2014

http://www.fv-plittersdorf.de/?page_id=2084

17.12.2014

FVP erhält Zertifikat als jugendfreundlicher Verein (HALT-Zertifikat)

Wie bereits vor einigen Monaten an dieser Stelle berichtet, haben Vorstandschaft und Jugendabteilung des FV Plittersdorf im abgelaufenen Jahr die Zertifizierung zum jugendfreundlichen Verein durchlaufen (HALT-Zetrifikat). Im Rahmen einer kleinen Feierstunde der Stadt Rastatt wurden nun am gestrigen Dienstag an die engagierten Vereine die Zertifizierungsurkunden überreicht.

Mehr über das HALT-Zertikat sowie das Engagement des FV Plittersdorf als jugendfreundlicher Vereien können Sie unter diesem Link auf unserer Homepage erfahren.

Bild: Unser 1. Vorsitzender Helmut Reuter (vierter von rechts) nimmt zusammen mit den weiteren zertifizierten Vereine die Urkunde entgegen.

Bild: Unser 1. Vorsitzender Helmut Reuter (vierter von rechts) nimmt zusammen mit den weiteren zertifizierten Vereinen die Urkunde entgegen.

15.12.2014

Weihnachtsgrüße und Ausblick auf das zweite Wochenende im Januar

Weihnachtsgrüße des FV Germania Plittersdorf

Der FV Germania Plittersdorf bedankt sich bei allen Mitgliedern, Gönnern und Fans, die die Rieder Fußballer im abgelaufenen Jahr tatkräftig unterstützt haben. Ihnen sowie der gesamten Ortsbevölkerung wünschen wir eine besinnliche Adventszeit, ein frohes Weihnachtsfest sowie einen erfolgreichen Start ins Jahr 2015!

Ausblick auf das zweite Januarwochenende!

Zwar nennt sich der Zeitraum zwischen Weihnachten und Rückrundenauftakt in der Regel „Winterpause“ – doch von Pause kann für die Mannschaften des FV Plittersdorf keine Rede sein. Besonders am Wochenende zwischen dem 09.01.2015 und 11.01.2015 stehen zahlreiche Turniere an, auf die wir an dieser Stelle kurz hinweisen möchten:

Freitag, 09.01.2015: Traditionell nimmt der FVP mit einer Mannschaft am Mitternachtsturnier der SG RSC/DJK  in der Niederbühler Sporthalle teil. Gegner sind in Gruppe C Verbandsligist SV Kuppenheim sowie die Hallenspezialisten aus Oberstrot und Niederbühl. Den vollständigen Spielplan des Turniers finden Sie mit allen Anstoßzeiten unter dem folgenden Link.

Samstag, 10.01. & Sonntag, 11.01.2015: Die Jugendabteilung veranstaltet wieder ihr großes Hallenturnier in der Altrheinhalle. 30 Teams (Bambinis bis D-Junioren) haben bereits zugesagt – spannende Spiele sind zu erwarten. Weitere Informationen finden Sie auf unsere Juniorenseiten.

Sonntag, 11.01.2015: In der Niederbühler Sporthalle finden die Rastatter Stadtmeisterschaften im Hallenfußball statt. Veranstalter ist der FV Ottersdorf. Informationen zur Gruppenauslosung und den Spielzeiten finden Sie in Kürze an dieser Stelle.

Die Mannschaften des FVP würden sich freuen, wenn sie auch im neuen Jahr auf zahlreiche Unterstützung bei ihren Auftritten zählen können.

08.12.2014

Jugendmannschaften gehen in die Winterpause – Die Hallensaison beginnt!

Ergebnisse vom Wochenende

C-Jugend:    SG Ottenhöfen – SG Plittersdorf   7:1

Damit beginnt die Winterpause für alle Jugendmannschaften. Nun beginnt die Zeit der Hallenturniere, in der die Jugendteams natürlich auch wieder auf die Unterstützung ihrer zahlreichen Fans hoffen.

Hallen-Bezirks-Futsalmeisterschaften am 13./14. Dezember 2014 in der Altrheinhalle

Am Wochenende 13./14. Dezember 2014 ist die Jugendabteilung Ausrichter der Vorrunde der Hallen-Bezirks-Futsalmeisterschaften des Südbadischen Fußballverbandes in der Altrheinhalle Plittersdorf. Hier sind die D- und E-Jugend des FV Plittersdorf im Einsatz. Die E-Jugend spielt am Samstag ab 12:45 Uhr, die D-Jugend spielt am Sonntag ab 9:00 Uhr.

An beiden Tagen beginnen die Spiele ab 9:00 Uhr. Über zahlreiche Besucher würden wir uns freuen. Die Bewirtung, auch mit Kaffee und Kuchen, übernimmt die Jugendabteilung des FV Plittersdorf.

Futsal-14-15

04.12.2014

Spielplan RSC/DJK-Mitternachtsturnier 2015

Noch steht der letzte Spieltag der Freiluftrunde des Jahres 2015 an, da werfen die kommenden Hallenturniere bereits ihre Schatten voraus. Traditionell nimmt der FVP mit einer Mannschaft am Freitag, 09.01.2015 am Mitternachtsturnier der SG RSC/DJK teil. Gegner sind in Gruppe C Verbandsligist SV Kuppenheim sowie die Hallenspezialisten aus Oberstrot und Niederbühl.

Den vollständigen Spielplan des Turniers finden Sie mit allen Anstoßzeiten unter dem folgenden Link. Die Mannschaft des FVP hofft auf zahlreiche Fans.

02.12.2014

3:1 und 1:3 in Kappelrodeck

FSV Kappelrodeck/Waldulm – FV Plittersdorf   3:1 (Hz. 1:0)

Die zweite Niederlage in Folge kassierte unsere erste Mannschaft in Kappelrodeck. Gegen die formstarken Hausherren hatte es die Fleck-Elf von Beginn an schwer; Torthüter Sven Hanf hatte bereits in der ersten halben Stunden jede Menge zu tun. So konnte er einen platzierten Distanzschuss gerade noch über die Latte lenken, einen Kopfball der Heimoffensive kratzte er reaktionsschnell von der Linie. Mit zunehmender Spieldauer befreite sich der FVP jedoch aus der Umklammerung und hatte seinerseits Chancen in Führung zu gehen. So musste der Torhüter der Gastgeber bei einem Schuss aus kurzer Distanz ebenfalls sein ganzes Können aufzeigen, bei einer Direktabnahme von Andreas Gottberg aus 8 Metern rettete sogar die Latte für den bereits geschlagenen Keeper.

In dem inzwischen ausgeglichenen Spiel gelang den Hausherren dann kurz vor der Halbzeitpause durch einen unhaltbaren Distanzschuss in den Winkel die zu diesem Zeitpunkt etwas schmeichelhafte 1:0-Führung. Diese bauten sie kurz nach Wiederanpfiff aus, als die FVP-Abwehr den gegnerischen Stürmer nur noch durch ein Foul bremsen konnte. Ein Elfmeter der Marke „kann man geben“, allerdings vollkommen unnötig, bestand zuvor doch bereits drei Mal die Chance, die Situation ohne Foulspiel zu bereinigen.

Ein Konter der Gastgeber gegen die nun aufgerückte FVP-Abwehr führte schließlich zum 3:0. Der Anschlusstreffer durch einen direkt verwandelten Freistoß von Philipp Reuter war an diesem Nachmittag nicht mehr als Ergebniskorrektur für eine FVP-Elf, der über die gesamte Spielzeit das Bemühen zwar nicht abzusprechen war, die nach dem Rückstand aber auch nie mehr richtig ins Spiel gefunden hatte.

FSV Kappelrodeck/Waldulm 2 – FV Plittersdorf 2   1:3 (Hz. 0:1)

Am Sonntag musste die Plittersdorfer Zweite im letzten Spiel des Jahres zum FSV Kappelrodeck/Waldulm reisen. Auf dem dortigen Hartplatz tat sich die Elf von Coach Patrick Baumstark in der ersten Halbzeit etwas schwer. Spielerische und technische Vorteile waren auf Seiten der Rieder auszumachen, die Gastgeber hielten kämpferisch dagegen, sodass sich ein ausgeglichenes Spiel entwickelte. So fiel das 0:1 kurz vor der Halbzeit fast zwangsläufig durch einen von Topscorer Max Stebel verwandelten Foulelfmeter. Ab diesem Zeitpunkt mussten die Gastgeber das Spiel zu zehnt bestreiten, da der Verursacher des Strafstoßes die Ampelkarte sah.

Trotzdem musste der FVP kurz nach dem Seitenwechsel das zu diesem Zeitpunkt auch nicht unverdiente 1:1 hinnehmen – Torhüter Dominik Heise hatte nach einem abgefälschten Freistoß das Nachsehen. In der Folge war eine deutliche Leistungssteigerung des Tabellenführers auszumachen. So erzielte Dennis Cotten das 2:1. Schlussendlich war es Vincent Reuter, der eine der zahlreichen Konterchancen in der Schlussminute zum 3:1 nutzte.

Fazit: Die Zweite verabschiedet sich nach einer tollen Hinrunde und 8 Punkten Vorsprung auf Verfolger Muggensturm als Spitzenreiter in die Winterpause. Dennoch darf sich nicht auf dem Polster ausgeruht werden, um den Platz an der Sonne zu verteidigen!!

Torjäger Max Stebel - von vier "Blauen" umringt und doch nicht zu stoppen!

Torjäger Max Stebel – von vier „Blauen“ umringt und doch nicht zu stoppen!

22.11.2014

Erste Mannschaft verliert Heimspiel gegen Lichtenau!

FV Plittersdorf – FC Lichtenau  1:2 (Hz. 1:2)

Auch im Rückspiel gegen den FC Rheingold Lichtenau ging unsere erste Mannschaft als Verlierer vom Platz und verpasste den von Trainer Fleck geforderten Befreiungsschlag. Der Knackpunkt des bis dato ausgeglichenen Spiels ereignete sich nach einer halben Stunde, als die Gäste innerhalb von 120 Sekunden zweimal eiskalt zuschlugen und mit 2:0 vorentscheidend in Führung gingen. Zwar konnten die Hausherren durch Andreas Gottberg noch vor der Pause mit einem schönen Treffer den Anschluss herstellen, in der zweiten Halbzeit blieb – trotz optischer Überlegenheit – eine „echte“ Aufholjagd aus. Die beste Chance zum Ausgleich vergab Philipp Reuter, der Pech mit einem Pfostentreffer hatte. Auf der anderen Seite konnten sich die Rieder bei Torhüter Sven Hanf bedanken, der schon früh in der zweiten Hälfte mit einem starken Reflex den möglichen dritten Treffer der Gäste verhinderte.

Fazit: eine verdiente Niederlage gegen einen biederen Gegner, der sich allerdings vor dem Tor kaltschnäuzig zeigte und die Fehler in der Rieder Defensive eiskalt bestrafte! Solche Qualitäten sollte der FVP in den kommenden Spielen gegen Kappelrodeck und Steinmauern ebenfalls abrufen, um nicht noch tiefer in den Tabellenkeller zu rutschen.   

IMAG0744

16.11.2014

Teilerfolge bei Auswärtsauftritten in Rotenfels – beide Mannschaften erzielen 1:1-Remis!

FV Bad Rotenfels – FV Plittersdorf  1:1 (Hz. 1:1)

Ein erneutes Unentschieden – das inzwischen achte (!!!) in 15 Saisonspielen – erzielten die Rieder Germanen am vergangenen Samstag beim Auswärtsauftritt in Bad Rotenfels. Die frühe Führung durch eine schöne Einzelaktion von Matthias Fenske (9. Minute) konnten die Gastgeber postwendend egalisieren. Bei einer Direktabnahme aus fünf Metern Entfernung sah Keeper Sven Hanf, der den Ball durch die Beine passieren lassen musste, zwar unglücklich aus, schlussendlich war er jedoch ohne Abwehrchance. In der Folgezeit hatte Rotenfels zwar ein optisches Übergewicht, allerdings stand die FVP-Abwehr gegen die wenig durchschlagskräftige Heimoffensive zumeist sicher. Da auch bei den Schwarz-Gelben in der Vorwärtsbewegung vieles Stückwerk war, blieb es auch bei 90 Minuten beim Unentschieden.

FV Bad Rotenfels 2 – FV Plittersdorf 2   1:1 (Hz. 0:1)

Der FVP-Spielbericht der zweiten Mannschaft folgt in Kürze. Zum Spielbericht von Seiten des FV Bad Rotenfels geht es hier.

10.11.2014

Erste Mannschaft erkämpft 1:1-Unentschieden im Derby!

FV Ottersdorf – FV Plittersdorf  1:1 (Hz. 1:0)

Vor prächtiger Zuschauerkulisse und bei schönstem Herbstwetter hatte der FVP den besseren Start ins Derby; FVO-Torhüter Janzer konnte einen Schuss aus spitzem Winkel gerade noch über die Latte lenken. In der Folgezeit taten sich die Gäste jedoch überaus schwer und fanden gegen eine gut organisierte und konsequent verteidigende Ottersdorfer Mannschaft nur selten ein Durchkommen. Vielmehr war es die Heimelf, die durch schnelles Umschaltspiel ein ums andere Mal gefährliche Konter zu setzen versuchte. Die größte Möglichkeit ergab sich allerdings nach einer Standardsituation, als die Latte für den bereits geschlagenen Sven Hanf rettete (15. Min.). Zehn Minuten später stand dem FVP das Glück nicht mehr zur Seite. Bei einer erneuten Ecke konnte Jens Hettstedt seinen Bewachern entwischen und ungehindert zur 1:0-Führung einköpfen, die bis zum Pausenpfiff bestand haben sollte.

Ohne personelle Veränderungen, aber mit deutlich mehr Durchsetzungsvermoegen in der Vorwärtsbewegung kam der unsere erste Mannschaft aus der Kabine. Trainer Martin Fleck hatte wohl die richtigen Anweisungen gegeben, so dass die Zuschauer nun eine dominierende Gästemannschaft sahen, für die Marcel Kaltenbacher die bis dato beste Chance zum Ausgleich vergab. Entlastungsangriffe der immer tiefer stehenden Ottersdorfer waren in dieser Phase kaum zu verzeichnen. Das Jung-Team hatte sogar Glück, dass einem Treffer von Eric Ze die Anerkennung verweigert wurde. Nach einem Luftkampf zwischen dem FVP-Akteur und Janzer ging der Ball ins Tor, der FVO-Keeper ausserhalb des Fünfmeterraums zu Boden. Klar, dass der Ottersdorfer Anhang – in einer nun hektischen, aber nie unfairen Partie – ein Stürmerfoul, das Plittersdorfer Lager ein reguläres Tor gesehen hatte.

Die Enttäuschung über die Entscheidung des Schiedsrichters währte jedoch nur kurz, denn abermals Eric Ze, abermals per Kopf, konnte den inzwischen verdienten Ausgleich herstellen. Fünfzehn Minuten waren zu diesem Zeitpunkt noch zu spielen und beide Teams wollten nun den Sieg. So fand der bis zur Grundlinie durchgelaufene Marcel Kaltenbacher nach einer scharfen Hereingabe erst keinen Abnehmer, dann Matthias Fenske in Erwin Janzer (klasse Fußabwehr an der Strafraumgrenze) seinen Meister. Auf der Gegenseite mussten die FVP-Fans ebenfalls nochmals kräftig durchschaufen, als Sven Eiler bei einem Konter mehr oder weniger alleine vor dem Tor auftauchte oder ein Kopfball nur am Außennetz  landete. Letztendlich blieb es jedoch beim leistungsgerechten Remis, mit dem an diesem Nachmittag wohl beide Teams ganz gut leben konnten.

04.11.2014

„Zweite“ wieder in der Erfolgsspur!

Die Plittersdorfer Reserve hat rechtzeitig vor dem Derby gegen Ottersdorf wieder in die Erfolgsspur gefunden. Das Spiel gegen überraschend starke Sasbacher wurde schlussendlich verdient mit 2:1 gewonnen.

Man merkte zu Beginn sofort, welche Rollen die Mannschaften einnehmen wollten. Sasbach stand tief, machte die Räume eng und konzentrierte sich aufs Kontern. Die FVPler versuchten das Spiel zu machen, was jedoch nicht ganz so einfach war. Gefährlich wurde es in den ersten 20 Minuten eigentlich auf keiner Seite. Die Sasbacher waren jedoch in Ansätzen deutlich gefährlicher. Nach und nach kam der FVP besser ins Spiel. Wie so oft in dieser Sasion kam den Riedern ihre Stärke bei Standards zu Gute. Ein von Sebastian Beck getretener Freistoß auf den kurzen Pfosten verwertete Vincent Reuter zur 1:0 Führung (32.).So ging es auch in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer weiterhin ein abwechslungsreiches Spiel. In der 71. Spielminute traf der zur Halbzeit eingewechselte Sasbacher Stürmer mit einem satten Linksschuss zum 1:1-Ausgleich. Gute 10 Minuten später dann jedoch die Entscheidung zu Gunsten des FVP. Der kurz zuvor eingewechselte Nicolai Bühler wurde angespielt, setze gut seinen Körper ein und bediente Tim Ziegler. Dieser sah dass der gute Sasbacher Keeper 2 bis 3 Schritte aus seinem Tor geeilt war, und lüpfte den Ball mit seinem schwächerem linken Fuß über diesen zum 2:1 für die Gastgeber (80.). In den restlichen Minuten verteidigten die Germanen geschickt die Führung und somit waren die nächsten drei Punkte auf der Habenseite.

Fazit: Rechtzeitig vor dem großen Derby gegen Ottersdorf holte man sich Selbstvertrauen. Nun kann man sich konzentriert auf die schwere Auswärstsaufgabe in Ottersdorf vorbereiten, um dort ein weiteres Highlight in dieser Saison setzen zu können.

26.10.2014

Erste Mannschaft siegt im Derby mit 1:0 – Zweite Mannschaft „nur“ 2:2

SG Rastatter SC/DJK – FV Plittersdorf   0:1 (Hz. 0:1)

In einem fußballerisch nicht immer hochklassigen, dafür in der zweiten Hälfte jedoch umso spannenderen Derby konnte die erste Mannschaft drei Punkte aus Rastatt entführen. Das Tor des Tages erzielte Andreas Gottberg (7. Saisontreffer) bereits in der 39. Minute – er hatte eine Freistoßflanke von Matthias Fenske per Kopf unhaltbar für den RSC-Keeper ins Tor verlängert. Bereits zuvor hatte der von Beginn an aufgebotene Marcel Kaltenbacher zwei Mal die Chance gehabt, die Rieder in Führung zu bringen. Einem Kopfballtor verweigerte der Schiedsrichter jedoch wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung die Anerkennung (5. Minute), wenig später scheiterte er mit einem Versuch aus 30 Metern nur knapp. Auf der Gegenseite verhinderte der abermals sehr sichere Sven Hanf bei zwei Großchancen einen Torerfolg der Gastgeber, so dass es mit einer knappen Führung in die Halbzeitpause ging.

In der zweiten Hälfte waren keine fünf Minuten gespielt, als der bereits mit „Gelb“ verwarnte Eric Ze mit „Gelb-Rot“ des Platzes verwiesen wurde: eine vertretbare Entscheidung, hatte er doch im Strafraum den Stürmer der Gastgeber „klassisch“ gelegt. Den anschließenden Elfmeter konnte Sven Hanf jedoch mit einem guten Reflex abwehren, der Nachschuss landete über dem Tor. Trainer Martin Fleck beorderte in der Folge Kapitän Andreas Gottberg in die Innenverteidigung, wo er zusammen mit Serge Heinrich nun alle Hände voll zu tun hatte. Es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor, in dem die Gäste nur selten zu Entlastungsangriffen kamen. Mit Glück, Geschick und einem hohem Laufpensum der gesamten Mannschaft hielt der FVP dem Druck jedoch stand. Die wenigen klaren Chancen der Gastgeber konnte Sven Hanf entschärfen, so dass es schlussendlich beim viel umjubelten (und irgendwie auch verdienten) Auswärtssieg blieb.

Der Treffer von Andreas Gottberg zum 1:0 im Video:

Der gehaltene Elfmeter von Sven Hanf im Video:

SG Rastatter SC/DJK 2 – FV Plittersdorf 2   2:2 (Hz. 1:1)

Am 10. Spieltag war es nun soweit. Das Reserveteam kam beim RSC nicht über ein 2:2 hinaus. Wenn man den Spielverlauf betrachtet, war das Ergebnis für beide Mannschaften in Ordnung. Der FVP startete, anders als vergangene Woche, sehr stark in die Partie. Das Spiel wurde von Anfang an kontrolliert und es wurde nach vorne gespielt. Da der RSC anfangs nicht zu recht kam, konnten immer wieder Angriffe über die Außenbahnen vorgetragen werden. Leider fehlte der letzte entscheidende Pass.

Das 0:1 resultierte nach einem Eckstoß. Der bis zu seiner Auswechslung ( Verletzung) bärenstarke Tobias Müller nahm den Eckball mit dem Rücken zum Tor an, und schoss aus der Drehung unhaltbar ins lange Eck (20.) Der FVP spielte weiterhin nach vorne, vergaß es jedoch nachzulegen. Der RSC versucht durch schnelles Umschalten nach Ballgewinn zum Erfolg zu kommen. So entstand auch das 1:1. Die Plittersdörfer konnten den Spieler des RSC nicht entscheidend stören und dieser nahm aus 25 m Mass und traf mit einem strammen Distanzschuss (30.). Bis zur Halbzeit ergab sich ein kleiner Bruch im Spiel des FVP, sodass keine nennenswerte Spiel- oder Torszenen  mehr geschahen.

In der zweiten Halbzeit waren 4 Minuten gespielt, da führte der FVP zum zweiten Mal. Einen Seiberling-Freitsoß klärte ein Rastatter Spieler genau so, dass Alex Käshammer aus 2m nur noch einnicken musste. Danach wurde das Spiel chaotisch. Trainer Baumstark versuchte durch zwei frühe Wechsel (57./61.) nochmals Schwung in die Partie zu bringen. Leider ergaben die Wechsel nicht die erhoffte Wirkung. Der RSC wurde stärker. Kurios dann was sich um die 70 min herum abspielte. Nachdem man sich auf Plittersdorfer Seite entschied, den angeschlagenen C.Köppel auszuwechseln, meldeten sich zwei weiter Spielerm, dass sie angeschlagen sind. Einer dieser Spieler war Tobias Müller, der durch eine Oberschenkelverletzung nicht weiter machen konnte.  Kurz bevor man wechseln konnte, wurde ein Ball auf Müllers Seite durchgesteckt, dieser kam natürlich nicht mehr hinterher und so stand es 2:2 (72.). Die restlichen 20 Minuten drückte weiter der RSC, aber auch die Plittersdörfer hatten noch die ein oder andere Torchance erneut in Führung zu gehen (Bender köpft-Torhüter hält).

Fazit: Wenn man den Spielverlauf betrachtet, ein gerechtes Remis. Es gilt nun, die Konzentration auf das nächste Heimspiel zu legen, damit man in diesem wieder 3 Punkte einfahren kann.

20.10.2014

FVP verlängert mit Trainer Martin Fleck!

Am Rande des gestrigen Oktoberfests gab der FV Plittersdorf bekannt, dass der Vertrag mit Trainer Martin Fleck um ein weiteres Jahr verlängert wurde. Der Trainer der ersten Mannschaft geht damit 2015/2016 in seine bereits fünfte Saison bei den Germanen. Größter Erfolg waren Aufstieg und Pokalsieg in der Saison 2012/2013.

1. Oktoberfest des FVP ein voller Erfolg!

Der FV Germania Plittersdorf bedankt sich bei allen Besuchern, die am gestrigen Sonntag so zahlreich den Plittersdorfer Dorfplatz bevölkerten und dafür sorgten, dass die erste Auflage dieser Veranstaltung sicherlich nicht die letzte war. Ein besonderer Dank geht auch an die vielen fleißigen Helfer, die Altrheinmusikanten und den DJ von der Alm, die allesamt zum Gelingen des Oktoberfests beigetragen haben.

Kein Wunder das Mittelfeldakteur Dennis N'Delly derzeit konstant gute Leistungen abruft - bei Haxen & Bier beginnt schon die Stärkung für das nächste schwere Spiel.

Kein Wunder das Mittelfeldakteur Dennis N’Delly derzeit konstant gute Leistungen abruft – bei Haxen & Bier beginnt schon die Stärkung für das nächste schwere Spiel.

Rieder Perspektivteam bedankt sich für Unterstützung!

Letzten Donnertag erschien die FVP-Reserve zahlreich in der Plittersdorfer Kultkneipe „Jockeystübel“, um sich für die Unterstützung von Inhaberin Jasmin Marin und ihrem Mann Christian Fritz zu bedanken. Diese haben dem Perspektiv-Team mit einer großzügigen Spende für neue Trainingsbälle unter die Arme gegriffen. Kapitän Björn Seiberling übergab als Dank ein aktuelles eingerahmtes Mannschaftsbild der Saison 2014/2015.

Dass solche Spenden immer dankend angenommen und dringend notwendig sind, steht außer Frage. Dass sie auch Sinn machen kann man dem aktuellen Tabellenstand entnehmen. „Herzlichen Dank“ sagen Spieler, Betreuer und Verantwortliche des Plittersdorfer Reserve-Teams sowie des gesamten FVP.

Zahlreich vertreten waren die Spieler der zweiten Mannschaft bei der Präsentübergabe.

Zahlreich vertreten waren die Spieler der zweiten Mannschaft bei der Präsentübergabe.

Zweite Mannschaft auch von Muggensturm nicht zu stoppen!

Das Rieder Reserveteam siegt auch in Muggensturm und baut somit den Vorsprung auf die Verfolger aus. Das Spiel war in den ersten 10 Minuten sehr zerfahren, danach überließen die Muggensturmer dem FVP II den Spielaufbau. Dieser tat sich sehr schwer, Muggensturm stand in der Defensive sehr gut und schaltete immer wieder schnell bei Ballverlusten der Plittersdorfer um.

So waren Chancen der Gäste in Halbzeit eins Mangelware. Die Muggensturmer hingegen kamen das ein oder andere Mal gefährlich vors Tor von Dominik Heise. Bei diesem war jedoch meist Endstation oder, falls er mal nicht zur Stelle war, versiebten die Gastgeber ihre Chance. Die größte Chance zur Führung hatten die Gastgeber, nachdem D. Heise das Tor verlassen hatte, statt des Balles jedoch die Beine eines Muggensturmer berührte. So gab es zurecht Elfmeter. Unser Keeper bügelte jedoch seinen Fehler sofort wieder aus, indem er den schwach geschossenen Elfmeter hielt. Der Schütze hatte mehrfach betont hatte, sich sehr sicher zu fühlen. Somit bewahrte Dominik Heise seinen Nimbus, der in dieser Saison noch kein Elfmetertor gegen sich hinnehmen musste. So ging es dann auch mit einem etwas glücklichem 0:0 in die Pause.

Die zweite Halbzeit sollte dann mehr „Spitzenspiel“ enthalten. Es waren 50 Minuten gespielt, da klingelte es im Gehäuse der Rieder. Die Führung war zu diesem Zeitpunkt verdient. Es schien jedoch, dass das Gegentor die FVPler nun aufweckte. Es kam sichtbar mehr Zug in die Aktionen. Max Stebel setzte sich über rechts durch, passt flach in die Mitte; dort fand er Dennis Cotten (im ersten Spiel von Anfang an) und dieser schob die Kugel locker ein (59.). Es zeigte sich nun wieder mal die große Qualität im Kader der Rieder. In der 60. Minute wechselten diese doppelt und so kam nochmal Schwung in die Partie. Als Alexander Käshammer sich auf der rechten Seite durchsetzte, den Ball von der Grundlinie in die Mitte zum gerade eingewechselten Robin Bender passte, dieser den Ball ins Tor bugsierte, schien das Spiel gedreht. Nur der schwache Schiedsrichter sah hier eine Abseitstellung und gab den Treffer nicht.

Keine zwei Minuten später wollte er wohl seinen Fehler wieder gut machen und entschied auf Elfmeter, nachdem Björn Seiberling im Strafraum abgelaufen wurde. Max Stebel ließ sich die Chance natürlich nicht entgehen und verwandelte sicher mit seinem 12. Saisontor. Nun öffneten die Gastgeber etwas und so hatte der FVP noch die ein oder andere Chance. Einen Konter schloss Stebel ab, das Tor jedoch machte Robin Bender, der den Ball nur noch über die Linie drücken musste. Man spekulierte, dass der Ball auch so reingegangen wäre (83. Minute).

Fazit: Ein am Ende doch verdienter Auswärtssieg. Man merkte, dass Muggensturm zurecht oben mitspielt. Es gilt nun weiterhin konzentriert zu arbeiten, denn schon nächste Woche steht das nächste schwere Auswärtsspiel bei der SG RSC/DJK an. Auch hier wird die Baumstark-Elf wieder alles geben, um die drei Punkte mit ins Binsenfeld zu nehmen.

Bilder von der Partie gibt es in unserer Bildergalerie.

Video: Max Stebel verwandelt den Elfmeter zum 1:2 in souveräner Manier.

19.10.2014

Erste Mannschaft beendet Torflaute in Muggensturm!

FV Muggensturm – FV Plittersdorf   1:1 (Hz. 0:1)

In einem gutklassigen Bezirksligaspiel konnte der FV Plittersdorf verdientermaßen einen Punkt aus Muggensturm entführen – mit einer etwas besseren Chancenauswertung wäre aber auch ein Sieg im Bereich des Möglichen gelegen.

Die Begegnung begann ohne Abtasten und bereits nach fünf Minuten musste Sven Hanf im Kasten des FVP sein ganzes Können aufbieten, um einen Schuss von der Strafraumgrenze noch um den Pfosten zu lenken. Aber auch die Rieder waren sofort im Spiel und hätten durch eine Doppelchance von Philipp Reuter und Andreas Gottberg (15. Min.) ebenfalls in Führung gehen können. Sven Hanfs Gegenüber zeigte jedoch eine klasse Parade und bewahrte die Heimmannschaft so vor dem Rückstand. In der 28. Minute war er jedoch machtlos: ein gefühlvoll vors Tor getretener Freistoß landete direkt beim agilen Matthias Fenske, der ungehindert vollstrecken konnte. Hätte Philipp Reuter wenig später – alleine aufs Tor zulaufend – das 0:2 erzielt, wäre dies zu diesem Zeitpunkt durchaus verdient gewesen.

In der zweiten Hälfte legte Muggensturm nochmals einen Zahn zu, konnte jedoch vorerst kein Kapital daraus schlagen. Die beste Chance hatte sogar erneut der FVP, als eine Freistoßflanke von Philipp Heise vorbei an Freund und Feind am Innenpflosten landete, von dort jedoch wieder zurück ins Feld sprang. Erst in den letzten zwanzig Minuten gerieten die Schwarz-Gelben aus dem Ried immer mehr unter Druck – die Heimmannschaft hatte neues Personal aufs Feld geschickt, dem FVP fehlten aufgrund von Verletzung und Trainingsrückstand „echte“ Wechselalternativen. So hätte Patrick Klass den Ausgleich erzielen können, scheiterte jedoch noch am Pfosten. In der 85.Minute war es dann soweit: einem verlorenen Zweikampf an der Außenlinie folgte eine schöne Flanke in der Strafraum. Dort stand goldrichtig ein FVM-Stürmer, ließ Sven Hanf per Kopf keine Chance und erzielte den (aufgrund der zweiten Halbzeit) gerechten 1:1-Endstand.

Viel Getümmel in den Strafräumen herrschte in einer Partie, in der es nur selten Verschnaufpausen gab.

Viel Getümmel in den Strafräumen herrschte in einer Partie, in der es nur selten Verschnaufpausen gab.

15.10.2014

Interview zum Topspiel der Zweiten – Team-Manager Richard Geist spricht über einen verschworenen Haufen und ihren Hobby-Psychologen!

Der in acht Spielen siegreiche Tabellenführer trifft auf den ebenfalls ungeschlagenen Verfolger – mehr Topspiel geht einfach nicht! Aus diesem Anlass haben wir Richard Geist, den Team-Manager unseres Perspektivteams, zu den Aussichten fürs kommende Wochenende befragt.

FVP.de: Acht Saisonspiele, acht Siege für die zweite Mannschaft des FVP. War diese Entwicklung vorherzusehen?

R. G.: Ganz so überraschend wie es für manche scheint, kommt diese Entwicklung natürlich nicht. Wir wussten schon im Laufe der Rückrunde 2013/2014, dass wir in der jetzigen Saison einen qualitativ guten und vor allem sehr großen Kader zur Verfügung haben werden. Dass wir aber bisher wirklich ohne Punktverlust da stehen, ist schon eine super Leistung von Mannschaft, Trainer und dem direkt beteiligten Umfeld.

FVP.de: Welche Rolle spielt die Tatsache, dass das Team letztes Jahr schon in der Kreisliga B4 gezeigt hat, dass man dort gegen die Konkurrenz bestehen kann?

R. G.: Das letzte Jahr war sehr wichtig. Zum einen haben die Spieler gesehen, dass man nicht nur mit den „Kellerkindern“, sondern auch gegen die sogenannten Spitzenteams in dieser Klasse mithalten und punkten kann. Zum anderen durchlief die Mannschaft in der letzten Saison einen gewissen Reifeprozess. Dies war auch notwendig, hatte man nun doch nicht mehr „nur“ das Vorspiel zur Ersten, sondern stand sowohl in der Presse also auch auf dem Platz mehr im Blickpunkt.

FVP.de: Was macht die Stärken der Mannschaft aus? Wo sehen Trainer und Teammanager noch Schwächen, an denen man arbeiten muss?

R. G.: Ich glaube, das alles aufzuzählen würde den Rahmen dieses Interviews sprengen, aber eines ist klar: Sie sind ein eingeschworener Haufen – was man vor allem gegen die Ottenauer Reserve gesehen hat! Außerdem kennen sie sich schon viele Jahre. Ein großer Pluspunkt ist sicherlich auch der riesige Kader, der uns zur Verfügung steht. Das freut uns natürlich, obwohl es manchmal auch schwer ist, wenn man nur 3 Spieler einwechseln kann, aber teilweise 4 bis 8 Spieler auf der Bank sitzen. Hier gehört allen großen Respekt ausgesprochen, da bisher alle die eigenen Interessen dem Team und dem Erfolg unterordnen. …  (Richy ergänzt) Einen großen Teil trägt natürlich auch unser Trainer und Hobbypsychologe „Baumi“ bei, der immer wieder Neues aus seiner psychologischen Motivationskiste holen kann, und auf ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Training wert legt. Insgesamt wird sowohl auf als auch außerhalb des Platzes ein sehr großer Aufwand für eine „zweite“ Mannschaft betrieben.

FVP.de: (hakt nochmals nach) Und die Schwächen?

R. G.: Auf die Schwächen will ich eigentlich gar nicht näher eingehen. Natürlich wissen wir schon was noch besser werden muss. Aber daran arbeiten wir ja auch jede Woche. Und dass es in der persönlichen  „Spielvorbereitung“ noch das ein oder andere Prozent Steigerungsmöglichkeit gibt, weiss man in Plittersdorf nicht erst seit dieser Saison.

FVP.de: Wie schätzt du den Gegner ein?

R. G.: Ich habe dieses Jahr schon einige Mannschaften gesehen. Muggensturm gehört sicherlich zu den besseren Teams in dieser Liga. Sie spielen ja schon einige Jahre erfolgreich und waren auch in den letzten 3 Jahren (2 mal Erster, einmal Zweiter) immer oben mit dabei. Aber verstecken brauchen und werden wir uns deshalb natürlich nicht.

FVP.de: Mit welcher Taktik werdet ihr in die Partie gehen?

R. G.: Wir sind nun zum ersten Mal in dieser Saison in der Situation, nicht unbedingt gewinnen zu müssen. Was aber sicher nicht heißt, dass wir auf „Unentschieden“ spielen wollen. Außerdem gilt es noch eine Scharte auszumerzen: In den vergangenen Jahren hat die Mannschaft in Muggensturm immer verloren, wenn auch keiner so recht weiß woran das gelegen hat … Das wollen wir auf jeden Fall ändern.

FVP.de: Welche Bedeutung misst die Zweite dem Spiel bei? Schließlich ist ja erst ein Drittel der Runde gespielt!

R. G.: Ich halte nichts davon, die Bedeutung der Partie herunterzuspielen! Das nächste Spiel ist ja sowieso immer das Wichtigste! … Aber im Ernst: In den nächsten Spielen gegen Muggensturm und den Rastatter SC können wir weitere Ausrufezeichnen setzen und zeigen, dass man mit uns rechnen muss! Wobei man meiner Meinung nach schon sagen kann, dass die Mannschaften, die aktuell auf den Plätzen 1-5 stehen, auch über die gesamte Runde gesehen, die ersten Plätze unter sich ausmachen werden.  Wir freuen uns auf das Spiel am Samstag, die Spieler haben sich dieses Spitzenspiel verdient und wir hoffen natürlich darauf, dieses Spiel erfolgreich gestalten zu können.

FVP.de: Ist es ein psychologischer Vorteil, am letzten Spieltag die Tabellenführung übernommen zu haben und als Spitzenreiter ins Spiel zu gehen?

R. G.: Wie schon erwähnt liegt der Druck, wenn man überhaupt von Druck reden kann, eher bei Muggensturm. Wir haben eine sehr gute Ausgangslage und wollen natürlich auch nach diesem Spiel weiter ganz oben stehen.

FVP.de: Auf einen Ergebnistipp für die Partie der eigenen Mannschaft müssen wir an dieser Stelle wohl verzichten?! Wage bitte trotzdem noch einen allerletzten Ausblick!

R. G.: Ich hoffe natürlich, dass bei diesem Spiel viele Muggensturmer Zuschauer und noch mehr Rieder kommen werden! Unsere Mannschaft spielt einen ansehnlichen Fußball und hat es verdient, von vielen Leuten unterstützt und angefeuert zu werden. Und ich bin mir sicher, dass sich die Jungs richtig reinhauen werden. Wir sehen uns alle zusammen am Samstag in Muggensturm!!!!!

FVP.de: In diesem Sinne: auf nach Muggensturm! Und natürlich vielen Dank dafür, dass du dir für das Interview Zeit genommen hast.

13/14.10.2014

Wieder ein 0:0 der 1. Mannschaft

Es soll einfach nicht sein! So oder so ähnlich kann man die Situation zum Thema „Tore schießen“ bei der 1. Mannschaft momentan beschreiben. Man war gegen den Gast aus Bischweier zwar feldüberlegen, aber der FVP trifft einfach das Tor nicht. Die positive Nachricht ist deshalb zur Zeit ist, dass die Abwehr gut steht und nichts zu lässt. Deshalb heißt es „Weiter machen“, irgendwann fallen auch mal wieder die Tore für den FVP. Hoffentlich schon am kommenden Samstag in Muggensturm!

Zweite Mannschaft „schenkt“ Trainer Baumstark drei Punkte!

Es war sicherlich ein ganz besonderes Spiel für Trainer Patrick Baumstark am vergangenen Wochenende, hatte er doch seine aktive Laufbahn ausschließlich für den VfR Bischweier gespielt. Zu Beginn der Partie merkte man dann auch gleich, dass die „Zweite“ gewillt war, ihre Erfolgsserie auszubauen. Gegen die anfangs harte Spielweise der Gäste, die auch durch ein paar Nickligkeiten geprägt war, lies man sich nur kurz beeindrucken und versuchte die spielerische Überlegenheit auszunutzen. Nachdem der Schiedsrichter einen Gästespieler bereits vor einer Ecke mehrmals ermahnt hatte, die Hände bei sich und nicht bei Heiko Bergmaier zu lassen, pfiff er schließlich bei Ausführung des Eckballs. Man wunderte sich zwar nicht direkt über den Pfiff, allerdings über den indirekten Freistoß. Heiko Bergmaier war es egal, er nutzte die Chance und traf zur frühen Führung. Dies gab der Mannschaft natürlich zusätzliche Sicherheit. Der Gast änderte vorerst seine Spielweise nicht. Man merkte dem Baumstark-Team an, dass es spielerisch mindestens eine Klasse besser war.

Es dauerte bis zur 25. Minute, ehe es erneut im Gehäuse der Gäste einschlug: auch diesmal war es kurios. Bernhard Kroll wurde auf die Reise geschickt, umkurvte den Gästetorhüter und lüpfte den Ball anschließend über den Keeper ins Tor. Daniel Köppel, der mitgelaufen war, wartete, ob der Ball auch wirklich ins Tor geht. Der Schiedsrichter entschied vorerst auf eine Abseitsstellung, die er jedoch gleich wieder zurück nahm und so völlig zurecht das Tor gab. Nur fünf Minuten später sah man die ganze Klasse der Rieder Reservemannschaft. Ein Angriff über die linke Seite landete bei Kroll, der gekonnt den Ball tropfen ließ; Florian Kraft kam aus vollem Lauf und schoss den Ball zur 3:0-Führung in die Maschen (30.).

Zum Pausentee stand somit eine 3:0-Führung zu Buche. Dass dies manchmal nicht ganz nützlich ist, merkte man in der zweiten Halbzeit. Es wurden doch nicht mehr alle Wege konsequent gegangen, das Spiel der Plittersdorfer verlor an Tempo. So kam es in der 60. zum 3:1-Anschlusstreffer, der durch einen Konter fiel. Zu sagen, dass die „Zweite“ nun wackelte, hätte jedoch nicht der Wahrheit entsprochen. Zu schwach waren die Gäste an diesem Tag. Der FVP spielte weiter nach vorne. Nachdem Torjäger Max Stebel in den Strafraum eindrang, an Torwart und Gegenspieler vorbei lief, und an der Grundlinie mit dem Ball stand, wartete er bis der lautstark rufende Stefan Kühn in Position geloffen war, und legte maßgerecht auf, so dass dieser aus 10 Metern unbedrängt einschieben konnte (75.). Einen weiteren Treffer der Gäste nach einem Konter, konnte man nicht verhindern (80.).

Den Schlusspunkt war Max Stebel vorbehalten. Einen langen Ball nahm er an der Strafraumgrenze auf, umkurvte noch zwei Gästespieler und den chancenlosen Torhüter und vollendete sicher mit seinem 11. Saisontor zum 5:2-Endstand.

Fazit: Ein völlig verdienter und besonderer Heimsieg der Germanen. Auch wenn die ersten ein bis zwei „Spitzenreiter-Bier“ geschmeckt haben, geht es in der nächsten Woche im Topspiel gegen den FV Muggensturm (Platz 2) darum, den Platz an der Sonne zu verteidigen. Die „Zweite“ hat sich dieses Topspiel verdient und wird sicherlich eine ansprechende Leistung abliefern. Über viele Zuschauer würden sich bestimmte beide Mannschaften freuen, denn sie haben es sich redlich erarbeitet vor einer ordentlichen Kulisse dieses Spiel auszutragen.

12.10.2014

Bilder vom professionellen Foto-Shooting sind eingetroffen!

Die Bilder (inklusive Einzelportraits) vom Fotoshooting mit Getty Images (wir berichteten) sind auf den jeweiligen Mannschaftsseiten zu finden. Alternativ findet man alle Fotos auf einen Blick in einem Album in unserer Bildergalerie.

DX2_5627_raw

 FV Plittersdorf veranstaltet Oktoberfest auf dem Dorfplatz!

Veranstaltungshinweis: Zünftiges FVP-Oktoberfest auf dem Dorfplatz am 19. Oktober 2014!

Veranstaltungshinweis: Zünftiges FVP-Oktoberfest auf dem Dorfplatz am 19. Oktober 2014!

Ein zünftiges Oktoberfest veranstaltet der FV Plittersdorf am 19. Oktober 2014 ab 10.00 Uhr auf dem Dorfplatz. Die Besucher erwarten zahlreiche bayerische Schmankerl (Haxen, Weisswurst, Fleischkäse, Brezeln); zusätzlich zur bekannten Getränkeauswahl wird natürlich auch Massbier ausgeschenkt! Für Stimmung sorgen ab 12.30 Uhr die Altrheinmusikanten sowie unser DJ von der Alm, Alex Stetter.

Der FV Plittersdorf würde sich freuen, wenn viele der Besucher in typisch bayerischer oder Rieder Tracht die Veranstaltung besuchen würden. Deshalb erhält jeder Gast, der in Tracht erscheint, ein Gratis-Getränk (0,33 l Freibier oder ein entsprechendes antialkoholisches Getränk).

Die Veranstaltung findet nur bei gutem Wetter statt. Auf euer Kommen freut sich der FVP.

08.10.2014

Foto-Shooting des FV Plittersdorf mit Getty Images / Fussball.de

Trotz ungünstiger Wetterprognosen hatten sich am gestrigen späten Nachmittag zahlreiche Jugendspieler, Aktive und Verantwortliche des FV Plittersdorf auf dem Sportgelände im Binsenfeld eingefunden, um an einem professionellen Fotoshooting für die Rieder Fussballmannschaften teilzunehmen. Möglich war dies durch eine Gewinnaktion der bekannten DFB-Amateurfussballplattform „Fussball.de“ geworden, die die Rieder Germanen als eines von deutschlandweit 25 Teams ausgewählt hatten. Simon Hofmann (www.offen-blen.de), Fotograf der renomierten Agentur „Getty Images“, war deshalb nach Plittersdorf gekommen, um einige ausgewählte Mannschaften gekonnt abzulichten.

Mit dabei waren von der Jugendabteilung unter anderem die Bambinis, die E-Junioren und unsere momentan erfolgreiche B-Jugend-Spielgemeinschaft. In den Genuss von neuen Bildern kamen bei den Aktiven die zweite Mannschaft, die erste Mannschaft und die Landesligaaufsteiger und Pokalsieger der Saison 2012/2013. Speziell für dieses Foto hatten sich auch die fünf Abgänge, die inzwischen in Ottersdorf, Würmersheim, Muggensturm und Elchesheim kicken, es sich nicht nehmen lassen, nochmals für kurze Zeit ins FVP-Trikot zu schlüpfen.

Natürlich wurden nicht nur Mannschaftsfotos gemacht, sondern auch Einzelportraits geschossen. Aufgrund des überwiegend reibungslosen Ablaufes blieb sogar noch Zeit, dass unsere Kleinsten zusammen mit ihren Eltern ein Team-Foto machen konnten; eine kurze Regenpause wurde spontan mit ein paar Schnappschüssen vor unserer neuen Clubhaustheke überbrückt.

Alles in allem war es somit trotz des trüben Wetters ein gelungener Nachmittag. Auf die finalen Fotos, die die Mannschaften hoffentlich in den kommenden Tagen erhalten und bei Fussball.de hochladen werden, sind alle bereits jetzt gespannt. Unser Dank gilt natürlich Fussball.de für diese tolle Aktion sowie unserem geduldigen Fotografen Simon.

Die professionellen Bilder folgen natürlich noch, einige Impressionen vom Fotoshooting findet ihr bereits jetzt schon in der Bildergalerie.

Die Landesligaaufsteiger der Saison 2012/2013 - bis auf wenige "Ausfälle" fast vollständig vertreten.

Die Landesligaaufsteiger der Saison 2012/2013 – bis auf wenige „Ausfälle“ fast vollständig beim Fotoshooting vertreten.

 

07.10.2014

Oktoberfest des FV Plittersdorf am 19. Oktober auf dem Dorfplatz

Wie bereits berichtet, veranstaltet der FVP in diesem Jahr erstmals ein zünftiges Oktoberfest auf dem Dorfplatz. Zum Aufbau und Abbau hoffen wir, wieder auf zahlreiche freiwillige Helfer zählen zu können. Folgende Zeiten für Auf- und Abbau wurden festgelegt:

Aufbau: Samstag & Sonntag, ab 08:30 Uhr / Abbau: Montag, ab 08:30 Uhr

Wir würden uns über zahlreiche Helfer freuen und bedanken uns schon im Vorraus ganz herzlich für die Unterstützung!

Zweite feiert nächsten Dreier! – Erste mit 0:0 der besseren Art!

SV Weitenung – FV Plittersdorf   0:0 (Hz. 0:0)

Es war eine recht ausgeglichene Partie; in der ersten Halbzeit hatte der FVP zwei gute Möglichkeiten in Führung zu gehen, in der 2. Halbzeit war der Gastgeber aus Weitenung etwas mehr am Drücker. Insgesamt war es ein gutes Spiel der zwei Mannschaften, wie man so sagt, es war eines der besseren 0:0!

SV Weitenung 2 – FV Plittersdorf 2   1:3 (Hz. 0:1)

In diesem vermeintlich leichten Auswärtsspiel in Weitenung tat sich das Reserveteam schwer. Das Spiel begann mit leichten Vorteilen für die Plittersdorfer, wobei nur wenige Torchancen heraussprangen. So dauerte es bis zur 16. Min ehe Bernard Kroll einen Weitenunger Pass aufnahm, zu Florian Kraft durchsteckte und dieser sich aus 13 Meter nicht zweimal bitten lies und überlegt zur 0:1 Führung einschob. In der Folgezeit war das Spiel ausgeglichen. Es gab sowohl Plittersdorfer wie Weitenunger Torchancen. Weitenung spielte erstaunlich ansehnlich und gut nach vorne. Immer wieder gab es Lücken im Mittelfeld der Reserve-Mannschaft, die der Gastgeber zu nutzen wusste. So verteidigte man teilweise geschickt, teilweise etwas glücklich die Führung bis zum Pausentee.

Nach der Pause kamen die Plittersdorfer mit etwas mehr Schwung aus der Kabine. Vier Minuten dauerte es, bis etwas glücklich das 0:2 fiel. Ein abgewehrter Flankenversuch, der nach oben im Sechzehner stieg, wollte ein Weitenunger Abwehrspieler per Kopf zum eigenen Torhüter klären, allerdings gab er dem Ball zu viel Geschwindigkeit mit, der Torhüter kam paar Meter entgegen und so fiel der Ball über den Torhüter ins Tor. Die Germanen konzentrierten sich nun aufs Verteidigen. So ergaben sich immer wieder Konterchancen. Einer dieser Konterchancen führte zum 0:3. Vincent „Wiesel“ Reuter bekam auf rechts den Ball (70.), setzte sich gegen seinen Gegenspieler durch, humpelte schnell Richtung Tor, und schob, nachdem sein Abspielversuch wieder genau vor seinen Füßen landete, ins gegnerische Gehäuse ein. Das Spiel war nun so gut wie entschieden. Einen Angriff der Gastgeber nutzte der Schiedsrichter um Ergebniskosmetik zu betreiben. Nachdem ein Weitenunger Spieler in die Fersen von Vincent Reuter lief, pfiff der Unparteiische und es gab Foulelfmeter. Dominik Heise hielt, doch leider ging der Abpraller wieder vor die Füße des Schützen und dieser konnte nun unbedrängt einschieben.

Fazit: Kein schöner, aber ein durchaus verdienter Sieg. Mund abputzen, drei Punkte mit ins Binsenfeld nehmen, fertig!! Nächste Woche wird diese Leistung allerdings nicht reichen. Es kommt mit dem VFR Bischweier ein Gegner ins Binsenfeld, der sicherlich alles geben wird, um dem FVP II und vor allem Patrick Baumstark (15 Jahre Spieler beim VFR) ein Bein zu stellen und den Plittersdorfern die erste Niederlage beizubringen. Trotzdem kann das Reserveteam voller Selbstvertrauen ins Spiel gehen, denn es winkt bei einem Erfolg die Tabellenführung!! Also Gas geben, Kämpfen und Siegen!!!!

30.09.2014

Erste Mannschaft landet endlich den ersten Heimsieg!

FV Plittersdorf – SV Ottenau   3:0 (Hz. 2:0)

Der FVP erwischte einen guten Tag und hatte das Spiel über die komplette Spielzeit gut im Griff. Nach einer Flanke von links konnte Andreas Gottberg mit einem Flachschuß die Rieder mit 1:0 in Führung bringen. Die Mannschaft von Trainer Martin Fleck drängte weiter auf das Tor der Gäste und erneut Andreas Gottberg erzielte nach einer Ecke die verdiente 2:0-Führung. In der zweiten Halbzeit hätte man locker die Führung ausbauen können, doch sehr gute Torchancen wurden nicht genutzt. Die beste Torchance hatte wiederum der zweifache Torschütze Andreas Gottberg, der leider mit einem Strafstoß am Torhüter der Gäste (mit Abstand der beste Spieler der Gäste an diesem Tag) scheiterte. In der 90. Minute konnte der kurz vorher eingewechselte Lukas Reichert noch auf 3:0 erhöhen.

29.09.2014

Zweite Mannschaft ringt Ottenauer Reserve nieder!

FV Plittersdorf 2 – SV Ottenau 2   4:3 (Hz. 0:3)

Weiterhin ohne Punktverlust bleibt die Reservemannschaft des FVP. In einem verrücktem Spiel gelang es einen 1:3 Rückstand noch zu einem 4:3 – Sieg umzuwandeln.

Plittersdorf ging mit viel Selbstvertrauen und dem Willen den zweiten Platz zu ergattern in diese Partie. Die Ottenauer Reserve stand von Anfang an sehr defensiv und so kam der FVP anfangs zu keinen klaren Torchancen. Obwohl der FVP weitgehend die Partie kontrollierte, fiel das erste Tor für die Gäste. Den ersten Torschuss konnte Torhüter Heise noch abwehren, beim Abstauber war er jedoch machtlos. Die Rieder erhöhten nun weiter den Druck. Torjäger Max Stebel glich aus, indem er eine Flanke von Spielertrainer Baumstark, der erstmals in dieser Saison für Plittersdorf auflief, gut annahm, den Torhüter umkurvte und zum 1:1 einschob. Danach hatte man vor der Halbzeit noch die Gelegenheit in Führung zu gehen, aber H. Bergmaier scheiterte nach einem Eckball am Querbalken.

Nach dem Pausentee wurde es kurios. Es waren gefühlte zwei Minuten gespielt, da standen die Plittersdorfer nur noch zu zehnt auf dem Feld. Heiko Bergmaier, der in Hälfte 1 nach einem harmlosen Foul die gelbe Karte kassierte, war mit einer Entscheidung des Unparteiischen nicht einverstanden, bemerkte dies auch kurz und wurde sofort mit gelb-rot vom Feld geschickt. Man muss dazu sagen, dass der Referee alles andere als einen guten Tag erwischte. Wenige Minuten später musste die Baumstark–Elf das 1:2 hinnehmen. Nach einer Flanke bugsierte, wie auch immer, ein Ottenauer Spieler das Leder über die Linie.  Kurz danach klärte der FVP einen Eckball nach außen, verlor beim Rauslaufen allerdings die Gegner aus dem Auge und so köpfte Ottenau die 1:3 Führung.

Alles sah nun nach der ersten Niederlage in der laufenden Runde aus. Der FVP stellte deshalb um, damit man doch noch etwas mehr Druck aufbauen konnte. Robin Bender gelang kurz danach der Anschlusstreffer für den FVP. Nun merkte man den unbedingten Willen der „Zweiten“ an. Ottenau konnte sich kaum noch befreien und so war es Patrick Baumstark der nach einer Seiberling Ecke per Kopf den Ausgleich erzielte (80.). Wer nun dachte, das Remis würde dem FVP reichen, sah sich geirrt. Immer wieder wurden Angriffe auf das Ottenauer Tor forciert. Die Entscheidung fiel wiederum nach einem Eckball von Seiberling. Der Ottenauer Spieler, warum auch immer, sprang mit hochgerissenen Arm in die Ecke hinein und so gab es völlig berechtigt Elfmeter. Max Stebel lies sich diese Gelegenheit nicht entgehen und sorgte mit seinem 10. Saisontreffer für den völlig verdienten Heimsieg!

Fazit: Der FVP zeigte eine Riesenmoral und steht völlig berechtigt auf Platz 2. Nun gilt es, nicht nachzulassen und am Sonntag die gleiche Einsatzbereitschaft an den Tag zu legen, damit man bei sicherlich kämpferisch starken Weitenunger die volle Punktzahl mit nach Plittersdorf nehmen kann.

28.09.2014

„Blau-Weiss“ trifft „Schwarz-Gelb“: Der FV Plittersdorf veranstaltet ein zünftiges Oktoberfest auf dem Dorfplatz

Ein zünftiges Oktoberfest veranstaltet der FV Plittersdorf am 19. Oktober 2014 ab 10.00 Uhr auf dem Dorfplatz. Die Besucher erwarten zahlreiche bayerische Schmankerl (Haxen, Weisswurst, Fleischkäse, Brezeln); zusätzlich zur bekannten Getränkeauswahl wird natürlich auch Massbier ausgeschenkt! Für Stimmung sorgen ab 12.30 Uhr die Altrheinmusikanten sowie unser DJ von der Alm, Alex Stetter.

Der FV Plittersdorf würde sich freuen, wenn viele der Besucher in typisch bayerischer oder Rieder Tracht die Veranstaltung besuchen würden. Deshalb erhält jeder Gast, der in Tracht erscheint, ein Gratis-Getränk (0,33 l Freibier oder ein entsprechendes antialkoholisches Getränk).

Die Veranstaltung findet nur bei gutem Wetter statt. Auf euer Kommen freut sich der FVP.

Ein zünftiges Oktoberfest mit deftigem Essen, Massbier und bayerischer Stimmungsmusik veranstaltet des FVP am 19. Oktober 2014.

Ein zünftiges Oktoberfest mit deftigem Essen, Massbier und bayerischer Stimmungsmusik veranstaltet des FVP am 19. Oktober 2014.

22.09.2014

„Zweite“ mit viertem Sieg in Folge – „Erste“ erkämpft glückliches Remis

VfB Gaggenau – FV Plittersdorf   1:1 (Hz. 1:1)

Einen glücklichen Auswärtspunkt sicherte sich unsere Mannschaft beim VfB Gaggenau. Bereits nach wenigen Minuten lag die Fleck-Elf im Rückstand, als die brandgefährliche VfB-Offensive aus stark abseitsverdächtiger Position das 1:0 erzielen konnte. Auch in der Folgezeit fand der FVP kaum ein Mittel, um die tief stehende Abwehr der Gaggenauer zu knacken und brachte sich durch „fahriges“ Abwehrverhalten immer wieder selbst in die Bredoullie. Erst in der letzten viertel Stunde der ersten Halbzeit wurden die Schwarz-Gelben gefährlicher und tauchten durch Stefan Kiefer zwei Mal gefährlich vor dem Gehäuse der Heimmannschaft auf. Der Ausgleich in der 40. Minute war dann kurios: eine verunglückte Flanke von Tim Ziegler landete erst am Innenpfosten und dann vor den Beinen von Philipp Reuter, der daraus jedoch kein Kapital schlagen könnte. Der dritte Abpraller erreichte schließlich Adam Stefaniak, der mit einem satten, abgefälschten Schuss den Ausgleich erzielte.

Es folgte zu Beginn der zweiten Halbzeit die beste Phase im Spiel der Germanen, die nun mehr Laufbereitschaft und zielstrebigere Aktionen vorzuweisen hatten. In der umkämpften Partie, in der der Schiedsrichter nicht immer den Durchblick bewahrte, hatte jedoch weiterhin die Heimelf die besseren Chancen. So standen einem Gottberg-Freistoß und einer weiteren Chance, bei der Torhüter Ferhatovic den Schuss des FVP-Kapitäns über die Latte lenken konnte, ein halbes Dutzend Großchancen des VfB gegenüber. Mit glänzende Paraden vereitelte der starke Sven Hanf diese Aktionen ein ums andere mal und hielt so den glücklichen Punkt fest.

VfB Gaggenau 2 – FV Plittersdorf 2   1:4 (Hz. 0:3)

Das Reserveteam bleibt weiterhin ungeschlagen und hat in Gaggenau den vierten Sieg im vierten Spiel eingefahren. In den Anfangsminuten sah man gleich, dass die FVP´ler gewillt waren, den nächsten Sieg einzufahren. Einsatz- und Laufbereitschaft stimmten und man spielte gefällig nach vorne. Das erste Tor resultierte allerdings aus einer Standardsituation. Björn Seiberling schlug eine Ecke und Fabian Huck köpfte freistehend ins Gaggenauer Tor. (7.)

Drei Minuten später fast das selbe Szenario. Ecke Seiberling, Kopfball Huck; nur diesmal konnte der Torhüter den Kopfball noch entschärfen, den Abpraller allerdings staubte Florian Kraft zum 0:2 ab (10.). Die Führung gab dem Team um Spielertrainer Patrick Baumstark noch mehr Sicherheit. Chancen wurden rausgespielt, zwei Tore wurden jedoch wegen vermeintlicher Abseitsposition nicht gegeben. In der 28. Min nahm Bernhard Kroll das Leder rund 18 Meter vor dem Tor auf, legte ihn sich auf den rechten Fuß und schlänzte ihn schön in den rechten Torwinkel.

Fünf Minuten nach der Halbzeitpause erhöhte Florian Kraft nach Vorarbeit von Vincent Reuter auf 0:4. Es bahnte sich ein Debakel für die Heimmannschaft an. Dann allerdings ein völliger Bruch im Spiel des FVP. Der Schiedsrichter, der (bis auf seine Abseitsentscheidungen) eine gute erste Halbzeit pfiff, agierte nun das ein oder andere Mal sehr zweifelhaft und nahm so den FVP´lern den Schwung in der Partie . Der FVP kam nun nicht mehr ins Spiel, haderte teils mit sich selbst und mit dem Schiedsrichter. Nach einem Freistoß am äußeren 16m-Raum, der scharf in die Mitte gespielt wurde, ging man nicht richtig dagegen, so musste der Gaggenauer Spieler nur den Fuß zum 1:4 hinalten. Nun entstand ein wenig Hektik. Konterchancen wurden nicht zu Ende gespielt. Teils wegen Nachlässigkeit, teils durch die zweifelhaften Entscheidungen des Schiedsrichters. So passierte nicht mehr viel bis zum Abpfiff.

Fazit : Ein sehr gute erste Halbzeit und ein verdienter Sieg. Mit vier Siegen kann man tatsächlich von einem gelungenen Start in die Runde sprechen und hat nächste Woche die Chance, bei einem Heimsieg gegen die Ottenauer Reserve sich den zweiten Tabellenplatz zu sichern. Allerdings ist Ottenau ein anderes Kaliber als Gaggenau!

14.09.2014

Zweite Mannschaft reitet weiter auf der Erfolgswelle – Erste verliert!

FV Plittersdorf – FC Durmersheim   0:3 (Hz. 0:1)

Nach vier ungeschlagenen Spielen (2 Siege, 2 Remis) musste unsere erste Mannschaft gegen Durmersheim wieder eine Niederlage hinnehmen. Bereits nach 20 Minuten lag man mit 0:1 im Hintertreffen: die Gästeoffensive konnte über rechts unbedrängt in den Rücken der Abwehr passen, von wo aus Sturmführer Jasmin Ibric nur noch einschieben musste. Torhüter Sven Hanf war ohne Abwehrchance. In der Folgezeit versuchte die Rieder Elf zwar das Spiel besser in den Griff zu bekommen, vieles blieb jedoch Stückwerk und so ging es mit 0:1 in die Halbzeitpause.

Keine fünf Minuten waren in der zweiten Hälfte gespielt, als Ruben Weßbecher mehrere Plittersdorfer Abwehrspieler mit einem Sololauf einfach stehen ließ und das 0:2 erzielte: quasi die Vorentscheidung an diesem Nachmittag. Zwar hatte die Fleck-Elf durchaus die Möglichkeit, dem Spiel nochmals eine andere Wendung zu geben, allerdings scheiterte man dabei entweder am guten Gästetorhüter oder an der eigenen Chancenverwertung. So hatte Tim Ziegler bereits den herausgeeilten Torhüter überwunden, sein Schuss aus spitzem Winkel wurde jedoch vor der Linie geklärt (75.). Da passte es auch ins Bild, dass kurz darauf Andreas Gottberg den Ball freistehend aus einem Meter über das Tor schoss und somit die größte aller FVP-Chancen zum möglichen Anschlusstreffer vergab. Das 3:0 durch Manuel Fröhner stellte schließlich den Endstand zum verdienten Durmersheimer Sieg her (90. Minute).

Einige Bilder vom Spiel gibt es in unserer Bildergalerie.

FV Plittersdorf 2 – FC Durmersheim 2   1:0  (Hz. 1:0)

Auch im dritten Saisonspiel bleibt die Zweite in der Erfolgsspur. Mit dem FC Phönix Durmersheim wartete zum ersten mal in dieser Saison ein ernstzunehmender Konkurrent um die vorderen Tabellenplätzen auf die Baumstark-Elf. In einem ausgeglichenen und vom Kampfeswillen beider Mannschaften geprägten Spiel konnte Maximilian Stebel mit seinem 8. Saisontor (!) bereits in der 15. Spielminute das goldene Tor für die Plittersdorfer Germanen erzielen. Am kommenden Wochenende bietet sich für die Reserve-Mannschaft die Gelegenheit für die unglückliche Niederlage der vergangenen Saison im Traischbachstadion in Gaggenau Revanche zu nehmen.

09.09.2014

6-Punkte-Wochenende für den FVP!

VfB Unzhurst – FV Plittersdorf   0:1 (Hz. 0:1)

In einem umkämpften Spiel gelang der Mannschaft von Trainer Martin Fleck ein knapper, aber verdienter Sieg. Philipp Reuter erzielte bereits in der 14. Minute nach einer schönen Kombination die frühe Führung, die bis Spielende Bestand haben sollte. Dies war in der zweiten Hälfte vor allem auch ein Verdienst von Sven Hanf, der gegen nun immer stärker werdende Unzhurster mit einigen Glanzparaden den durchaus möglichen Ausgleich verhinderte.

Einen sehr ausführlichen Spielbericht finden Sie auf der Seite des VfB Unzhurst unter diesem Link.

VfB Unzhurst 2 – FV Plittersdorf 2   1:10*  (Hz. 0:5)

Richtig attraktiven Fußball zeigte unsere zweite Mannschaft am vergangenen Wochenende in Unzhurst. Gegen einen chancenlosen Gastgeber war die Baumstark-Elf wie schon im ersten Saisonspiel in Lichtenau (8:0) nicht zu stoppen! Max Stebel besiegte den Gegner mit 5 Treffern beinahe im Alleingang; die weiteren teils schön herausgespielten Tore erzielten Bernhard Kroll (3), Vincent Reuter und Nico Meier. Fazit: Mit 18:1 Treffern nach zwei Saisonspielen legt die Zweite eine beachtliche Frühform an den Tag. Zwar sollte man die bisherigen Ergebnisse nicht überbewerten, aber auch gegen einen so schwach auftretenden Gegner wie die Unzhurster Reserve müssen erst einmal zehn Treffer erzielt werden!

* Die Leistung des Schiedsrichters beim Spiel der Zweiten spiegelt sich auch in seiner Eingabe der Torschützen bei Fussball.de wider (Stand: 09.09.2014).

IMAG0649

31.08.2014

Torloses Remis gegen den Vizemeister Würmersheim

FV Plittersdorf – FV Würmersheim   0:0

Bild Wurmersheim

Mit einem gerechten Unentschieden endete die Partie gegen das aktuelle Tabellenschlusslicht aus Würmersheim. Dabei traten die Gäste – die immerhin auch Vizemeister der vergangenen Saison sind – auf gar keinen Fall wie ein Tabellenletzter auf. Vielmehr stand das Team um Spielertrainer Jung defensiv sehr sicher und ließ die Heimelf bereits im Mittelfeld nur wenig zur Entfaltung kommen. Gefährlich wurde es deshalb vor allem bei Standard-Situationen oder bei den wenigen schnell vorgetragenen Angriffen der Rieder. Die beste Möglichkeit zur Führung vergab nach einer halben Stunde der abermals überzeugende Lukas Reichert, der bei einem dieser Angriffe aus einer Abseitsposition heraus den vermeintlichen Führungstreffer erzielte. Auf der Gegenseite konnte man von Glück sprechen, dass Sven Baumann bei einer Volley-Abnahme freistehend das FVP-Tor verfehlte (45. Minute).

Auch in der zweiten Hälfte sahen die Zuschauer eine ausgeglichene Partie. Der FVP erhöhte zwar den Druck auf die Gästeabwehr und hätte bei durch Philipp Reuter in Führung gehen müssen, die Würmersheimer sorgten jedoch mit gefährlichen Kontern immer wieder für Gefahr. In dieser Phase war es auch den Reflexen von Sven Hanf zu verdanken, dass die Partie torlos blieb.

Turbulent wurde es nochmals in der Schlussviertelstunde: Zuerst vergab Tim Ziegler aus spitzem Winkel die Großchance zur Führung, dann bewahrte der Innenpfosten die Fleck-Elf vor einem Rückstand. Da sich der souverän leitende Schiedsrichter bei einem Foul an Dennis N’Delly in der Schlussminute nicht zum Elfmeterpfiff hinreißen ließ, blieb es schließlich beim leistungsgerechten 0:0.

Video: Gefährlich wurde es vor allem bei Standard-Situationen, wie hier beim Freistoß von Philipp Reuter.

25.08.2014

Erste Mannschaft feiert Derby-Sieg in Steinmauern!

FV Steinmauern – FV Plittersdorf   2:4  (Hz. 0:2)

Die Mannschaft von Trainer Martin Fleck zeigte im Derby gegen den FV Steinmauern eine gute Leistung. Die Rieder waren nach dem Anpfiff sofort im Spiel und gingen nach 5 Minuten durch Andreas Gottberg mit 1:0 in Führung. Aggressiv und mit viel Einsatz ging der FVP auch in der Folgezeit zu Werke. Kurz vor der Halbzeit musste Matthias Fenske nach einer schönen Hereingabe von Lukas Reichert den Ball zur 2:0-Führung nur noch über die Linie drücken.

Der FVP kam hell wach aus der Halbzeitpause, und erhöhte in der 46. Spielminute auf 3:0; Torschütze war der stark aufspielende Philipp Reuter. Der FV Steinmauern konnte mit einem Foulelfmeter auf 3:1 verkürzen. In dieser Phase hatte der FVP in der Abwehr etwas Probleme und so kam es, dass der Gastgeber sogar auf 3:2 verkürzen konnte. Jetzt wurde es etwas hektisch im Spiel des FVP, bis Spielführer Andreas Gottberg nach einem herrlichen Spielzug über die linke Seite den Ball nach einer Flanke direkt im Tor des FV Steinmauern versenkte. Jetzt hatte man dem Gastgeber den Zahn vollends gezogen.

Bilder zum Spiel: gibt es in unserer Bildergalerie.

15.08.2014

Baumstark-Elf schon am 2. Spieltag ausgebremst!

… allerdings nicht durch eine Niederlage, sondern durch die Tatsache, dass der FSV Kappelrodeck-Waldulm aufgrund zahlreicher Verletzter und Urlauber keine 2. Mannschaft stellen kann. Damit findet morgen nur eine Partie statt:

17 Uhr: FV Plittersdorf – FSV Kappelrodeck-Waldulm

14.08.2014

FVP gewinnt beim bundesweiten Fotowettbewerb auf fussball.de!

Positive Nachricht erreichte den FV Plittersdorf zu Beginn der Woche, als der DFB per Email verkündete, dass die Rieder Germanen beim Fotowettbewerb des DFB als eine von 25 Mannschaften gewonnen haben. Unter dem Motto „Fühl dich wie Profis“ bewarben sich beinahe 300 Amateurmannschaften aus Deutschland mit orginellen Ideen für ein Fotoshooting mit einer professionellen Fotoagentur.

Freuen darf sich die Mannschaft von Martin Fleck nun auf ein professionelles Fotoshooting für Mannschafts- und Portraitfotos. Die renomierte Agentur Getty Images wird Mitte September beim Training vorbeischauen und dabei nicht nur die „Erste“, sondern auch weitere Mannschaften des Vereins professionell ablichten.

Unter diesem Link gelangen Sie zum offiziellen Artikel auf fussball.de: http://www.fussball.de/newsdetail/spitzenklasse-25-fotoshootings-verlost/-/article-id/102539#!/section/news-detail

Mit diesen Fotos aus der Aufstiegssaison 2012/2013 bewarben sich die Rieder beim Fotowettbewerb und machten somit deutlich, dass in Plittersdorf tatsächlich Bedarf an seriösen Mannschaftsfotos besteht.

Mannschaftsfotos

 

13.08.2014

Auftakt nach Maß für das Plittersdorfer Perspektiv-Team

FC Rheingold Lichtenau 2 – FV Plittersdorf 2   0:8

Das Reserve–Team startete gut in die Partie. Es wurde von Anfang an versucht über einen geordneten Spielaufbau zum Erfolg zu kommen. Der Gegner wurde kontrolliert. Chancen wurden herausgespielt, jedoch fehlte etwas das Tempo in den Aktionen und falls man doch mal schnell spielte und durchkam, fehlte die letzte Konsequenz. Der Gegner, der mit Libero agierte, versuchte durch lange Bälle ins Spiel zu finden. Bis auf wenige Ausnahme führte dies nicht zum Erfolg. Wenn sie doch mal zum Abschluss kamen, war Dominik Heise im Plittersdorfer Tor zur Stelle. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeit.

Patrick Baumstark bemängelt das fehlende Tempo und die letzte Konsequenz.  Zur Halbzeit kamen gleich Nico Meier und Max Stebel in die Partie. Kurz darauf auch noch Michael Kudjer. Jetzt zahlte sich der große Kader des Perspektiv-Teams, in der nahezu jede Position gleichwertig besetzt ist, aus. Das Tempo wurde erhöht und die Aktionen wurden mit Zug gespielt. In der 51. Spielminute schoss Philipp Reuter eine schöne Kombination über links mit einem überlegtem Abschluss ins lange Eck ab. Der Bann war gebrochen. Max Stebel erkämpfte sich den Ball auf der Außenbahn kurz nach der Mittellinie und startete einen Sololauf quer durchs Feld an 4 oder 5 Lichtenauer Spielern vorbei und schob am Torwart vorbei ins Tor (56.). Eine Minute später leistete sich der Libero der Lichtenauer einen Patzer gegen Stürmer und Heimkehrer Florian Kraft, der das sofort bestrafte.

Nun spielte sich „die Zweite“ in einen Rausch. Der Gegner wurde immer schwächer , die Kombinationen sicherer. In der Folgezeit schossen Philipp Reuter (61./81.), Max Stebel (74.) und Florian Kraft (75. / 77.) die Lichtenauer Reserve ab.

Fazit: Lob an die gesamte Mannschaft für diese Leistung!! Eine sehr gute zweite Halbzeit führte zu dem verdienten Auswärtssieg. Fairerweise muss man sagen, dass der schwache Gegner kein Maßstab war. Der Start ist geglückt, nun sollte man im Heimspiel gegen Kappelrodeck nachlegen, um dann die zwei spielfreien Spieltage mit breiter Brust hinter sich zu bringen.

Hinweis: Auf vielfachen Wunsch aus Kreisen der Zweiten wurde ab sofort die neue Rubrik „Torjägerliste“ eingeführt. Man findet sie in der Rubrik „Senioren-Teams / Zweite Mannschaft„.

04.08.2014

Pokal-Aus in Runde 1!

SV Niederbühl – FV Plittersdorf   2:1

Mit 1:2 musste sich die Mannschaft von Trainer Fleck verdient dem klassentieferen Gegner geschlagen geben. Das Tor für den FVP erzielte Lukas Reichert (80. Minute). Somit kann man sich nun voll und ganz auf die neue Bezirksliga-Saison konzentrieren, die am kommenden Sonntag mit dem Auswärtsspiel beim FC Rheingold Lichtenau beginnt.

Ein ausführlicher Bericht zum Pokalspiel findet sich auf dem Online-Auftritt des SV Niederbühl.

28.07.2014

Ergebnisse und Spielpläne der Vorbereitung

Auslosung der ersten Runde im Bezirkspokal

Die erste Runde im Bezirkspokal wurde nun fest terminiert. Am Sonntag, 03.08.2014, um 17.00 Uhr tritt unsere erste Mannschaft beim SV Niederbühl an.

Schwacher Auftritt bei den Rastatter Stadtmeisterschaften

Die erste Mannschaft beendete die Rastatter Stadtmeisterschaften mit 3 Niederlagen und 1:8 Toren als Vierter der Gruppe B. Folgende Ergebnisse gab es im Einzelnen:

  • SV 08 Kuppenheim U23 – FV Plittersdorf   3:1
  • Rastatter SC – FV Plittersdorf    2:0
  • SV Niederbühl – FV Plittersdorf    3:0

Weitere Testspielergebnisse und Termine

  • FV Steinmauern – FV Plittersdorf    3:1
  • Mittwoch, 30.07.2014, 19:00 Uhr: FV Plittersdorf 2 – FV Rauental
  • Samstag, 02.08.2014, 17:00 Uhr: FC Mothern – FV Plittersdorf (in Seltz)

21.07.2014

Ergebnisse und Spielpaarungen: Testspiele, Pokal und Liga!

Auslosung der ersten Runde im Bezirkspokal

Ein schweres Los erwischte unsere Mannschaft bei der Auslosung der 1. Pokalrunde im Bezirkspokal. Am ersten Ausgustwochenende (Sonntag, 4. August, 15.00 Uhr) muss die Fleck-Elf zum Derby beim SV Niederbühl antreten.

Terminierung der Ligaspiele

Am vergangenen Mittwoch wurden beim Staffeltag die genauen Spieltage und Anstosszeiten der Bezirksliga-Saison terminiert. Die Rieder Germanen spielen (bis auf wenige Ausnahmen) immer am Samstag. Das Saison-Auftaktspiel findet allerdings am Sonntag, 10. August 2014, um 17.00 Uhr statt (Vorspiel Reserve: 15.15 Uhr). Man trifft auswärts auf den Aufsteiger FC Lichtenau. Das erste Heimspiel bestreiten unsere Herren-Teams dann am Samstag, 16.08.2014, um 17.00 Uhr (Vorspiel: 15.15 Uhr) gegen dIe Teams des FSV Kappelrodeck-Waldulm.

Testspielergebnisse

Die zweite Mannschaft verlor gegen den FV Steinmauern 2 mit 1:3. Beim SF Leppert Cup in Niederbühl belegte die erste Mannschaft den vierten Platz. Nach Platz in der Gruppenphase verlor man das Spiel um Platz 3 mit 0:1 gegen den Gastgeber SV Niederbühl.

Anstehende Testspiele

  • FV Plittersdorf 2 – SV Michelbach: Mittwoch, 23.07.2014, 19.00 Uhr
  • FV Steinmauern – FV Plittersdorf: Donnerstag, 24.07.2014, 19.00 Uhr
  • Rastatter Stadtmeisterschaften beim RSC/DJK: ### Spielplan ###

16.07.2014

Neues aus der Vorbereitung der Aktiven

Mehr als 2 Wochen befinden sich unsere Seniorenmannschaften nun schon in der schweisstreibenden Vorbereitung auf die anstehende Runde. Bei den vergangenen Testspielen wurden dabei folgende Ergebnisse erzielt:

  • FV Plittersdorf – FV Würmersheim   3:2
  • FV Plittersdorf 2 – FV Hörden   1:6
  • FV Plittersdorf – TSV Loffenau   2:0

Folgende Testspiele stehen in den kommenden Wochen an:

  • FV Plittersdorf 2 – FV Steinmauern 2: Donnerstag, 17.07.2014, 19 Uhr
  • SV Leppert-Cup in Niederbühl (Gruppe B gegen Ottersdorf und Sinzheim): Samstag, 19.07.2014, erstes Spiel um 14.35 Uhr gegen den FV Ottersdorf
  • FV Plittersdorf 2 – SV Michelbach: Mittwoch, 23.07.2014, 19.00 Uhr
  • FV Steinmauern – FV Plittersdorf: Donnerstag, 24.07.2014, 19.00 Uhr
Bei allem Trainingseifer darf der Spass natürlich nicht zu kurz kommen!

Bei allem Trainingseifer darf der Spass natürlich nicht zu kurz kommen!

12.07.2014

Positive Stimmung bei der offiziellen Kadervorstellung des FVP

„Nicht jeder Bezirksligaverein kann nach einem Abstieg solch eine große Anzahl an Fans bei seinem Trainingsauftakt begrüßen“, so Chef-Trainer Martin Fleck bei der gestrigen Kaderpräsentation.

Zahlreiche Fans besuchten die offizielle Kaderpräsentation im Binsenfeld.

Zahlreiche Fans besuchten die offizielle Kaderpräsentation im Binsenfeld.

Aber nicht nur deshalb herrschte gute Stimmung auf dem Sportgelände im Binsenfeld, sondern auch weil Vorstandschaft und Trainerteam nach der schwierigen abgelaufenen Saison, die mit dem Abstieg endete, nun deutlich positiver in die Zukunft blicken können. Hierzu tragen auch die Neuzugänge bei, die allesamt „nicht nur fußballerisch, sondern auch menschlich zum FVP passen.“ Den Rieder Germanen angeschlossen haben sich zur neuen Saison Dominik Heise (Torwart, SV Niederbühl), Adam Stefaniak (Abwehr/Mittelfeld, FV Sandweier), Marcel Kaltenbacher (Stürmer, SV Au am Rhein) sowie Florian Kraft (Sturm, FV Steinmauern). Hinzu kommen aus der eigenen Jugend mit Lukas Reichert (Mittelfeld), Jan Beile (Abwehr) und Jannik Schuler (Mittelfeld) drei Spieler, die in den Trainingseinheiten bisher voll mitgezogen haben und bereits durch Übersicht und Tore im ersten Test gegen Würmersheim überzeugen konnten.

Die Rieder Germanen wünschen den Herrenmannschaften und insbesondere allen Neuzugängen eine verletzungsfreie und erfolgreiche Saison!

Mit Jannik Schuler (3. v.l.) kommt ein Spieler aus der Jugend, der nach eigener Aussage "richtig heiß auf die kommende Runde ist."

Mit Jannik Schuler (3. v.l.) kommt ein Spieler aus der Jugend, der nach eigener Aussage „richtig heiß auf die kommende Runde ist.“ Die weiteren anwesenden Neuzugänge von rechts: Florian Kraft, Marcel Kaltenbacher und Lukas Reichert.

Gerade weil es in der heutigen Zeit immer schwieriger werde, trotz zahlreicher Vertragsgespräche charakterlich ins Team passende Spieler zu finden, sei man froh, dass sowohl die Reservemannschaft (Platz 7 in der Kreisliga B) als auch die Jugend im vergangenen Jahr (zwei Aufstiege und ein Bezirkspokalsieg) eine positive Entwicklung genommen haben. Hierauf müssen und wollen die Rieder Germanen in den kommenden Jahren weiter setzen und somit auch „mittelfristig wieder in die Landesliga aufsteigen.“ Für die kommende Saison steht Trainer Fleck laut eigener Aussage – trotz Abgängen – ein deutlich stärkerer Kader zur Verfügung, mit dem bei entsprechender Trainingsbeteiligung nicht nur „erfrischender Fußball“ gezeigt werden soll, sondern auch ein Platz unter den Top 5 zu erreichen sei. Damit will er Reserve-Coach Patrick Baumstark in nichts nachstehen, der mindestens Platz 4 als Saisonziel für die „Zweite“ ausgegeben hat.

IMAG0517 - Kopie

Schließlich wurde mit Sven Baumann (zurück zum FV Würmersheim) auch der Goalgetter der vergangenen Jahre verabschiedet, bevor bei Freibier und Brezeln über die anstehende Saison sowie das WM-Finale noch ein wenig gefachsimpelt werden konnte.

Mit Sven Baumann verlässt der Torjäger der vergangenen beiden Jahren den FVP in Richtung Würmersheim.

Mit Sven Baumann verlässt der Torjäger der vergangenen beiden Jahren den FVP in Richtung Würmersheim.

05.07.2014

Spielplan der Rastatter Stadtmeisterschaften!

Auch in diesem Jahr treten unsere Herren wieder bei den Rastatter Stadtmeisterschaften an. Diese finden zwischen dem 25.07.2014 und dem 28.07.2014 (Finals) auf dem Sportgelände des RSC/DJK Rastatt statt. In der Vorrundengruppe B trifft man auf den FV Rauental, den SV Niederbühl und den Gastgeber vom RSC/DJK. Den Spielplan der Stadtmeisterschaften mit allen Spielpaarungen und Anstosszeiten finden Sie unter dem folgenden Link: Spielplan-Stadtmeisterschaften.

Schiedsrichter Hartwick Schlottke feiert 25-jähriges Jubiläum!

Bei der jährlichen Schiedsrichtertagung wurde Torsten Mieling zum Obmann der Schiedsrichtergruppe Baden-Baden gewählt. Hartwick Schlottke wurde für 25-Jahre Schiedsrichter-Tätigkeit geehrt. Herzliche Glückwünsche zur Wahl bzw. zum Jubiläum! Mehr Informationen zu unserem Schiedsrichter-Team gibt es übrigens auch auf unserer Homepage unter dem folgenden Link: FVP-Schiedsrichter

Bildquelle: Badisches Tagblatt, 04.07.2014

Bildquelle: Badisches Tagblatt, 04.07.2014

30.06.2014

Informationen zur Vorbereitung der Herren-Teams!

Die erste Mannschaft startet am 30.06.2014 in die Vorbereitung auf die neue Bezirksliga-Saison. Auf dem Plan stehen in der 6-wöchigen Vorbereitungszeit neben zahlreichen Trainingseinheiten mehrere Testspiele – unter anderem gegen Würmersheim, Loffenau und Seltz – sowie zwei Turniere (in Niederbühl & Rastatter Stadtmeisterschaften). Zum offiziellen Saisonauftakt mit der Vorstellung der Neuzugänge sind alle Mitglieder und Fans am Freitag, den 11.07.2014, ab 18:00 Uhr ins Binsenfeld eingeladen.

Die komplette Vorbereitungsplan mit allen Details steht unter diesem Link als Download bereit!

Auch die zweite Mannschaft, die unter Trainer Baumstark in ihre zweite Saison geht, steigt in der ersten Juli-Woche ins Training ein und hat mit Hörden oder Steinmauern 2 anspruchsvolle Gegner vor Brust!

Die komplette Vorbereitungsplan mit allen Details steht unter diesem Link als Download bereit!

Gelungenes Sportfest im Plittersdorfer Binsenfeld

Trotz durchwachsenem Wetter konnte der FV Plittersdorf ein gelungenes Sportfest feiern. Wir bedanken uns bei allen Besuchern, die am vergangenen Wochenende die zahlreichen Veranstaltungen im Rahmen des Plittersdorfer Sportfests besucht haben. Ein Dank geht auch an alle Helfer und Sponsoren, ohne die eine solche Veranstaltung nicht zu stämmen wäre!

Auf ein Neues in 2015. Wir freuen uns schon jetzt auf ihren Besuch! Einige Impressionen vom Sportfest finden Sie in unserer Bildergalerie.

13.06.2014

Informationen zur Vorbereitung der „Ersten“ auf die kommende Saison!

Die erste Mannschaft startet am 30.06.2014 in die Vorbereitung auf die neue Bezirksliga-Saison. Auf dem Plan stehen in der 6-wöchigen Vorbereitungszeit neben zahlreichen Trainingseinheiten mehrere Testspiele – unter anderem gegen Würmersheim, Loffenau und Seltz – sowie zwei Turniere (in Niederbühl & Rastatter Stadtmeisterschaften). Zum offiziellen Saisonauftakt mit der Vorstellung der Neuzugänge sind alle Mitglieder und Fans am Freitag, den 11.07.2014, ab 18:00 Uhr ins Binsenfeld eingeladen.

Die komplette Vorbereitungsplan mit allen Details steht unter diesem Link als Download bereit!

05.06.2014

Planungen für das Sportfest Ende Juni laufen auf Hochtouren!

Am 28./29. Juni 2014 veranstaltet der FV Plittersdorf wieder sein traditionelles Sportfest im Binsenfeld. Neben zahlreichen Spielen der Jugendmannschaften und dem Prestigeduell zwischen dem “Oberdorf” und dem “Unterdorf” stehen in diesem Jahr mit der Sommernachtsparty unter dem Motto „Fox & Beat“ am Samstag Abend (28. Juni) sowie der 5. Auflage des Mittelbadischen Fußballstammtisches (29. Juni) wieder zwei echte Highlights auf dem Programm!

Alle Informationen zu den einzelnen Programmpunkten finden sie in der Rubrik „Sportfest 2014„.

Wir laden hiermit die ganze Ortsbevölkerung sowie alle Besucher aus Nah und Fern ins Plittersdorfer Binsenfeld ein, um bei entspannter Atmosphäre ein paar unterhaltsame Stunden im Kreis der Rieder Germanen zu verbringen!

03.06.2014

A-Junioren fegen Rieder AH-Mannschaft vom Platz!

Die Jugendberichte vom vergangenen Wochenende sowie die wichtigsten Infos zu den Pokalfinals der B- und C-Junioren finden Sie ab sofort in der Rubrik „News / Junioren News„.

01.06.2014

Herren-Mannschaften verabschieden sich mit Niederlagen in die Sommerpause!

FV Plittersdorf – VfR Achern   3:5

Im Abschiedsspiel von Jens Hettstedt, der nach 8 Jahren seine letzte Partie in den Farben des FV Plittersdorf bestritt, sahen die Zuschauer nochmals eine torreiche Begegnung, in der die Schwarz-Gelben in der 11. Minute sogar mit 1:0 in Führung gehen konnten. Diese hatte jedoch nur kurz Bestand; bereits im Gegenzug erzielte der Gast den 1:1-Ausgleich. Auch nach dem 1:2-Rückstand steckten die Rieder nicht auf und kamen durch einen berechtigten Handelfmeter, verwandelt von Sven Baumann, zum 2:2-Ausgleich. Kurz vor der Pause sorgte Achern dann mit einem Doppelschlag zum 2:4 für die Vorentscheidung; die Treffer in der zweiten Hälfte zum 2:5 und 3:5 (Tim Ziegler) waren in einem nun immer mehr verflachenden Spiel nicht mehr als Beiläufigkeiten.

P1010124

FV Plittersdorf 2 – FV Hörden   0:2

Eine ansprechende Begegnung lieferte die zweite Mannschaft in ihrem letzten Saisonspiel gegen den Meister aus Hörden ab. Vor allem in der ersten Halbzeit besaß man gegen den Spitzenreiter zahlreiche Großchancen, konnte diese jedoch nicht in Tore ummünzen. Als die Gäste mit ihrer ersten echten Chance in der 63. Minute in Führung gingen, stämmte sich die Mannschaft von Trainer Baumstark zwar nochmals gegen die drohende Niederlage, konnte diese jedoch nicht mehr verhindern. Mit dem 0:2 in der 73. Minute war die Partie entschieden.

Trotzdem gebührt der Reservemannschaft großer Respekt: Mit vielen Unwägbarkeiten in die Saison gestartet, formte Neu-Trainer Baumstark ein Team, das sich schnell in der neuen Liga akklimatisierte und – gerade auch gegen starke Gegner wie Illingen, Hörden, Rauental oder Gernsbach – tollen Fußball zeigte. Mit 30 Punkten und einem 8. Platz verlässt die Zweite nun die Staffel 4 und wird sich in der nächsten Runde wieder in der Kreisliga B, Staffel 1, wiederfinden. Die Mannschaft verfügt über genügend Potential und wird auch in der neuen Liga wieder versuchen, eine gute Rolle zu spielen.

Zahlreiche Fans des FV Hörden hatten am letzten Spieltag den Weg ins Binsenfeld gefunden.

Zahlreiche Fans des FV Hörden hatten am letzten Spieltag den Weg ins Binsenfeld gefunden.

Spielverabschiedung zum Saisonende

Nach acht Jahren im Trikot der Schwarz-gelben verlässt zum Saisonende Jens Hettstedt den FV Germania Plittersdorf. „Mit Jens verabschieden wir einen Spieler, der sowohl auf als auch neben dem Platz immer vorbildlich für den FVP aufgetreten ist“, resumierte Vorstand Helmut Reuter in seinen Abschiedsworten. Die ganze Germanen-Familie wünscht Jens und seiner Familie alles Gute für die Zukunft.

Mit Jens Hettstedt verlässt ein verdienter Spieler die Rieder Germanen.

Mit Jens Hettstedt verlässt ein verdienter Spieler die Rieder Germanen.

Saisonabschluss

Die erste und zweite Mannschaft samt Trainer und Spielausschuss bedanken sich bei allen Fans für die Unterstützung im vergangenen, nicht immer einfachen, Jahr. Wir wünschen eine schöne Sommerpause und freuen uns bereits auf die neuen Aufgaben in der Bezirksliga und Kreisliga B, Staffel 1.

29.05.2014

E- und D-Junioren mit Siegen am vergangenen Wochenende!

Die Jugendberichte vom vergangenen Wochenende finden Sie ab sofort in der Rubrik „News / Junioren News„.

27.05.2014

Robin Bender ballert die Zweite zum Sieg!

OSV Rastatt – FV Plittersdorf 2   1:3

Am vergangenen Wochenende konnte die Zweite ihre Serie auf 5 ungeschlagene Spiele in Folge ausbauen. Gegen den technisch starken Gegner OSV Rastatt ging man in der 28. Minute durch ein Tor von Nico Meier in Führung. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Pause. In der zweiten Halbzeit erhöhte der OSV Rastatt den Druck auf das Rieder Gehäuse. Der gut aufgelegte Dustin Cotten konnte mehrmals die Führung der Germanen durch gute Reflexe halten. Durch eine Einzelaktion im Plittersdorfer Strafraum, bei der der Gegenspieler Hoffmann mehrere Spieler stehen ließ, konnte der OSV Rastatt den Ausgleichstreffer erzielen. Ab diesem Zeitpunkt war der Gastgeber die spielbestimmende Mannschaft. Richard Geist, der in Abwesenheit von Spielertrainer Baumstark die Reserve betreute, bewies mit der Einwechslung von Robin Bender in der 83. Spielminute ein goldenes Händchen. Ehe der letzte Zuschauer bemerkt hatte, dass es zu dieser Einwechslung kam, konnte Robin Bender in der 84. Minute bereits die Führung für den FVP 2 erzielen. Im Strafraum ließ er 3 Gegenspieler stehen und schob den Ball gekonnt am Torwart vorbei. In der 88. Spielminute markierte der Mann des Tages Robin Bender mit seinem zweiten Treffer den 3:1-Endstand.
Am Samstag wartet nochmal ein „Highlight“ auf die Reserve-Mannschaft. Dann ist der bereits als Meister und Aufsteiger feststehende FV Hörden im Binsenfeld zu Gast. Beide Mannschaften verabschieden sich nach diesem Spiel aus der Kreisliga B Staffel 4.

FC Rastatt 04 – FV Plittersdorf   1:0

Im Derby gegen den FC Rastatt 04 zeigte die Elf von Trainer Martin Fleck wieder eine ansprechende Leistung, konnte aber keine Punkte einfahren. Der FVP war gut im Spiel und hätte einen Punkt redlich verdient gehab. Die besseren Torchancen waren sicher bei den Gastgebern, aber die Spielanteile waren aus Sicht des FVP mindestens ausgeglichen. Man konnte dem Gastgeber aus Rastatt in mehreren Situationen Paroli bieten. Es ist, wie es in den letzten Spielen schon zu sehen war, der FVP spielt gut mit, erzielt aber keine Tore und dadurch landen auch keine Punkte auf dem Punktekonto.

21.05.2014

Spielberichte der ersten und zweiten Mannschaft vom Wochenende!

FV Plittersdorf – SV Sinzheim   0:3

Die Mannschaft von Trainer Martin Fleck zeigte in der ersten Hälfte des Spiels eine gute Leistung, die Tore machte aber der Gast aus Sinzheim. Mit drei Standard-Toren gingen die Gäste aus Sinzheim mit einer 3:0-Führung in die Halbzeitpause. Der FVP war gut im Spiel, erarbeitete sich Torchancen und war spielerisch die bessere Mannschaft! Nur mit dem Tore schießen wollte es wieder einmal nicht klappen. Der Gast kam mit 3 Standards dreimal vor das Tor des FVP, und nutzte alle drei zur 3:0 Führung. In der Halbzeitpause wusste die Mannschaft von Trainer Martin Fleck nicht so richtig, was ihr da in der ersten Hälfte geschah. Jeder war enttäuscht und irgendwo auch angefressen, dass man eigentlich gut spielte und trotzdem solche unnötige Gegentore kassierte. In der zweiten Halbzeit war auf beiden Seiten die Luft draußen, die Mannschaften zeigten nur noch Sommer-Fußball.

FV Plittersdorf 2 – Croatia Gaggenau   4:2

Zweite mit erstem Heimsieg im Jahr 2014! Bei frühsommerlichen Temperaturen konnte die Zweite am vergangenen Sonntag den ersten Heim-Dreier im Jahr 2014 einfahren. Über die gesamte Spielzeit war die Baumstark-Elf die bessere Mannschaft. Durch einen Schuss aus rund 30 Metern, der eher einem Befreiungsschlag glich, konnte Croatia Gaggenau in der 10. Spielminute mit 0:1 in Führung gehen. In der Folge ließ man auf Seiten der Germanen zahlreiche Chancen ungenutzt, teils durch eigenes Unvermögen, teils durch strittige Schiedsrichterentscheidungen. In der 30. Minute war es endlich soweit und die Reserve konnte durch ein Eigentor zum 1:1 ausgleichen. Kurz vor der Pause nutzte ein Gästespieler die fehlende Zuordnung im Strafraum und konnte Croatia Gaggenau wieder in Führung schießen.

Spielertrainer Patrick Baumstark scheint in der Halbzeit die richtigen Worte gefunden zu haben und die Zweite konnte noch einen Gang zulegen. Jetzt merkte man der Reserve den unbedingten Siegeswillen an. Folgerichtig wurde innerhalb von 5 Minuten das Spiel von einem 1:2 in ein 4:2 umgebogen (Torschützen: Nico Meier (57. Minute), Michael Kudjer (59. Minute) und Philipp Reuter (61. Minute, Handelfmeter)). Dieser Spielstand konnte man letztendlich souverän über die Zeit spielen.

D-Junioren mit 19:0-Kanntersieg gegen Würmersheim!

Alle Jugendberichte vom vergangenen Wochenende finden Sie in der Rubrik „News / Junioren News„.  Mit dabei: zahlreiche deutliche Spielergebnisse, wie zum Beispiel der 19:0-Sieg der D-Junioren gegen die SG Würmersheim 3.

12.05.2014

A-Junioren schaffen den Aufstieg in die Bezirksliga!

Alle Jugendberichte vom vergangenen Wochenende finden Sie in der Rubrik „News / Junioren News„.  Die wichtigste Meldung natürlich: Die A-Junioren der SG Steinmauern/Plittersdorf/Ottersdorf schaffen den Aufstieg in die Bezirksliga!

a-meister

 

Zweite Mannschaft mit enttäuschendem Remis in Michelbach!

SV Michelbach – FV Plittersdorf 2   2:2

Ein enttäuschendes Remis stand am vergangenen Sonntag nach 90 Minuten beim Tabellenletzten in Michelbach zu Buche für die Mannschaft von Patrick Baumstark. In einer aufgrund den widrigen Wetterverhältnissen kampfbetonten Partie hatte die Zweite deutliche mehr Spielanteile zu verzeichnen. Wie so oft in letzter Zeit konnte dies jedoch nicht in die gewünschte Anzahl von Torerfolge umgemünzt werden. Spätestens nach dem 0:1 Rückstand hatte das Spiel Einbahnstraßen-Fussball-Charakter auf das Tor der Michelbacher. Den längst überfälligen Ausgleichstreffer erzielte Dennis Cotten in der 76. Spielminute. Doch die Reserve-Mannschaft wollte mehr. Nach einem Eckball von Dennis Cotten konnte Alexander Käshammer in der 89. Spielminute den Ball per Kopf zum vielumjubelten 2:1-Führungstreffer in die Maschen des Michelbacher Tores verwandeln. Durch eine Unstimmigkeit in der Hintermannschaft der Plittersdorfer musste mit der letzten Möglichkeit im Spiel noch der 2:2-Ausgleichstreffer des SV Michelbach hingenommen werden.

Bilder von der Partie gibt es auf der Seite des SV Michelbach.

11.05.2014

FV Plittersdorf verlangt Altdorf trotz 1:3-Niederlage alles ab!

FSV Altdorf – FV Plittersdorf   3:1

Einen offenen Schlagabtausch lieferten sich der FV Plittersdorf und der FSV Altdorf, der noch mitten im Abstiegskampf steckt. Trotz widriger äußerer Bedingungen (Starkregen, Hagel, Gewitter) kannten beide Mannschaften nur eine Devise, und zwar „vorwärts in Richtung gegnerisches Tor“. Bereits nach wenigen Minuten hatte Kapitän Gottberg das 1:0 auf dem Fuß, scheiterte jedoch an einem Altdorfer Feldspieler, der für den bereits geschlagenen Torhüter akrobatisch auf der Linie rettete. Auch in der Folgezeit blieb die Rieder Elf gefährlich (u.a. mit einer Riesenchance durch Tim Ziegler), konnte sich jedoch auch beim glänzend aufgelegten Sven Hanf bedanken, der mit starken Reflexen einen mehrmals möglichen Torerfolg des Heim-Teams verhinderte. Die wohl ungefährlichste aller Chancen führte dann zur Gästeführung, als ein abgefälschter Freistoß unhaltbar im Tor der Heimmannschaft landete. Mit diesem Resultat ging es in die Pause, auch weil erneut Gottberg mit einem Kopfball nur die Unterkante der Latte traf.

In der zweiten Hälfte nahm das Spiel noch mehr an Fahrt auf. Angetrieben von ihren zahlreichen lautstarken Fans, schnürte Altdorf den FVP immer stärker in die eigene Hälfte ein. Die eigenen Konter spielte die Fleck-Elf hingegen kaum noch konsequent zu Ende und so war es fast folgerichtig, dass in der 64. Minute der Ausgleich fiel. Unser Team zeigte sich nur kurz geschockt und Tim Ziegler hatte bereits wenig später die Chance zur erneuten Führung. Sein Schuss von der Strafraumgrenze strich jedoch um cm am Tor vorbei. Die Partie stand nun auf Messers Schneide, wobei die Qualität der Altdorfer Chancen deutlich zunahm. Sven Hanf und seine Vorderleute mussten mehrfach Kopf und Kragen riskieren um den drohenden Gegentreffer zu verhindern. Wie sich herausstellte vergeblich. Nachdem Altdorf in der 80. Minute aus kürzester Distanz gegen die aufopferungsvoll kämpfende FVP-Abwehr den Ball nicht hinter die Linie brachte, sprang dieser vor die Füße von Heiko Bergmeier und prallte von dort ins Tor: ein klassischer Ping-Pong-Treffer, der zu diesem Zeitpunkt jedoch nicht unverdient war. Damit war das Spiel gelaufen; mit dem Treffer zum 3:1 (87. Minute) machte Altdorf endgültig den Sack zu.

Fazit: Ein klasse Spiel, das wieder einmal zeigte, dass sich die Mannschaft trotz ihrer aussichtslosen Lage im Tabellenkeller nicht aufgegeben hat und gewillt ist, ihren Fans auch in den verbleibenden Derbys gegen Sinzheim, Rastatt und Achern ansprechenden Fußball und vielleicht doch noch den ersten Sieg 2014 zu bieten.

Zum Spielbericht der Badischen Zeitung geht es über diesen Link.

06.05.2014

Erste verliert trotz guter Leistung mit 1:2 – Zweite verschenkt Punkte!

FV Plittersdorf – TuS Oppenau   1:2

Der FV Plittersdorf zeigte am Samstag gegen den Tabellen vierten aus Oppenau eine sehr gute Leistung, wurde aber leider nicht belohnt. Schon in der ersten Spielminute hatte der Stürmer Andreas Gottberg die Chance zur 1:0 Führung für den FVP. Die Mannschaft von Trainer Martin Fleck war sehr gut im Spiel und agierte engagiert und aggressiv. Das 1:0 für den Gast aus Oppenau resultierte aus einem Einwurf des FVP in der gegnerischen Hälfte. Der Gast konnte den Einwurf mit einem Befreiungsschlag abfangen und der Stürmer des TuS konnte mit dem Ball alleine auf den Torhüter des FVP zulaufen, umspielte ihn und schob den Ball ins leere Tor. Der zweite Gegentreffer resultierte aus einem im Mittelfeld verlorenen Kopfballduell, der Spieler des TuS Oppenau bemerkte, dass der Torhüter des FVP etwas weit vor seinem Tor stand und schoss den Ball direkt aus 40 Metern über Sven Hanf hinweg ins Tor.

In der zweiten Hälfte war das Spiel ausgeglichen, der FVP hatte sogar mehr Ballbesitz und drängte auf den Anschlusstreffer. In der 60. Spielminute war es dann soweit, Sebastian Beck erzielte mit einem Flachschuss den ersehnten Anschlusstreffer. Jetzt war der FVP Spiel bestimmend und drückte den Gast in die eigene Hälfte, der aber durch Konter immer gefährlich vor dem Tor des FVP auftauchte. Leider blieb es bei dem Spielstand von 1:2, der FVP konnte den verdienten Ausgleichstreffer leider nicht erzielen.

FV Plittersdorf 2 – VFB Gaggenau 2   2:2

Wieder mal waren am vergangenen Wochenende mehr Punkte drin, als letztendlich errungen wurden. Im Duell der Landesliga-Reserven konnte die Baumstark-Elf durch ein Tor von Nicolai Bühler früh in Führung gehen. Stefan Kühn erhöhte in der 24. Minute auf 2:0. Für manch einen schien die Partie zu diesem Zeitpunkt schon entschieden gewesen zu sein. Durch lange hohe Bälle gelang es den Gaggenauer jedoch immer wieder gefährlich vor das Tor des gut aufgelegten Dustin Cotten zu kommen. Mit einem schönen Freistoßtreffer in der 38. Minute gelang den Murgtäler der Anschlusstreffer. Mit dieser 2:1-Führung ging man dann auch in die Pause. Wiederum mit einem Freistoßtreffer in den Winkel aus 30 Metern konnten die Gaggenauer kurz nach der Halbzeit den 2:2-Ausgleichstreffer erzielen. 30 Minuten vor Schluss wurde ein Gästespieler mit der gelb-roten Karte des Feldes verwiesen. Selbst die Überzahl konnte die Zweite Mannschaft nicht in ein entscheidendes Tor zum Sieg ummünzen. Leider ließen an diesem Tag einige Spieler in den Reihen des FVP den unbedingten Siegeswillen vermissen, sodass man sich mit einem Remis begnügen musste.

Spielberichte der Jugend vom vergangenen Wochenende

Alle Jugendberichte vom vergangenen Wochenende finden Sie in der Rubrik „News / Junioren News„.  Hervorzuheben dabei: Die B-Junioren machen die Meisterschaft klar und ziehen ins Pokalfinale ein; auch die C-Junioren setzen ihren Siegeszug fort!

02.05.2014

Erste Mannschaft verliert 0:3 in Hausach

SC Hausach – FV Plittersdorf   3:0

Die Mannschaft von Trainer Martin Fleck verlor das Spiel in der ersten Halbzeit. Der FVP geriet durch zwei Unaufmerksamkeiten in der Abwehr schon nach 20 Minuten mit 0:2 in Rückstand. Mit einem Flachschuss aus 20 Metern konnte der Gastgeber in der 30. Minute mit 3:0 in Führung gehen. In der Halbzeitpause gab es vom Trainer des FVP nochmals klare Anweisungen und auch die Aufgabe sich mit mehr Willen und Einsatz zu präsentieren, sonst müsste man sicher mit einer hohen Niederlage rechnen. Die Mannschaft zeigte eine Reaktion und war in der 2. Halbzeit viel engagierter unterwegs. Taktisch stand man nun viel besser und man war in der 2. Halbzeit sogar spielüberlegen, nur konnte man es nicht in Torchancen ummünzen. Man spielte nach der Halbzeitpause bis zum 16-Meterraum einen guten Fußball, es fehlte nur der letzte Pass zum Torabschluss.

Spielberichte der Jugend vom vergangenen Wochenende

Alle Jugendberichte vom vergangenen Wochenende finden Sie in der Rubrik „News / Junioren News„.  Bereits in der laufenden Woche gab es weitere Spiele unserer Junioren, die jeweils mit 7 eigenen Treffern endeten. Die B-Junioren gewannen am Montag Abend mit 7:5 in Haueneberstein und am Mittwoch siegten die C-Junioren mit 7:3 gegen die DJK Au am Rhein.

23.04.2014

Fleck-Elf mit 1:1 gegen Gaggenau – Reserve siegt in Gernsbach

FV Plittersdorf – VFB Gaggenau   1:1

Die Mannschaften aus dem Tabellenkeller der Landesliga zeigten eine schwache Vorstellung. In der ersten Halbzeit war der VFB Gaggenau besser im Spiel, hatte mehr Ballbesitz und mehr Torchancen, doch der Torhüter des FVP war immer zur Stelle. Der FV Plittersdorf kam überhaupt nicht in die Partie und geriet in der 25. Spielminute in Rückstand. Nach einem abgewehrten Freistoß der Gastgeber konterte die Mannschaft des VFB Gaggenau und der Stürmer beförderte den Ball mit einem Flachschuss aus elf Metern ins Tor des FVP.

Nach der Halbzeit kam der FV Plittersdorf besser ins Spiel und drängte den Gast aus Gaggenau in die eigene Hälfte. Nach einem Freistoß von der rechten Seite nahm Torjäger Sven Baumann den Ball direkt und drosch das Leder aus kurzer Distanz ins Tor des Gastgebers. Kurz vor Schluss hatte der FVP noch Glück, als ein Spieler der Gästemannschaft alleine vor dem Torhüter des FVP auftauchte, doch die Chance leichtfertig vergab.

FC Gernsbach – FV Plittersdorf 2   1:3

Zu Ostern gab es für die Zweite einen dreifachen Punktgewinn zu feiern. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase musste man in der 23. Spielminute das 1:0 für Gernsbach hinnehmen. Kurz darauf konnte Alexander Käshammer, der sich an diesem Tag in Hochform zeigte, zum 1:1 ausgleichen. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Kabine. In der zweiten Halbzeit konnte die Baumstark-Elf noch einen Gang zulegen und war die spielbestimmende Mannschaft. Folgerichtig konnte wiederum Alexander Käshammer die Reserve in der 50. Spielminute in Führung schießen. In der 75. Minute konnte der eingewechselte Stefan Kühn auf 3:1 erhöhen. An den Chancen gemessen, hätte das ein oder andere Tor mehr fallen können.

Fazit: Mit einem vollkommen verdienten Sieg konnte sich die Reserve endlich mal wieder für die in den letzten Wochen gezeigten Leistungen belohnen. Am kommenden Wochenende ist die Zweite spielfrei.

14.04.2014

Erste Mannschaft verliert 0:2 in Offenburg – auch Zweite ohne Glück am Wochenende!

SC Offenburg – FV Plittersdorf   2:0

Vor einer schweren und unlösbaren Aufgabe stand die Mannschaft von Trainer Martin Fleck am Samstag beim SC Offenburg. Am Schluss verlor man beim Tabellenzweiten jedoch nur durch zwei Standardsituationen. Das 1:0 fiel nach einem Eckball und das 2:0 war ein verwandelter Foulelfmeter. Der FVP hatte jedoch auch im ganzen Spiel nur zwei Torschüsse; mehr war es nicht. Der SC Offenburg hatte zu jeden Zeitpunkt das Spiel im Griff und siegte am Ende verdient mit 2:0.

FV Plittersdorf 2 – FC Illingen   2:3

Im Spitzenspiel gegen den FC Illingen verlor die Zweite wieder knapp und vor allem unnötig. Der FVP kam ganz gut ins Spiel und hatte mehr Spielanteile. Die Vorsätze bekamen jedoch bereits in der 5. Minute einen Dämpfer. Ein langer Freistoß von den Illingern war zwar lange in der Luft, jedoch stieg die Defensive der Hausherren nicht mit hoch zum Kopfball, so dass der Illinger Spieler relativ unbedrängt einköpfen konnte. In der Folgezeit war das Spiel ausgeglichen ohne nennenswerte Torchancen. Mit dem zweiten Angriff erhöhte der FC Illingen gleich auf 2:0. So ging es auch in die Halbzeit.

Im zweiten Durchgang erhöhte der FVP den Druck und kam folgerichtig zum Anschlusstreffer durch B. Seiberling, der im Nachstochern traf. Nun war es ein Spiel auf ein Tor. Auch begünstigt durch einen Platzverweis des FC Illingen, ließ der FVP den Tabellenführer kaum noch aus der eigenen Hälfte kommen. Einen Fehler im Aufbauspiel jedoch nutze Illingen zum vorentscheidenden 1:3. Mit dem schönsten Spielzug des Spiels kam der FVP nochmals durch N. Bühler auf 2:3 heran. Er verwertete per Kopf eine Flanke von A. Käshammer. Bis zum Schlusspfiff erspielten sich die Plittersdorfer weitere Chancen, die ungenutzt blieben. So blieb es schließlich bei der knappen Heimniederlage. Fazit: Der FVP spielte wieder einmal auf Augenhöhe mit einem Aufstiegsaspiranten, ging aber abermals leer aus. Nun gilt es gegen Gernsbach am Samstag endlich wieder einen Dreier einzufahren und Revanche fürs Nachholspiel zu betreiben.

Berichte der Juniorenmannschaften vom Wochenende!

Auf der Erfolgswelle schwimmen derzeit unsere C-Junioren. Nach dem Einzug ins Finale des Bezirkspokals zur Wochenmitte schafften die Jungs am Wochenende einen 6:1-Kantersieg gegen Sasbach. Alle Berichte zu diesen und weiteren Spielen der Junioren, Bilder und die Vorschau aufs Osterwochenende finden Sie in der Rubrik „News / Junioren News„.

08.04.2014

Neuigkeiten rund um den FV Plittersdorf!

Halbfinalspiele der C- und B-Junioren im Bezirkspokal!

Am morgigen Mittwoch treten die C- und B-Junioren unserer Spielgemeinschaft zu ihren Halbfinalspielen im Bezirkspokal an. Beide Partien finden auswärts in Niederbühl (C) bzw. in Haueneberstein (B) statt und werden um 18.30 Uhr angepfiffen. Unsere Junioren würden sich über lautstarke Unterstützung freuen. …

Alle Jugendberichte vom vergangenen Wochenende finden Sie in der Rubrik „News / Junioren News„.

Arbeitseinsatz im Binsenfeld!

Am Freitag den 11.04.2014 findet zwischen 15:00 und 19:00 Uhr auf dem Sportplatz des FVP kurzfristig ein kleiner Arbeitseinsatz statt. Wer Zeit hat und den FVP tatkräftig unterstützen will, kann gerne vorbei kommen. Bitte Material (Schubkarren, Schaufel, Besen etc.) mitbringen!  Vielen Dank!

Spielbericht der ersten Mannschaft: Unglückliche 2:3-Niederlage in Bühl!

Die Mannschaft von Trainer Martin Fleck zeigte beim VFB Bühl eine gute Leistung, wurde aber leider dafür nicht belohnt. Der Gastgeber aus Bühl ging mit einem Strafstoß in der 15. Spielminute mit 1:0 in Führung. Der FVP konnte aber 10 Minuten später mit einem herrlichen Angriff zum 1:1 ausgleichen, Torschütze war Sebastian Beck. Kurz vor der Halbzeit ging der Gastgeber wieder in Führung. Nach einem Eckball prallte der Ball über mehrere Umwege vor die Füße des Stürmers aus Bühl, der den Ball direkt mit dem „Schienbein“ in die lange Ecke bugsierte.

Nach der Pause konnte der FVP mit einem herrlichen Kopfball von Eric Ze zum 2:2 ausgleichen. Nach einem erneuten Eckball konnte der VFB Bühl jedoch wiederum den 3:2 Führungstreffer erzielen. Im Voraus waren sich der Linienrichter und der Schiedsrichter wieder nicht so richtig einig, ob Abstoß oder Eckball. Kurz vor Ende musste Sebastian Beck nach einem Allerwelts-Foul an seinen Gegenspieler mit gelb/rot vom Platz. In der 92. Minute wurde Matthias Fenske einen halben Meter im Strafraum gefoult, doch der Schiedsrichter legte den Freistoß auf die 16 Meter Linie, sogar die Bühler Spieler waren überrascht über diese Entscheidung. Der Freistoß landete nach mehreren Umwegen vor den Füßen von Torjäger Sven Baumann, der aber aus 2 Metern den Tormann vom VFB Bühl auf der Linie anschoss. Ein Unentschieden wäre für den FVP nach diesem Spielverlauf verdient gewesen.

Spielbericht der Reserve: 3 Alutreffer verhindern Punktgewinn in Weisenbach!

Am vergangenen Sonntag verpasste die Reserve einen möglichen Punktgewinn beim Tabellen-Fünften in Weisenbach. Das frühe Gegentor in der fünften Minute konnte Björn Seiberling bei seinem Comeback in der Zweiten in der 12. Spielminute egalisieren. Noch kurz vor der Halbzeit musste man den zweiten Gegentreffer hinnehmen. In der zweiten Halbzeit steigerte man nochmals die Leistung und drängte auf den Ausgleich. Dreimal Aluminium verhinderten den durchaus verdient gewesenen Punktgewinn. Am kommenden Sonntag kommt mit dem FC Illingen der derzeitige Tabellenführer der Kreisliga B in das Binsenfeld. Die Mannen von Trainer Baumstark werden dabei als Außenseiter sicherlich versuchen dem Aufstiegs-Favoriten ein Bein zu stellen.

31.03.2014

Zweite Mannschaft mit unnötiger Heimniederlage!

FV Plittersdorf 2 – Türkiyemspor Selbach  1:2

Eine enttäuschende Niederlage musste die Baumstark-Elf gegen keinesfalls überragende Gäste aus Selbach hinnehmen. Dabei startete die Rieder Mannschaft furios in die Begegnung und so konnte Nachwuchs-Stadionsprecher Finn bereits nach 10 Minuten den 1:0-Führungstreffer durch Maximilian Stebel vermelden. Auch im weiteren Verlauf entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor! Mit teils sehenswerten Spielzügen erarbeitete sich die Offensivreihe um Maximilian Stebel, Philipp Reuter und Robin Bender Chance um Chance – zur Pause hätte es durchaus auch 4:0 oder 5:0 stehen können.

So stark der Auftritt in den ersten 45 Minuten, so deutlich war auch der Leistungsabfall in der zweiten Hälfte. Mit der ersten Torchance konnten die Gäste den Ausgleich erzielen und in der Folgezeit die Partie offener gestalten. Der „Zweiten“ fehlte mit zunehmender Spieldauer immer mehr die Zielstrebigkeit und das Durchsetzungsvermögen im Offensivspiel. Die wenigen Chancen – unter anderem tauchte Alexander Käshammer in der 80. Minute frei vorm Gästetorhüter auf, setzte den Ball bei seinem Schuss von der Strafraumgrenze jedoch rechts neben das Tor – wurden vergeben und so kam es, wie es kommen musste. Quasi in letzter Minute erzielten die Gäste den 2:1-Siegtreffer in einem Spiel, dass die Mannschaft von Trainer Baumstark nie und nimmer hätte verlieren müssen.

30.03.2014

Erste Mannschaft überrascht mit Punktgewinn gegen Bühlertal!

FV Plittersdorf – SV Bühlertal  1:1

Im Spiel gegen den Spitzenreiter aus Bühlertal belohnte sich unsere Mannschaft endlich einmal für die gezeigten Leistungen und fügte dem Favoriten verdientermaßen einen schmerzlichen Punktgewinn zu. Die Gäste starteten überaus druckvoll in die Partie und hatten bereits nach wenigen Minuten die erste Großchance, als ein SVB-Stürmer frei vor Torhüter Hanf auftauchte, den Ball aber neben das Tor setzte. Auch in der Folgezeit dominierte der Aufstiegsaspirant das Spiel und war in der 10. Minute nochmals dem Führungstreffer nahe. Ein Freistoß aus 25 Metern Entfernung landete jedoch nur an der Latte des FVP-Tors. Sven Hanf wäre wohl ohne Chance gewesen.

Danach konnte sich die Rieder Mannschaft, die ohne den verletzten Kapitän Gottberg (Zerrung) antreten musste, befreien und das Spiel ausgeglichener gestalten. Über die schnellen Außenstürmer wurden selbst immer wieder gefährliche Angriffe vorgetragen, die vorerst jedoch keinen Erfolg einbrachten. Mit einem, aufgrund der kämpferischen Leistung des FVP, verdienten 0:0 ging es somit in die Halbzeitpause.

Auch in der zweiten Hälfte konnten die Schwarz-Gelben die Partie unerwartet offen gestalten und nach 50 Minuten sogar den Führungstreffer erzielen. Ein von Sebastian Beck und Matthias Fenske über die linke Seite vorgetragener Angriff landete bei Mittelstürmer Sven Baumann, dessen Versuch mit der Hacke vom glänzend reagierenden Gästetorhüter geklärt werden konnte. Der Abpraller landete jedoch bei Tim Ziegler, der freistehend zum 1:0 einschob. Bühlertal zeigte sich keinesfalls geschockt, so dass nur 5 Minuten später der Ausgleich fiel. Nach einer Flanke stand der Gästestürmer vollkommen frei am langen Pfosten und verwandelte unhaltbar zum Ausgleich.

Wer nun einen Sturmlauf der Gäste erwartet hatte, sah sich getäuscht. Der SVB blieb zwar bei Standardsituationen brandgefährlich, die 100%-igen Chancen hatte jedoch der FVP. So wäre leicht die erneute Führung möglich gewesen, als Sven Baumann alleine auf die Reise geschickt wurde, den Ball jedoch ungeschickt vertändelte und schließlich von der Gästeabwehr gestoppt werden konnte. Da auch die letzte Großchance kurz vor Schluss – der starke Tim Ziegler rutschte nach einer präzisen Beck-Flanke nur haarscharf am Ball vorbei – nicht verwertet werden konnte, blieb es beim schlussendlich leistungsgerechten Unentschieden.

Hinweis: Einige Bilder vom Spiel gibt es in der Bilder-Galerie.

24.03.2014

Berichte der Jugendmannschaften vom vergangenen Wochenende!

Einen durchwachsenen Spieltag erlebten unsere Jugendmannschaften am vergangenen Wochenende. Lediglich die B-Junioren konnten einen Sieg erzielen! Besser machte es die Mannschaft der Grundschule Plittersdorf, die im Rahmen der Kooperation mit dem FVP, beim 3-Löwen-Cup den 2. Platz in ihrer Vorrundengruppe belegt und nun ums Weiterkommen „zittert“. Alle Berichte, Bilder und den Ausblick aufs kommenden Wochenende mit zahlreichen Heimspielen finden Sie in der Rubrik „News / Junioren News„.

23/24.03.2014

Plittersdorf schnuppert gegen Durbach am Punktgewinn – „Zweite“ mit erstem Rückrunden-Sieg!

TuS Durbach – FV Plittersdorf  6:2

Auch im dritten Pflichtspiel nach der Winterpause musste die Mannschaft von Trainer Martin Fleck eine deutliche Niederlage hinnehmen. Viel weniger als es in den beiden vorherigen Begegnungen jedoch der Fall war, spiegelt das Endergebnis von 2:6 die tatsächlichen Kräfteverhältnisse während der gesamten Spieldauer wieder. So fielen drei der sechs Tore in den letzten fünf Spielminuten – zuvor hatte die Rieder Mannschaft den Gastgebern einen großen Kampf geliefert, phasenweise sogar spielerisch überzeugt und am Punktgewinn geschnuppert! Dass es nicht zum Letztgenannten reichte, lag einmal mehr an haarsträubenden Fehlern in der Abwehr und im Spielaufbau, die die ersten drei Tore der Durbacher begünstigten oder unmittelbar einleiteten.

So lässt sich im Nachhinein zwar trefflich darüber spekulieren, was geschehen wäre, wenn der Halbzeitstand von 1:1 nach der Pause länger als nur ein paar Sekunden Bestand gehabt hätte! Oder ob der kleinlich leitende Schiedsrichter den Elfmeter zum vorentscheidenden 2:4 wirklich pfeifen muss? Unter dem Strich bleiben null Punkte und sechs Gegentreffer, die man nicht dem Gegner, sondern im Wesentlichen sich selbst zuzuschreiben hat!!! Es hört sich zwar makaber an, aber gerade aus dieser Erkenntnis sollte die Mannschaft auch Positives für die nächsten Spiele mitnehmen: Mithalten können die Rieder mit dem in Durbach gezeigten Engagement gegen nahezu jeden Gegner – falls die Fehlerquote minimiert wird! Ob dies allerdings gerade im kommenden Heimspiel gegen den Tabellenführer aus Bühlertal gelingen wird, bleibt vorerst abzuwarten.

Auch das gab’s noch: Mit inzwischen 63 Gegentoren aus 20 Spielen stellt der FVP die drittschlechteste Abwehr im Bezirk! Nur in Michelbach und Gamshurst dürfen die gegnerischen Stürmer noch öfter zum Jubel ansetzen! Da ist es umso erstaunlicher, dass Eric Ze, Neuzugang und Abwehrorganisator des FVP, am vergangenen Wochenende von zahlreichen Rieder Fans als der beste Mann auf dem Platz ausgemacht wurde. Mit seiner umsichtigen Spielweise stopfte er ein ums andere Mal die Löcher im Rieder Abwehrverbund und war so maßgeblich daran beteiligt, dass das Spiel bis zum Ende auf Messers Schneide stand! … Erfolg und Leistung misst man im Fußball zwar hauptsächlich, aber eben doch nicht nur an Toren und Gegentoren! Auch wenn man Ende in der Zeitung wieder ein nüchternes 2:6 liest!

SV Waldprechtsweier – FV Plittersdorf 2   0:3

Auf dem Hartplatz in Waldprechtsweier gelang der zweiten Mannschaft am vergangenen Sonntag der erste Sieg im Kalenderjahr 2014. Schon in der 6. Minute ging der FVP durch ein Tor von Philipp Reuter in Führung. In der Folge entwickelte sich im Laufe der ersten Halbzeit ein offener Schlagabtausch, bei dem beide Mannschaften zu Torchancen kamen. Zu einem psychologisch wichtigen Zeitpunkt konnte die Baumstark-Elf in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit das zweite Tor nachlegen. Bei einem langen Freistoß von der rechten Seite konnte Michael Kudjer mit dem Kopf leicht die Flugrichtung des Balles verändern, so dass dieser zum Halbzeitpfiff im Netz zappelte. In der zweiten Hälfte hatte die Mannschaft aus Waldprechtsweier dem Spiel der Germanen nichts mehr entgegen zu setzen. Das 3:0 in der 75. Minute durch Alexander Käshammer war die logische Konsequenz. Weitere Chancen des FVP wurden erspielt und so verhinderten unter anderem nur zwei Aluminiumtreffer einen höheren Sieg.

18.03.2014

Fleck-Elf 1:4 gegen Hofstetten – Zweite mit Tiefschlafphase beim 2:3!

FV Plittersdorf – SC Hofstetten   1:4

Nach zwei Standards (Freistoß und Eckball) lagen die Gäste bereits nach fünf Minuten mit 2:0 in Führung. Danach bemühten sich die Gastgeber, dass sie den frühen Rückstand wegstecken und besser ins Spiel kommen. Mit dem 0:2-Rückstand ging man aus Sicht des FVP in die Halbzeitpause. In der Pause hatte man angesprochen, dass man dran bleiben muss; bei einem Anschlusstreffer wäre man wieder im Spiel. Doch nach 55. Minuten zeigte der Schiedsrichter nach einem harmlosen Rempler im Strafraum auf den Elfmeter-Punkt. Der Gast aus Hofstetten nutzte diese Chance und erhöhte auf 3:0. In der 60. Spielminute erzielte der Gast das vorentscheidende 4:0. Am Ende erarbeitete sich der nie aufgebende FVP noch Torchancen, zumindest eine davon wurde von Sven Baumann zum 1:4-Endstand genutzt.

FV Plittersdorf 2 – FC Gernsbach   2:3

Nach der Auswärtsniederlage in Gaggenau hatte sich die Mannschaft einiges vorgenommen. So sollte gegen Gernsbach, das ohne ihren Top-Torjäger Dittgen angereist war, ein Sieg her. Gleich zu Spielbeginn merkte man dem Baumstark-Team an, dass sie unbedingt gewinnen wollten. Es dauerte einige Zeit bis man zu Chancen kam. Die langen Abschläge von Torhüter Dustin Cotten sorgten stets für Gefahr. Einer dieser Abschläge führte auch zum 1:0. Maximilian Stebel jagte in der 21. Minute dem Abschlag hinterher und als sich Torhüter und Abwehrspieler im Weg standen, war er der lachende Dritte und musste nur noch in das leere Tor einschieben. Gernsbachs Offensive fand bis dato überhaupt nicht statt. Das 2:0 nach 36 Minuten durch Nico Meier, der einen Freistoß schön in das Torwart-Eck versenkte, war durchaus verdient. Bis zur Halbzeit passierte nicht mehr viel.

In der Pause schien der Trainer von Gernsbach die richtigen Worte gefunden zu haben. Gernsbach legte sichtlich zu, der FVP war unsortiert. Nach einem Angriff über die rechte Seite konnte der Gernsbacher Stürmer nicht ausreichend gestört werden und so erzielte er den Anschlusstreffer. Jetzt schwamm die Reserve-Mannschaft. Bälle wurden schnell verloren, es fand kein vernünftiger Aufbau statt und vorne konnte man kaum für Entlastung sorgen. Der mittlerweile verdiente Ausgleich in der 63. Spielminute wurde etwas glücklich durch einen abgefälschten Freistoß erzielt. Eine Minute später konnte Gernsbach aus kurzer Distanz sogar in Führung gehen. Bis zum Abpfiff passierte nicht mehr viel. Die Baumstark-Elf versuchte zwar nochmal ranzukommen, aber leider reichte die Kraft dazu nicht mehr. Fazit: Eine gute erste und eine schlechte zweite Halbzeit führten zu dieser unnötigen Heimniederlage.

Berichte der Jugendmannschaften vom vergangenen Wochenende!

Die Berichte von unserer Jugendmannschaften finden Sie in der Rubrik „News / Junioren News„.

11.03.2014

Erste und zweite Mannschaft starten mit Niederlagen in die Restsaison!

 news    FV Plittersdorf – Lahrer FV   1:5

Die erste Mannschaft verliert nach einer 1:0-Führung (Tor: P. Heise) noch mit 1:5. Ein ausführlicher Spielbericht folgt.

Croatia Gaggenau – FV Plittersdorf 2   3:1

Eine enttäuschende Leistung lieferte die zweite Mannschaft am vergangenen Sonntag bei herrlichem Frühlingswetter in Gaggenau ab. Auf dem Hartplatz von Croatia Gaggenau ließ die Reserve jegliche Tugenden vermissen, die die Mannschaft in den Vorbereitungsspielen noch so glänzend auszeichnete. Ohne Kampfeswillen und Laufbereitschaft zu zeigen, lag man schon nach 20 Minuten mit 0:2 hinten. Erst zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte man das Spiel weitestgehend offen gestalten. Mit dem Anschlusstreffer in der 57. Minute durch Dennis Bergmaier wurden nochmals Hoffnungen auf einen Punktgewinn geweckt. Kurz darauf musste man jedoch das 3:1 hinnehmen. Zum eigenen Unvermögen kam durch zwei Aluminiumtreffer von Nico Meier und Michael Kudjer auch noch das Pech hinzu. Aufgrund der gezeigten schlechtesten Saisonleistung geht die Niederlage vollkommen in Ordnung. Nun gilt es das vergangene Spiel abzuhaken und den Blick Richtung Heimspiel gegen den FC Gernsbach zu richten. Hier sollte schon etwas Zählbares herausspringen um die in der Winterpause gesteckten Ziele für die Restrunde nicht aus dem Auge zu verlieren.

B- und C-Junioren ziehen ins Pokal-Halbfinale ein!

Die Berichte von den erfolgreichen Pokalauftritten unserer Jugendmannschaften finden Sie in der Rubrik „News / Junioren News„.

06.03.2014

Schlachtenbummler aufgepasst: Großes Schlachtfest der Alten Herren am 15.03.2014 im Binsenfeld!

Am Samstag, den 15.03.2014, veranstalten die Alten Herren des FV Plittersdorf ein großes Schlachtfest im Binsenfeld. Ab 11.30 Uhr gibt es für alle „Schlachtenbummler“, die die Spiele der C-Junioren oder der beiden Herren-Mannschaften besuchen wollen, deftige Spezialitäten aus der Wurstküche: Schlachtplatte mit Schweinebauch, Blutwurst, Leberwurst, Sauerkraut und Brot (7 €) oder Wurstsuppe (1,50 €) erwarten die hungrigen Besucher!

Aufgrund der erwarteten Nachfrage empfehlen wir, die Möglichkeit einer Vorbestellung zu nutzen. Diese ist ab sofort telefonisch bei Thomas Scharer (0178/44 98 81 3) oder per Mail (AH-Plittersdorf@gmx.de) möglich. Die Alten Herren des FV Plittersdorf freuen sich über euer Kommen!

Großes Schlachtfest der Alten Herren am 15.03.2014 - Jetzt schon vorbestellen!

Großes Schlachtfest der Alten Herren am 15.03.2014 – Jetzt schon vorbestellen!

Relaunch unserer Homepage www.fv-plittersdorf.de!

Pünktlich zum Start der Rückrunde erscheint der Internetauftritt des FV Plittersdorf in neuem Design. Die offizielle Website des Vereins wurde in den vergangenen Monaten komplett überarbeitet und neu strukturiert. Zusätzlich ist die Seite nun auch für mobile Anwendungen (Smartphone) optimiert.

Trotz größter Sorgfalt bei der technischen Umsetzung kann es in den ersten Tagen des Betriebs noch zu Problemen oder kurzfristigen Ausfällen kommen. Wir hoffen, diese Störungen jedoch in so geringem Umfang wie möglich halten zu können. Sollten Sie trotzdem Probleme bei der Nutzung der Seite haben oder Kritik, Anregungen und Wünsche äußern wollen, dann können Sie uns gerne unter der Mail-Adresse webmaster.fvp1931@googlemail.com kontaktieren. Wir freuen uns auf ihr Feedback und wünschen allen Besuchern viel Spaß beim Surfen.

Übrigens: Alle Fans der „alten Homepage“ finden diese noch unter in der Rubrik „Medien / Links“. Die Seite wird jedoch nicht mehr aktualisiert.

17.02.2014

Neues von der Jugendabteilung

Den Bericht vom starken vierten Platz der C-Junioren bei den Hallenbezirksmeisterschaften gibt es auf den Seiten der Junioren.

15.02.2014

Wichtiger Hinweis zum Betrieb der Website

Aufgrund technischer Umbauarbeiten wird die Homepage des FVP voraussichtlich ab dem kommenden Wochenende (21.02.2014) für zwei Wochen nicht erreichbar sein. Informationen und Nachrichten werden in diesem Zeitraum ausschließlich auf unserer Facebook-Fanseite www.facebook.com/FVPlittersdorf veröffentlicht. Wir planen, die Arbeiten bis zum Rückrundenauftakt am 08.03.2014 zu beenden, um dann alle Fans und Fußballinteressierten im gewohnten Umfang mit allen Informationen rund um den FVP versorgen zu können!

Für Rückfragen steht Ihnen das Online-Team unter der bekannten E-Mail-Adresse webmaster.fvp1931@googlemail.com gerne zur Verfügung.

03.02.2014

Neues von der Jugendabteilung

Zahlreiche Jugendmannschaften waren am vergangenen Wochenende bei Hallenturnieren aktiv. Die ausführlichen Spielberichte gibt es wie immer auf den Seiten der Junioren.

28.01.2014

Neues von der Jugendabteilung

Die Berichte von der Jugendversammlung und der Winterfeier der E-/D-Jugend gibt es ab sofort auf den Seiten der Jugendmannschaften.

26.01.2014

Rückblick auf die Generalversammlung: Verwaltung setzt auf Kontinuität

(hb) Weiterhin auf Kontinuität in der Verwaltung setzt der FV Germania Plittersdorf. Bei der Jahreshauptversammlung stellte sich die nahezu gesamte Verwaltung um den 1. Vorsitzenden Helmut Reuter zur Wiederwahl. „Wir leben in einer schnelllebigen Zeit und müssen enorme Anstrengungen unternehmen, um die Arbeiten in und um das Sportgelände im Binsenfeld und dem Ausweichsportplatz zu stemmen“, so der wiedergewählte Vereinschef. Dazu benötigen wir die Hilfe aller Mitglieder, nur so kann es beim FVP funktionieren, betonte Reuter.

2013 war es für die Germanen ein tolles Jahr. Sportlich wie auch finanziell ist man gut aufgestellt und auch die Jugendabteilung funktioniere reibungslos. „Um das Sportgelände nahe dem Rhein in Schuss zu halten, müssen wir in den nächsten beiden Jahren erhebliche Kosten aufwenden“, wie Reuter vorausschauend ausführte. Eine neue Flutlichtanlage für den Hartplatz ist von Nöten, für die Warmwasseraufbereitung soll eine Solaranlage installiert werden und im Clubhaus wird das Mobiliar samt Theke erneuert werden. In der Planung ist auch die Einrichtung eines Büroraumes.

„Finanzieller Erfolg ist von vielen Faktoren abhängig“, stellte Kassierer Daniel Köppel fest. Verlief das Riedmasters im Berichtsjahr relativ schlecht, trug der sportliche Erfolg der Rieder beim Sportfest mit dem verbundenen Aufstiegsspiel zur Landesliga bei tollem Festwetter zu einem warmen finanziellen Regen bei, der auch dringend benötigt wurde. Um das Sportgelände wurde ein neuer Zaun installiert, das Geländer um den Hauptplatz wurde erneuert, zudem musste eine Spülmaschine für die Clubhausküche beschafft werden. Alles Ausgaben, die den Etat erheblich belasteten, so Köppel bilanzierend.

„Wir können auf ein sportlich großartiges Jahr zurückblicken“, so Heiko Bergmaier. Der Gewinn des Bezirkspokals, der Aufstieg in die Landesliga im Relegationsspiel gegen Nordrach und die Stellung des Toptorschützen Sven Baumann waren herausragend. „Auch wenn wir aktuell in der Landesliga am Tabellenende stehen, werden wir in der Rückrunde nochmals alles versuchen“, versprach der Spielausschuss. Auch im sportlichen Bereich sind die Weichen gestellt; sowohl Martin Fleck als Trainer des Landesligisten als auch Patrik Baumstark für die Reservemannschaft haben ihre Verträge bis 2015 verlängert.

Dirk Ams gab einen umfassenden Einblick in die Jugendarbeit des Vereins. 91 Kinder und Jugendliche betreut der FVP; von dem Bambinis bis zur A-Jugend sind alle Jugenden besetzt. Von der C- bis zur A-Jugend bestehen Spielgemeinschaften mit Steinmauern und Ottersdorf. Sportlich spielen alle Teams im oberen Tabellendrittel mit.

Keine Probleme, dank guter Vorbereitung, hatte Ortsvorsteher Mathias Köppel als Wahlleiter. Neben dem 1. Vorsitzenden wurden Daniel Scharer als 2. Vorsitzender, Daniel Köppel als Kassierer, Daniel Schäfer als Schriftführer, Volker Unser, Heiko Bergmaier, Richard Geist und Roland Seiberling in den Spielausschuss, Berhard Müller, Adrian Uhrig und Arnold Bergmaier als Beisitzer sowie Hugo Butz und Klaus Reuter als Kassenrevisoren gewählt. Zu neuen Ehrenmitgliedern wurden Karl-Heinz Weßbecher, Heinz Köppel und Willi Schäfer ernannt. 50 Jahre Mitglied sind Hans Breuer, Paul Müller und Hans Ochs, 40 Jahre Albert Gutmann und Matthias Müller, 25 Jahre Albert Kappler. Eine besondere Ehrung erfuhr Roland Glatt, der über 30 Jahre aktiv in der Jugendarbeit sowie als langjähriger Schriftführer tätig war.

„Ihr habt Plittersdorf wieder einmal würdig vertreten und dank den tollen Aufstiegsspielen auch positiv Werbung für unseren Ort betrieben“, betonte Ortsvorsteher Köppel. Die Bitte der Jugendabteilung wie auch der gesamten Versammlung nimmt Köppel gerne zur Stadt Rastatt mit. Nach wie vor ist es ein großes Anliegen, eine geeignete Beleuchtung auf dem Radweg zum Rhein und zum Sportgelände zu installieren. Alleine schon im Hinblick auf die vielen Kinder und Jugendliche die hier trainieren, sei dies unbedingt erforderlich, war der einhellige Tenor.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Bild: Vorsitzender H. Reuter (links) und Ortsvorsteher M. Köppel (rechts) mit den Geehrten.

20.01.2014

C-Junioren erreichen Endrunde um die Hallenbezirksmeisterschaft

Unsere C-Jugend hat sich am Samstag für die Endrunde zur Futsal-Hallenbezirksmeisterschaft mit dem 1.Platz in der Zwischenrunde qualifiziert. Die Jungs hatten riesig Spaß und konnten ohne ein Spiel zu verlieren, den Gruppensieg erzielen. Die Spiele gegen Kuppenheim, Baden-Oos, Loffenau und den Rastatter SC/DJK wurden alle gewonnen. Lediglich gegen Bischweier konnten wir nur ein Remis erzielen. Jetzt geht es am 15.02.2014 nach Bühlertal zur Finalrunde wo die besten 6 Mannschaften aus dem Bezirk spielen. Wir Trainer sind mächtig stolz auf unsere Jungs, dass wir soweit gekommen sind. Torschützen: Simon Bischof (4) , Robin Pluemchit (3) , Fabian Sutter (3) und Steven Müller (1).

Gruppenauslosung für den BT-Mittelbaden-Cup

Die heutige Gruppenauslosung für den am nächsten Sonntag, 26.01.2014, in der Gaggenauer Traischbachhalle ausgetragenen „Mittelbaden-Cup“ ergab für den FVP durchaus reizvolle Aufgaben. In Gruppe C trifft man auf den Titelverteidiger aus Gaggenau, den Gastgeber FV Hörden, den Lokalrivalen aus Ottersdorf sowie Landesliga-Konkurrent Sinzheim.

14.01.2014

Tolles Hallenwochenende in der Altrheinhalle!

Sehr erfolgreich verlief unser Jugendturnier am vergangenen Wochenende in der Altrheinhalle. Einen Rückblick mit allen Ergebnissen ist auf den Homepage-Seiten der Junioren nachzulesen.

08.01.2014

E- und C-Junioren mit erfolgreichem Hallen-Wochenende

Die Turnierberichte können auf den Homepage-Seiten der Junioren nachgelesen werden.