würmersheim 2     1:1

4. Spieltag:

An diesem Spieltag war die Mannschaft spielfrei.

5. Spieltag:

FV Plittersdorf 2 – OSV Rastatt 2    3:0

6. Spieltag:

FC Lichtental 2 – FV Plittersdorf 2     0:2

7. Spieltag:

FV Plittersdorf 2 – SV Bühlertal 2     0:2

8. Spieltag:

SV Sasbach 2 – FV Plittersdorf 2     1:5

9. Spieltag:

An diesem Spieltag war die Mannschaft spielfrei.

10. Spieltag:

FV Plittersdorf 2 – SV Vimbuch 2     3:1

11. Spieltag:

VfR Bischweier 2 – FV Plittersdorf 2     1:3

12. Spieltag:

FV Plittersdorf 2 – FSV Kappelrodeck 2     5:2

Auch beim Heimspiel gegen einen starken Gegner aus Kappelrodeck ließ sich die Reserve nicht aus der Siegesspur bringen. In einem sehr guten Spiel hatte die Zweite die Partie von Beginn an im Griff und erspielte sich zahlreiche beste Einschuss- möglichkeiten. In der 22. Spielminute war es dann soweit und Nicolai Bühler konnte nach einer glänzenden Vorarbeit von Mike Wiegmann zum 1:0 einschießen. Das 2:0 in der 38. Spielminute war eine Kopie des ersten Tores mit den gleichen Spielern. Nach der Pause handelte sich die Reserve ein unnötiges Kontertor ein, doch nur zwei Minuten nach dem Anschlusstreffer konnte Mike Wiegmann wiederum den 2-Tore- Vorsprung herstellen. Nur drei Minuten nach diesem Treffer konterten die Gäste unsere Mannschaft erneut aus und verkürzten auf 3:2. Das Team ließ sich hiervon aber nicht aus dem Spiel bringen und Mike Wiegmann krönte letztendlich seine Leistung mit seinem zweiten Treffer. Nicolai Bühler erzielte 10 Minuten vor Spielende gar sein drittes Tor, was die endgültige Entscheidung bedeutete.

13. Spieltag:

SV Au am Rhein 2 – FV Plittersdorf 2     2:1

Die Siegesserie der Zweiten ist am vergangenen Wochenende gerissen. Beim Tabellenelften in Au setzte es eine unnötige Niederlage. Von Anfang an war klar, dass bei den schwierigen Bodenbedingungen der Erfolg nur über den Kampf gelingen kann. Jedoch setzte dies die Mannschaft in der ersten Hälfte überhaupt nicht um und lag dementsprechend zur Pause mit 1:0 hinten. In der zweiten Hälfte dominierte unser Team das Spielgeschehen klar und folgerichtig erzielte man den 1:1 Ausgleichstreffer durch Nicolai Bühler. Danach hatte die Rieder Elf mehrere klare Torchancen, die ungenutzt blieben. Eine Minute vor dem Spielende wurde der Spielverlauf auf den Kopf gestellt. Durch einen individuellen Fehler konterte die Heimmannschaft die Rieder aus, der gegnerische Stürmer konnte nur durch ein Foul am Torschuss gehindert werden. Aus dem hieraus resultierenden Freistoß konnte die Auer Mannschaft den unverdienten Siegtreffer erzielen.

14. Spieltag:

An diesem Spieltag war die Mannschaft spielfrei.

15. Spieltag:

FV Muggensturm 2 – FV Plittersdorf 2     3:0

Die Zweite verpasste nach der Niederlage in Au zum wiederholten Mal zur Tabellenspitze aufzuschließen und muss nun stattdessen den Blick nach hinten richten. Die Niederlage in Muggensturm war absolut unnötig und war auf die schlechte „Vorbereitung“ am Vorabend zurück zu führen. Die Spieler sollten sich endlich einmal darüber im Klaren sein, ob persönliche Interessen gegenüber dem Mannschaftsgeist zurückstehen sollten.

16. Spieltag:

SV Lauf 2 – FV Plittersdorf 2     0:4

Die Reserve des FVP kam nach einer guten Leistung zu einem verdienten Auswärtssieg. Nach einem Doppelschlag zum 1:0 und 2:0 in der 60. und 62. Minute waren die Weichen in Richtung Sieg für den FVP gestellt. In der restlichen Spielzeit erhöhte die Mannschaft noch auf 4:0, der Auswärtssieg war perfekt. An diesem Tag hat das Nic Nic-Duo der 2. Mannschaft zugeschlagen, Nicolai Bühler und Nico Szögi sorgten für die Tore.

17. Spieltag:

FV Plittersdorf 2 – Rastatter SC 2     4:2

Die Reserve hat mit dem Heimsieg gegen den RSC den Abstand zu den Verfolgern gewahrt. Anfangs sah es allerdings nicht nach einem Erfolg aus. Die Zweite war zwar klar tonangebend, die Gäste aus Rastatt nutzten aber innerhalb der ersten zwanzig Minuten ihre Chancen eiskalt und konnten mit 0:2 davon ziehen. Bei unserem Team stimmte an diesem Tag die Moral. Auch nach dem klaren Rückstand versuchte unsere Mannschaft weiter den Gegner unter Druck zu setzen und Michael Kudjer erzielte durch einen sehenswerten Freistoßtreffer vor der Pause noch den Anschlusstreffer. Kurz nach der Pause konnte Nicolai Bühler per Kopf den zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer markieren. Die weiteren Angriffsbemühungen unserer Mannschaft wurden letztendlich kurz vor dem Spielende belohnt. Erneut war Michael Kudjer per Kopf erfolgreich und Björn Seiberling machte nach einem schönen Solo über das halbe Feld mit dem 4:2 den Sack zu. Die Zweite verabschiedet sich nach diesem Sieg mit einem beachtlichen dritten Tabellenplatz in die Winterpause.

18. Spieltag:

An diesem Spieltag war die Mannschaft spielfrei.

19. Spieltag:

OSV Rastatt 2 – FV Plittersdorf 2     1:13

Die Zweite machte es gegen den Tabellenletzten aus Rastatt 45 Minuten spannend. Zur Pause stand es lediglich 1:2 für unser Team. Danach wurden die Oberschlesier von einer sehr stark aufspielenden Reserve aber geradezu überrannt. Mit einer Packung von 13 Toren (!) trat man den Heimweg ins Ried wieder an. Beigetragen zu diesem Torreigen haben Alexander Käshammer (3), Nico Szögi (3), Björn Seiberling (2), Axel Ludwigs (2), Nicolai Bühler, Michael Kudjer und Johannes Völlinger jeweils mit einem Treffer.

20. Spieltag:

FV Plittersdorf 2 – FC Lichtental 2     4:1

Die Zweite bleibt in diesem Jahr weiterhin ohne Punktverlust. Gegen die Kurstädter gelang ein letztendlich ungefährdeter 4:1 Heimerfolg. Durch Treffer von Michael Kudjer und Axel Ludwigs gelang der Reserve ein Blitzstart, nach nur zehn Minuten führte man mit 2:0. Anschließend vergab unser Team noch mehrere Großchancen, bevor das Spiel dann zunehmend verflachte. Erst nach der Pause in der 53. Spielminute baute Nico Szögi die Führung auf 3:0 aus, das Spiel war hiermit auch entschieden. Ein Handelfmeter gegen uns sowie ein abschließend verwandelter Foulelfmeter durch Björn Seiberling jeweils kurz vor dem Spielende stellte den Endstand her.

Nächste Woche geht es zum Spitzenspiel zum Tabellenführer nach Bühlertal. Vielleicht kann man diesem doch noch ein Bein stellen und in den Titelkampf eingreifen.

21. Spieltag:

SV Bühlertal 2 – FV Plittersdorf 2     2:0

Die Reserve musste sich beim Spitzenspiel beim Tabellenführer auf dem Mittelberg geschlagen gegeben. In einem ausgeglichenen Spiel ging die Heimelf 15 Minuten vor dem Spielende in Führung und konnte, nachdem die Zweite auf den Ausgleich drückte, kurz vor Spielende das entscheidende zweite Tor erzielen. Der Zug nach oben ist nun erst einmal abgefahren.

22. Spieltag:

FV Plittersdorf 2 – SV Sasbach 2     3:2

Die Zweite tat sich beim Heimspiel gegen den Tabellenvorletzten aus Sasbach extrem schwer. Erst nach einem 0:1-Rückstand und einer gewaltigen Kabinenpredigt raufte sich die Mannschaft zusammen und drehte innerhalb von 5 Minuten nach der Pause durch Tore von Michael Kudjer und Axel Ludwigs das Spiel. Nach diesen zwei Treffern ließ man die Zügel allerdings wieder schleifen was zwangsläufig durch einen umstrittenen Foulelfmeter 10 Minuten vor Spielende zum Ausgleichstreffer führte. In der Schlussminute konnte der kurz zuvor eingewechselte Edeljoker Andreas „Willy“ Fritz in unnachahmlicher Manier doch noch den letztlich glücklichen Siegtreffer für unser Team erzielen

23. Spieltag:

FV Würmersheim 2 – FV Plittersdorf 2     1:2

Die Reserve konnte das Verfolgerduell gegen Würmersheim für sich entscheiden. In der ersten Spielhälfte war man die klar bessere Mannschaft und führte auch verdient mit 1:0 zur Pause durch einen Treffer von Alexander Käshammer. Lediglich vor dem Tor war die mangelnde Entschlossenheit zu kritisieren. Nach der Pause kam Würmersheim dann stärker auf und erzielte nach etwa einer Stunde Spielzeit den Ausgleichstreffer. Als sich beide Lager schon mit einer Punkteteilung abgefunden hatten, ließ Alex Maisch kurz sein Können aufblitzen. Aus 20 Metern schlenzte er den Ball unhaltbar für den gegnerischen Keeper in den rechten Torwinkel. Die darauf folgenden letzten 10 Minuten der Partie konnte das Ergebnis schließlich verteidigt werden. Der Rückstand auf den Zweiten beträgt nunmehr nur noch vier Punkte. Vielleicht ist ja doch noch was drin im Kampf um den Vizemeistertitel!

24. Spieltag:

An diesem Spieltag war die Mannschaft spielfrei.

25. Spieltag:

SV Vimbuch 2 – FV Plittersdorf 2     1:2

Die Reserve konnte im Rennen um den zweiten Tabellenplatz Boden gut machen. Beim Auswärtsspiel in Vimbuch gelang trotz einer sehr durchwachsenen Leistung durch zwei Treffer von Axel Ludwigs ein knapper Sieg. Da Würmersheim gegen den RSC patzte beträgt der Rückstand auf Platz zwei nunmehr nur noch 1 Punkt. Vielleicht ist der Vizemeistertitel doch noch möglich.

26. Spieltag:

FV Plittersdorf 2 – VfR Bischweier 2    2:4

Die Zweite folgte dem schlechten Beispiel der Ersten von der Vorwoche und verlor verdient gegen den Tabellenvorletzten aus Bischweier mit 2:4. Die Spieler der Reserve nahmen den Kampf gegen die laufstarken Gäste lediglich zwischen der 60. und 75. Spielminute an. Hier wurden auch die beiden Treffer durch Johannes Völlinger und Björn Seiberling zum zwischenzeitlichen 2:2-Ausgleich erzielt. Doch 15 engagierte Minuten in einem Spiel reichen auch gegen einen Vorletzten nicht und somit schenkte die Zweite ihre tolle Ausgangsposition auf Tabellenplatz zwei leichtfertig her.

27. Spieltag:

FSV Kappelrodeck-Waldulm 2 – FV Plittersdorf 2     4:4

Tag der offenen Tür herrschte in Kappelrodeck. Miserable Abwehrleistungen auf beiden Seiten bescherte dieses Ergebnis. Nachdem das Spiel eigentlich nach einem 1:3 Rückstand zwanzig Minuten vor Spielende schon entschieden war, konnte unser Team innerhalb von zehn Minuten noch den 3:3 Ausgleich erzielen, nur um kurz darauf wieder in Rückstand zu geraten. In der Schlussminute erzielte Alexander Käshammer den 4:4 Ausgleichstreffer per Kopf. Die weiteren Torschützen in diesem kuriosen Spiel waren Björn Seiberling, Axel Ludwigs und Andreas Fritz.

28. Spieltag:

FV Plittersdorf 2 – SV Au am Rhein 2     3:4

Nach dem Motto „Jeder darf ein mal“ spielte die Zweite nach dem 4:4 in Kappelrodeck auch am vergangenen Wochenende weiter. Nachdem der dritte Tabellenplatz schon seit drei Spieltagen gesichert ist, spielt die Reserve völlig indisponiert die Saison zu Ende. Nachdem ein 1:3 Rückstand innerhalb von drei Minuten egalisiert werden konnte, verschenkte man den einen Punkt in der letzten Spielminute gegen einen nicht allzu starken Gegner. Die Tore in diesem „tollen“ Spiel erzielten Nicolai Bühler, Michael Kudjer und Björn Seiberling.

29. Spieltag:

An diesem Spieltag war die Mannschaft spielfrei.

30. Spieltag:

FV Plittersdorf 2 – FV Muggensturm 2     4:2

Mit einem Heimsieg konnte die Zweite die erfolgreiche Saison abschließen. Nach dem 4:3-Erfolg gegen Muggensturm (Torschützen jeweils doppelt Marcel Susser, Axel Ludwigs) erreichte die Reserve einen tollen 3. Tabellenplatz, die beste Platzierung seit 15 Jahren! Dies macht auch Hoffnung für die kommenden Jahre, zumal das Durchschnittsalter der Mannschaft sehr jung ist.