Saison 2011/2012

http://www.fv-plittersdorf.de/?page_id=2234

Die C-Junioren in der Saison 2011/2012

C1- & C2-Junioren SG Steinmauern/Plittersdorf/Ottersdorf

Die C-Junioren der Spielgemeinschaft in der Saison 2011/2012.

Die C-Junioren der Spielgemeinschaft in der Saison 2011/2012.

Hintere Reihe von links nach rechts: Trainer-C2 Karlheinz Glatt und Inacio Mabunda, Alexander Kraft, Mario Kurzawski, David Kleber, Elias Maciej, Nico Boos, Julian Speck, Pascal Lisowski, Max Müller, Moritz Kurth, Trainer-C1 Marco Maracek und Dieter Kleber

Mittlere Reihe von links nach rechts: Fabian Kölmel, Nils Cichon, Max Bulkenov, Felix Jung, Danilo Mabunda, Cedric Müller, Robin Müller, Sidney Müller, Alexander Seifermann, Manuel Ebner

Vordere Reihe von links nach rechts: Kevin Rosar, Leon Lebold

Es fehlen: Tom Groneburg und Mario Artukovic

Abschlusstabelle

… zu den Ergebnissen und der Abschlusstabelle der C1-Junioren auf www.fussball.de.

… zu den Ergebnissen und der Abschlusstabelle der C2-Junioren auf www.fussball.de.

Turnier- und Spielberichte

20.06.2012

C-Jugend: Abschlussbericht Saison 2011/2012

Mit einem recht dünnen Kader begannen wir mit der C1 in der Kreisliga 1 und mit der C2 in der Kleinfeldstaffel. Wir wollten jedem Kind die Möglichkeit geben, im Wettbewerb Fußball zu spielen. Die C1 fing gleich mit einer unglücklichen Niederlage an. Durch gute Trainingsarbeit und Einsatzwillen im Spiel wurden immer bessere Ergebnisse erzielt. Als wir dann gegen den Tabellenzweiten 8:2 gewannen, wussten wir, dass wir auf einem guten Weg sind. Das erste Ziel, die Herbstmeisterschaft, war erreicht. Nach der Winterpause war der Siegeswille nicht mehr zu spüren. Trainingseinheiten wurden aus geringen Anlässen geschwänzt und Vorbereitungsspiele nicht ernst genommen. In den Spielen dann, brauchten wir auch Glück um sie zu gewinnen. Das lockere Tore schießen war vorbei. Die Quittung bekamen wir im Halbfinale des Bezirkspokals. Individuelle Fehler und mangelnden Chancenverwertung brachte uns das Aus. In der Runde ging es dann aber wieder langsam aufwärts. Da die Konkurrenz patzte lagen wir schon bald allein an der Spitze. Den nötigen Punkt zur Meisterschaft holten die Jungs gegen den „starken“ Tabellenletzten. Den Rest der Spiele wurde dann wieder souverän eingefahren. Zum Schluss hatten wir 10 Punkte Vorsprung. Es war alles in allem eine verdiente Meisterschaft. Unsere C2 ging mit abwechselnden Siegen und Niederlagen in die Runde. Aber auch sie setzten sich im oberen Tabellenbereich fest. Tabellenführer Frankonia Rastatt sah schon wie der sichere Meister aus. Da stellte sich heraus, dass sie B-Junioren in den Spielen eingesetzt haben. Sie zogen ihre Mannschaft „freiwillig“ zurück. So war der Weg für unsere Jungs frei und sie nutzten sie. Auch sie wurden vorzeitig Meister. Diese Doppelmeisterschaft wurde beim Abschlussfest gebührend gefeiert. Wir bedanken uns bei allen, die uns während der Runde unterstützt haben.

Marco Maracek, Dieter Kleber, Inacio Mabunda und Karlheinz Glatt.

Vordere sitzende Reihe von links: Amin Shapoo, Alex Kraft, Robin Müller, Leon Lepold, Nils Cichon, Max Bulkenov, Elias Maciej, Cedric Müller, Kevin Rosar. Stehende Reihe von links: Karlheinz Glatt, Inacio Mabunda, Nico Boos, Julian Speck, David Kleber, Mario Kurzawski, Danilo Mabunda, Manuel Ebner, Sidney Müller, Pascal Lisowski, Felix Jung, Moritz Kurth, Marco Maracek, Dieter Kleber.  Auf dem Bild fehlen: Alexander Seifermann, Mario Artukovice, Tom Groneberg, Fabian Kölmel

29.05.2012

C-Junioren 1:   SG Steinm./Plittersd./Ottersd. – 1. SV Mörsch   11:1

Es war das letzte Rundenspiel und jeder wollte sich als würdiger Meister verabschieden. Die Jungs waren bis in die Haarspitzen motiviert. Es wurde wieder Fußball gespielt, wie die Trainer es sich vorstellten. Das ganze spiegelte sich im Ergebnis von 11:1 wieder. 5x Nico Boos, 3x Pascal Lisowski, je 1x Moritz Kurth, Max Müller und Max Bulkenov waren die Torschützen.

Mit einem beeindruckenden Torverhältnis von 86:16 Tore und 43 Punkte in 16 Spielen wurde die Runde beendet. Auch die 10 Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten zeigt die Stärke dieser C1-Junioren. Dies wurde nach Spielschluss auch bei einer kleinen Meisterschaftsfeier mit den ganzen C-Junioren gefeiert. Eine Doppelmeisterschaft (C1+C2) zu erreichen ist halt eine kleine Sensation. Hier sieht man, dass eine SG funktionieren kann. Ein Dank gilt auch an die Eltern, Jugendleiter, Schiedsrichter (C2) und Sponsoren, die uns in der Runde unterstützt haben.

14.05.2012

C-Jugend I:   FC Durmersheim – SG Steinm./Plittersd./Ottersd   1:9

Nach dem schlechten Spiel letzte Woche war Wiedergutmachung angesagt. Wir wollten als würdiger Meister beim direkten Konkurrenten antreten. Die Durmersheimer waren aber auch nicht mit der stärksten Mannschaft auf dem Platz. Durch verletzungsbedingte Umstellungen begannen die Jungs ein sehr gutes Spiel hinzulegen. Bis zur Halbzeit führten sie verdient 4:0. Dass sich der Pascal Lisowski im Mittelfeld wohl fühlt, bestätigte er mit einem lupenreinen Hattrick. Nach der Halbzeit ging das Tore schießen munter weiter. Leider hatte der junge Schiedsrichter nicht immer die Pfeife im richtigen Moment im Mund. Das unser Torwart Sidney Müller zu Schluss noch einen berechtigten Elfmeter verwandel durfte, zeigt den Zusammenhalt der Truppe. Da unser C2 jetzt auch vorzeitig Meister ist, sitzen wir am Freitag nach dem letzten Spiel der C1 in Steinmauern noch mit den kompletten C-Junioren und den Eltern zusammen und feiern eine sehr erfolgreich Saison. Tore: 4 x Pascal Lisowski, 3 x Nico Boos, 1 x Elias Maciej und 1 x Sidney Müller.

C-Jugend II:   SG Kappelrodeck – SG Steinm./Plittersd./Ottersd.   2:4

Nachdem die C1 ihren Meistertitel sicherte, konnte sich unsere C2 auch in ihrer Staffel als Meister behaupten. In einem guten Spiel gegen einen starken Gegner setzten sich unsere Jungs verdientermaßen mit 4:2 durch. Torschützen: Alexander Seifermann (2), Manuel Ebner (1), Nils Cichon (1).

Die Jungs haben sich diesen Titel redlich verdient, nachdem Frankonia Rastatt ihre Mannschaft zurückgezogen hatte (sie setzten unsportlicher Weise B-Jugendspieler ein). Die 3 Vereine und ihre 4 Trainer können stolz auf die Leistung beider Mannschaften sein. Bravo Jungs für diese Leistung.

07.05.2012

SG Steinm./Plittersd./Ottersd – SG DJK Au am Rhein 2   1:1

Unsere C1-Junioren erreichten durch ein 1:1 gegen den Tabellenletzten SG DJK Au/Rhein 2 die verdiente Meisterschaft. Auch wenn das Spiel unter allen Erwartungen blieb, war es wieder einmal Nico Boos, der das Tor erzielte. Es gibt Tage, da ist das Tor wie vernagelt. Nach dem Schlusspfiff wollte einfach keine Stimmung aufkommen. Aber als die Jungs ihr „Meisterhemden“ überzogen, begannen sie richtig zu feiern. Danke an Herrn Gerhard Neumaier (Geschäftsführer Klocke Gruppe), der 28 T-Shirts für die komplette C-Jugend und den 4 Trainern gesponsert hat. Jetzt besteht noch die Chance für die C2, Meister zu werden. Auf Jungs, Doppelmeister ist unser Ziel!

C-Jugend II:   SG Steinm./Plittersd./Ottersd. – FC Phönix Durmersheim   13:1

Gegen einen total überforderten Gegner hatte unsere C2 ein relativ leichtes Spiel. Von Beginn an setzte man den Gegner unter Druck, so dass die Gäste minutenlang nicht aus der eigenen Hälfte herauskamen. Mit tollen Ballpassagen und Kombinationen lies man den Gegner hinterher laufen, so war das Spiel schon zur Halbzeit mit 7:0 entschieden. In der zweiten Halbzeit lies man es etwas lockerer angehen und erzielte noch 6 weitere Treffer. Bester Torschütze: Alexander Seifermann (6 Tore), Cedric Müller (4), Manuel Ebner (2), Max Müller (1).

Mit diesem Sieg hat die Mannschaft die Tabellenführung verteidigt und hat nun die Chance in den restlichen zwei Spielen die Meisterschaft perfekt zu machen.

04.05.2012

C-Junioren 1:   SG Weisenbach – SG Steinm./Plittersd./Ottersd.   2:3

Viel gibt es nicht zu berichten. Eine desolate Leistung und trotzdem gewonnen. Jetzt langt am Freitag ein Punkt zur verdienten Meisterschaft.

28.04.2012

C1- Jugend:   SG Steinm./Plittersd./Ottersd. – SG DJK Rastatt   6:1

Der Mannschaft merkte man an, dass sich besser auf das Spiel vorbereitet wurde. Es war schließlich der Tabellenzweite zu Gast im Murgstadion. Jeder hörte den Anweisungen aufmerksam zu. Entsprechend vielversprechend begann das Spiel. Nach der 1:0 Führung und einigen Großchancen verflachte das Spiel extrem zunehmend. Keine Pässe kamen mehr an. Die Gegenspieler hatten genug Zeit, den Ball anzunehmen, sich umzuschauen und abzuspielen. Das Spiel glich mehr einem Rumgehüpfe bei einer Ballettstunde für Anfänger. Dem zur folge fiel nicht einmal unerwartet der Ausgleich. Nach der Pause reiste sich jeder zusammen und das Spiel wurde besser. Da jetzt der Gegner auch stark nachließ, fielen endlich die weiteren Tore. Es kamen die Pässe an, es wurde mehr gekämpft und die Laufbereitschaft war auch vorhanden. Großchancen wurden aber auch kläglich vergeben. Trotzdem war der 6:1 Sieg völlig in Ordnung. Der junge Schiedsrichter machte ein ordentliches Spiel, obwohl ihm auch 1-2 Fehler unterliefen. Ihn dann deswegen laut anzubrüllen, wie es der Gästetrainer machte, war fehl am Platz. Er war wahrscheinlich von der Leistung seiner Truppe enttäuscht. Gerade diese jungen Leute müssen Erfahrungen sammel und wer macht denn keine Fehler (siehe Bundesliga).

10.04.2012

C2 (Nachtrag vom 31.03.2012) SG Steinmauern/Plittersd./Ottersd. – SG Muggensturm  7:0

Gut erholt zeigte sich die Mannschaft nach der 1:4 Schlappe gegen Waldprechtsweier. Spielerisch, läuferisch wie auch kämpferisch war man dem Gast aus Muggensturm überlegen. Nach einer schnellen 2:0 Führung lies man Ball und Gegner laufen. Mit einer 5:0 Führung ging man in die Pause. In der zweiten Hälfte das gleiche Bild. Man erspielte sich Chancen im Minutentakt, doch wie immer das gleiche Manko (die Chancenauswertung). Der Beste der Gäste verhinderte mit einigen Glanzparaden eine höhere Niederlage seines Teams. Tore: Moritz Kurt (3), Danilo Mabunda (2), Manuel Ebner (1), Alexander Seifermann (1).

05.04.2012

Neue Trainingspullover für die C-Jugend

Ju-2012-11

C1-Jugend:    SG Bischweier – SG Steinmauern/Plittersd./Ottersdorf   0:1

Wir fuhren in den Köpfen der Spieler als klarer „Favorit“ nach Bischweier, hatten wir das Hinspiel doch 9:1 gewonnen. Aber auf dem Platz zeigte sich die Trainingseinstellung der letzten Zeit recht deutlich. Die besten Chancen wurden vergeben, die Abwehr stand in einer offenen Raumdeckung und das Mittelfeld rannte dem Ball hinterher. Durch eine Flanke von Max Bulkenov in den freien Raum auf die rechte Seite, wurde Fabian Kölmel zum Laufen “ gezwungen“. Dies schloss er mit einem strammen Schuss zum 1:0 in der 20. Minute ab. Wir hofften, dass ein Ruck durch die Mannschaft ging, aber das Spiel plätscherte bis zur Halbzeit weiter vor sich hin. In der Halbzeit sollte die Mannschaft etwas umgestellt werden, aber hier outeten sich einige kranke Spieler. Sie hatten auch schon unter der Woche gesundheitliche Probleme. Das Spiel lief dann wie in der ersten Hälfte; vorne Chancen vergeben und hinten mit Glück und Sidney Müller blieb es bei einem sehr glücklichen Sieg.

27.03.2012

C2-Jugend:   SV Walprechtsweier 1 – SG Steinmauern/Plittersd./Ottersd.   4:1

Eines ihrer schlechtesten Spiele lieferte unsere Mannschaft am Samstag in Walprechtsweier ab. Konnte man in der ersten Halbzeit das Spiel noch einigermaßen offen gestalten, so lies man in der zweiten Halbzeit jeglichen Kampf- und Siegeswillen vermissen, was der Gegner uns um Einiges voraus hatte. Torschütze: Max Müller

08.03.2012

C-Jugend:   SG Obertsrot – SG Steinmauern/Plittersd./Ottersd.   0:3

Am Freitag stand das erste Rückrundenspiel für die C1 an. Nach einer mäßigen Vorbereitung und einigen Verletzten, wussten wir eigentlich nicht genau wo wir stehen. So wurden C2-Spieler notgedrungen eingebaut, die ihre Aufstellung durch gute Leistung bestätigten. Da wir im Hinspiel nicht mit der Spielweise von Obertsrot zurechtkamen, waren wir gewarnt. Gleich in der 5. Minute traf Nico Boos auf ein herrliches Zuspiel von Nils Cichon zum 1:0. Die SG Obertsrot drängte auf unser Tor, aber in der 17.Minute traf wieder Nico Boos zum 2:0. Mit dem Vorsprung im Rücken, bauten unsere Spieler etwas ab. Unsere linke Seite war fast nicht zu sehen. Sidney Müller hielt sein Tor sauber. Nach der Halbzeit kamen die Obertsroter sehr stark aus der Kabine. Aber hier fiel durch einen Konter das 3:0 durch Pascal Lisowski. Jetzt war aber die Ordnung im Mittelfeld und Abwehr nicht mehr gegeben. Sidney Müller brachte die Obertsroter Stürmer zum verzweifeln und hielt die Null fest. Im Endeffekt ein glücklicher Sieg, aber das gehört halt auch zum Fußball.

06.12.2011

C-Jugend II:   FV Baden-Oos 2 – SG Steinmauern 0:8

Bei ihrem letzten Vorrundenspiel kam unsere C2 zu einem klaren und auch in dieser Höhe verdienten Sieg. Bei stürmischem und regnerischem Wetter war man dem Gastgeber im ganzen Spiel überlegen. So wie läuferisch als auch spielerisch hatte de Gegner nichts entgegen zu setzen. Mit diesem Sieg konnte sich die C2 auf den 2. Platz vorschieben. Torschütze: Kurt Moritz (7), Alexander Seifermann (1).

28.11.2011

C-Jugend I:   SG Steinmauern – FC Durmersheim   8:2

Gegen eine SG in „Normalform“ ist derzeit in dieser Klasse kein Kraut gewachsen. Zum Abschluss der Hinrunde kam es zum Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten aus Durmersheim. Dieser hatte sich vor dem Spiel sicherlich noch Chancen auf die Herbstmeisterschaft ausgerechnet, zumal Durmersheim bisher noch als einzige Mannschaft ungeschlagen war. Die SG erwischte einen guten Start und legte schnell zwei Tore vor. Mitte der zweiten Halbzeit machte man dann kurzen Prozess und schickte den Gegner mit einem deutlichen Ergebnis wieder nach Hause. Es wurde teilweise richtig guter Fußball gespielt und man konnte erahnen, welches Potential noch in der Mannschaft schlummert.

31.10.2011

C-Jugend I:   SG Steinmauern – SG Weisenbach 9:1

An manchen Tagen steht man auf dem Sportplatz, schaut sich das Spiel an und hat das Gefühl „kommt einen alles irgendwie bekannt vor“. So auch an diesem Tag. Unsere Jungs gehen in die Begegnung. Spielen ohne allzu viel Druck zu erzeugen nach vorne. Haben den Gegner dennoch im Griff, verwerten allerdings zu wenig die Chancen. Kurz vor der Halbzeit darf der Gegner auch einmal und erzielt den Ausgleich zum 1:1. Der Trainer scheint im Anschluss in der Pause die passenden Worte zu finden und unsere Jungs legen in der zweiten Halbzeit einen Takt zu und gewinnen locker, leicht noch mit 9:1 Toren. Angesichts dieser Spielverläufe ist man hinterher immer froh diese Spiele gewonnen zu haben und der Gegner verlässt angesichts des etwas seltsamen Spielverlaufs ungläubig den Ort des Geschehens.

25.10.2011

C-Jugend I:   SG DJK Rastatt – SG Steinmauern   1:3

Die Situation vor dem Spiel war klar. Sollte man das Spiel gegen den Tabellenführer verlieren, wäre man im Rennen um Platz 1 so gut wie ausgeschieden. Mit einem Sieg im Kampf um die Meisterschaft wieder „dicke“ dabei. Unsere Jungs gingen von Anfang an konzentriert in das Spiel und ließen dem Gegner wenig Raum. Die Abwehrreihe der SG hatte den Gegner im bestens im Griff, ließ nur wenig zu und machte richtig Dampf nach vorne. Von den wenigen Möglichkeiten konnten die Rastatter nur eine Möglichkeit kurz vor dem Ende zum Anschlusstreffer nutzen. Ansonsten nutzen wir unsere Möglichkeiten und gingen bereits mit 0:2 Toren in die Halbzeitpause. Auch in der zweiten Hälfte dominierten wir das Spielgeschehen und gingen nach weiteren guten Möglichkeiten 15 Minuten vor Spielende mit 0:3 Toren in Führung. Der Sieg gegen den Tabellenführer war somit perfekt!

C-Jugend II:   SG Muggensturm II – SG Steinmauern   1:7

Weiterhin ungeschlagen blieb unsere C2 in Muggensturm. In beeindruckender Weise konnten sie ihr Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten gewinnen. Von der ersten bis zur letzten Minute war man dem Gegner in allen Belangen überlegen. So konnte man bis zur Halbzeit eine 6:0 Führung herausspielen. In der zweiten Halbzeit spielten sie weiterhin offensiv nach vorne, doch leider ließ man unzählige Chancen ungenützt. Mit diesem Sieg konnte man den zweiten Platz übernehmen. Torschütze: Moritz Kurth (5) und unsere Geburtstagskinder Cedric und Robin Müller (je 1 Tor)

17.10.2011

C-Jugend I:   SG Steinmauern – SG Bischweier   8:1

Das Ergebnis spricht eine deutliche Sprache und der Sieg war letztendlich auch hoch verdient. Die Mannschaft konnte sich zu den Spielen zuvor steigern, aber vieles blieb auch an diesem Tage noch „Stückwerk“. Der Ball lief nicht allzu gut in den Reihen der SG. Bis zur Pause konnte der Gegner das Spiel noch offen halten. Nach der Pause wurden die Angriffe konsequent zu Ende gespielt und der Gegner brach förmlich ein. Mit Nico Boos hat man zudem in der Runde einen Ausnahmestürmer in den Reihen, der das Spiel fast im Alleingang entschied.

C-Jugend II:   SG Steinmauern – FV Waldprechtsweier 2   8:1

Keine Blöse gaben sich unsere Jungs im Heimspiel gegen Waldprechtsweier. Über das ganze Spiel hinweg war man dem Gegner überlegen. Mit Leichtigkeit wurde aus der Abwehr heraus die Angriffe nach vorne getragen und gekonnt in Tore umgemünzt. Bei besserer Chancenauswertung hätte man noch mehrere Tore erzielen können. Insgesamt eine sehr gute Leistung der ganzen Mannschaft. Tore: Moritz Kurt (5), Danillo Mabunda (2), Alexander Seifermann (1).

26.09.2011

C-Jugend II:   Rastatt 04 3 – SG Steinmauern 5:5

Ein temporeiches Spiel erlebten die Zuschauer bei unserer C2 in Rastatt. Von Anfang an gingen beide Mannschaften offensiv in das Spiel, so dass es bis zur Pause 2:2 stand. In der zweiten Halbzeit hatte man den Gegner fester im Griff und so konnte man die Führung auf 4:2 ausbauen. Doch durch unnötige Abspielfehler oder vergebene Torchancen brachte man den Gegner wieder ins Spiel. So stand es kurze Zeit später plötzlich 4:4. Doch schon beim nächsten Angriff konnte man wieder in Führung gehen. Doch wer jetzt glaubte das wäre der Sieg, sah sich getäuscht. Bei ihrem letzten Angriff bekam der Gegner einen Freistoß von der Strafraumgrenze zugesprochen, was sie auch zum Ausgleich nutzten. Alles in Allem ein verschenkter Sieg.

Torschütze: Fabian Kölmel 5 Tore, der seine Chancen eiskalt und konsequent nutzte.

20.09.2011

C-Jugend II: SG Steinmauern – Frankonia Rastatt 3:7

Ersatzgeschwächt und mit Spielern aus der D-Jugend musste unsere C2 antreten. Gegen einen körperlich stärkeren Gegner konnte man das Spiel in der ersten Halbzeit noch relativ offen gestalten, so dass man bis zur Halbzeit nur mit 2:3 hinten lag. In der zweiten Hälfte musste man dem Tempo der Gäste und der groben Gangart Tribut zollen. Trotz allem kämpften die Jungs tapfer und wehrten sich gegen die Niederlage, die doch etwas zu hoch ausfiel.

Torschützen: Mario Atukovic (1), Danillo Mabunda (1) und einem Eigentor.