Saison 2011/2012

http://www.fv-plittersdorf.de/?page_id=2253

Die B-Junioren in der Saison 2011/2012

B1-Junioren der SG Plittersdorf/Steinmauern/Ottersdorf

Die B1-Junioren der Spielgemeinschaft in der Saison 2011/2012.

Die B1-Junioren der Spielgemeinschaft in der Saison 2011/2012.

Stehend von links nach rechts: Co-Trainer Schuppert Andreas, Nold Sascha, Maracek Fabian, Föry Dennis, Ball Marc, Föry Timo, Peter Ramon, Schuppert Mark, Köppel Dennis, Trainer Peter Reinhold

Knieend von links nach rechts: Schuppert Marius, Gallus Adrian, Beile Jan, Schorpp Manuel, Reichert Lukas, Oliveira Caetano, Herrmann Niklas

B2-Junioren der SG Plittersdorf/Steinmauern/Ottersdorf

Die B2-Junioren der Spielgemeinschaft in der Saison 2011/2012.

Die B2-Junioren der Spielgemeinschaft in der Saison 2011/2012.

Stehend von links nach rechts: Trainer Willi Neusatz, Florian Glatt, David Shawcross, Kevin Schlegel, Sascha Nold, Matthias Jost, Robin Metzger, Yannik Schuler, Emir Becic, Trainer Paul Karius

Knieend von links nach rechts: Timo Föry, Björn Götz, Lukas Frisch, Michael Neusatz, Marius Schuppert, Sören Karius

Es fehlen: Mike Niedhardt, Julian Ams

Abschlusstabelle

… zu den Ergebnissen und der Abschlusstabelle der B1-Junioren auf www.fussball.de.

… zu den Ergebnissen und der Abschlusstabelle der B2-Junioren auf www.fussball.de.

Turnier- und Spielberichte

12.06.2012

Rückblick auf den Saisonverlauf von B- und C-Junioren

B-Jugend: Nachdem nach Abschluss der Vorrunde bereits das angestrebte Ziel eines eventuellen Aufstiegs nicht mehr zu erreichen war, war bei einigen Spielern auch die Motivation für die Rückrunde dahin. Dem entsprechend fiel dann auch am Ende das Abschneiden in der Staffel aus. Aber nicht nur dies waren Faktoren, warum unsere B-Jugend weit unter den Erwartungen abschnitt. Verletzungspech, zeitweise bis zu sechs Stammspieler, eine Spieleinteilung und Staffelzusammenstellung, welche für die Vorbereitung auf den Seniorenbereich eigentlich kontraproduktiv ist. Hierzu zählt unter anderem auch, dass die Klasse am Schluss nur noch aus 7 Mannschaften bestand und zeitweise bis zu vier Wochen Spielpause zwischen den einzelnen Spielen lagen. Dazu sollte sich der Verband doch wirklich mal Gedanken machen, ob es Sinn macht, dass eine Staffel aus 8 oder 10 Mannschaften besteht oder ob es nicht besser wäre größere Staffeln zu bilden, damit die Spieler entsprechende Spielpraxis erhalten.

B1 + B2 Italia Super Cup 2012 

Nach langer organisatorischer Vorbereitung stand für die B-Jugend der Italia-Super-Cup in Riccione an. Mit 27 von 28 Spielern und sechs Betreuern ging am Mittwochabend dem 16.05.2012 die Reise los. Nach einer langen Nacht trafen wir am frühen morgen in Riccione ein. Schnell waren die Zimmer belegt und zu aller Freude war der Strand nur gut 100 Meter vom Hotel entfernt. Da das Turnier erst am Abend, mit lediglich einem Spiel für die B1, für unsere Jungs begann war der freie Vor- und Nachmittag am Strand natürlich das Highlight. Am Abend war bereits das erste Spiel der B1 (SG Steinmauern II) gegen CF Giovanni Calciatori aus Italien angesagt. Dank einer guten kämpferischen Einstellung und einer hohen Laufbereitschaft konnte diese Spiel gegen die technisch starken Italiener mit 1:0 gewonnen werden. Dabei sei bemerkt, dass unser Torhüter maßgebend für den Erfolg verantwortlich war, da er auch einen Elfmeter der Italiener hielt. Der Freitag stand dann ganz im Zeichen des Fußballs so fand dann die offizielle Begrüßungsfeier mit Einmarsch der Mannschaften und den jeweiligen Nationalhymnen statt. Gegen Mittag das zweite Spiel der B1 gegen die SG Orlen aus Deutschland. Dieses Spiel konnte mit 1:0 gewonnen werden. Die Rückspiele fanden dann am Nachmittag statt. Diesmal wurde die SG Orlen gar mit 2:0 geschlagen. Allerdings vergab man hier die Chancen fast im Minutentakt. Dies rächte sich dann beim Rückspiel gegen die Italiener, denn hier wurde mit 2:0 verloren und man belegte aufgrund des direkten Vergleichs (beide Mannschaften hatten das gleiche Torverhältnis) nur den zweiten Tabellenplatz.

Für unsere B2 (SG Steinmauern I) verlief das Turnier nicht sonderlich erfolgreich denn es wurden alle Spiele der Vorrunde (AC Basso Ceresio, SC Fortuna Bonn und FSV Fernwald) verloren. Letztes Spiel unserer B2 begann sage und schreibe um 23:30 Uhr. So kamen B1 und B2 alle erst nach 1.00 Uhr in der Früh nach Hause. Die B1 (SG Steinmauern II) konnte ja mit drei Siegen und einer Niederlage als Gruppenzweiter ins Viertelfinale einziehen. Dies wurde dann am Samstag Morgen (Spielbeginn 9:00 Uhr), trotz klarer Überlegenheit aber mangelnder Chancenverwertung, im anschließenden Elfmeterschießen gegen den Gruppenersten der Gruppe 1 die Mannschaft des AC Basso Ceresio (Schweiz) verloren. Damit stand dann der Rest des Samstags ganz im Zeichen der Erholung. Nachdem das versprochene Frühstück, aus der Mannschaftskasse, im McDonalds ausfiel, es wurde erst um 11:30 Uhr geöffnet, beschloss man nach San Marino zu einer kleinen Shopping und Besichtigungstour zu fahren. Hier gab’s dann doch noch das verspätete Frühstück in einer Pizzeria, welche komplett von uns in Beschlag genommen wurde. Die Männerpräsenz war dabei so hoch, dass eine Gruppe junger Mädchen es sich zweimal überlegte die Pizzeria zu betreten. Zurück in Riccione war dann für den restlichen Nachmittag wieder der Strand angesagt und nach dem Abendessen stand wieder der Fußball im Mittelpunkt. Aber auch das verlorene Finale der Bayern tat der Stimmung keinen Abbruch und die Jungs hatten freien Ausgang für den Rest der Nacht. Damit konnten auch die Betreuer, in großer Runde mit den Jungs, den Abend in ihrer Stammkneipe, im La Luna, genießen. Alles in allem ein super Wochenende, bei dem man vor allem die Zuverlässigkeit, den Zusammenhalt sowie den kameradschaftlichen Umgang der Jungs untereinander besonders hervorheben muss. Dies gipfelte darin, dass die Jungs ihren eigenen Song mit dem Titel „Die Fusion“ kreierten. Weiteres davon folgt demnächst. Auch Trainer Reinhold Peter war von diesem super Wochenende und den Jungs so begeistert und emotional betroffen, dass er sich umstimmen lies und für eine weitere Saison als Trainer der neuen A- Jugend zur Verfügung stehen wird.

Zum Schluss möchten wir uns alle nochmals ganz herzlich bei unseren Sponsoren, dem Hotel Zaodrze in Riicione, der Metzgerei Zoller sowie unserem Dolmetscher und gutem Geist für alles, Hans Schlegel bedanken. Sie alle haben durch ihre Spenden für die ein oder andere angenehme Überraschung gesorgt. Nicht vergessen wollen wir ebenfalls unseren Busfahrer Karlheinz, welcher mit und ohne seinen Bus an allen Tagen und zu jeder Stunde immer präsent war. Nochmals allen herzlichen Dank, ganz besonders auch unserem Organisator Jürgen Nold. Es waren einfach nur geile Tage, alle hatten Spaß, es wurde schöner Fußball gespielt, selbst ein Erdbeben hatten wir dazugebucht bekommen! All das haben wir heil überstanden und sind positiv motiviert nach Hause gekommen. Besser kann es in einer SG- Zusammenarbeit für alle Beteiligten nicht laufen.

Das Betreuerteam: Reinhold Peter, Andreas Schuppert, Willi Neusatz, ChristianFöry, Jürgen Nold und Hans Schlegel

ju2012-8

14.05.2012

B-Jugend I:   SG Obertsrot – SG Plittersd./Steinm./Ottersd.   5:1

Dieses Spiel möchte ich so beschreiben: Wir spielten den Fußball fürs Auge und der Meister in der Saison 2011/2012 machte die Tore. So einfach kann Fußball sein. Der Ball wird ins Tor geschossen und nicht getragen. Das ist einfach so und das Tore Schießen fehlte uns vor allem in der Rückrunde dieser Saison. Ab dem 16.05 bis zum 20.05 sind wir dann zum Rundenabschluss in Riccione/Rimini, Italien, auf dem Italia-Super-Cup 2012.

B-Jugend II: SG Ottenau 2 – SG Plittersd./Steinm./Ottersd. 3:2 (Nachtrag)

Die B 2 kam sehr gut ins Spiel und ging durch ein herrliches Tor Mitte der ersten Halbzeit in Führung. Leider mussten wir kurz darauf durch einen direkt verwandelten Freistoß den Ausgleich hinnehmen. So ging es dann mit einem Unentschieden in die Halbzeit. Mitte der zweiten Halbzeit hatten wir dann eine kurze Phase, in der wir sehr unkonzentriert zu Werke gingen. Dies wurde eiskalt von Ottenau ausgenutzt und so Stand es auf einmal 3:1 für Ottenau. Endlich fanden wir wieder ins Spiel zurück und erarbeiteten uns nun auch wieder Chancen, zu mehr als dem Anschlusstreffer reichte es aber an diesem Samstag leider nicht mehr.

04.05.2012

B-Jugend I (21.04.2012):   SG Plittersd./Steinm./Ottersd. – SG Rastatt   1:2

Geschwächt durch viele Verletzte und mangelnde Trainingsbesuche sowie zwei Spielunterbrechungen wegen dem schlechten Wetter sind nicht der Grund für diese Niederlage gewesen. Beide Tore jeweils in einer Spielhälfte erzielt durch einen Konter des Gegners, das wars. Unsere B-Jugend hatte die größeren Spielanteile, aber keine Schärfe in die Spitze und im Spiel. Wohl auch keinen Siegeswillen. Es kamen einfach zu wenige gefährliche Spielzüge zusammen. Alle verpufften irgendwie. So trottelte das Spiel weiter vor sich hin und man konnte dann 10 Minuten vor Schluss durch ein Tor von Dennis Föry zwar verkürzen, nutze jedoch weitere Großchancen wieder nicht. Ups, dann war die Zeit plötzlich um, Abpfiff !

B-Jugend I:   SG Bischweier – SG Plittersd./Steinm./Ottersd.   1:0

B-Jugend II:   SG Plittersd./Steinm./Ottersd. – FC Lichental   1:20

Ersatzgeschwächt und mit Aushilfsspielern aus der unteren Jugend konnte man nur mit 10 Spielern gegen den Tabellenersten antreten und nichts ausrichten. Umso erstaunlicher ist, das Max Müller wenigstens einen (Ehren-) Treffer für unsere Jugend erzielen konnte.

27.03.2012

B1-Jugend:   SG Bietigheim – SG Steinmauern/Plittersd./Ottersd.   1:4

Unerwartet schwer tat man sich beim zweiten Punktspiel in der Rückrunde gegen die SG Bietigheim. Nicht genutzte, klare Torchancen brachten den Rückstand. Vor der Halbzeitpause erzielte Ramon Peter verdient den Ausgleich (1:1). Die zweite Spielhälfte dominierte unser B1 zwar weiterhin das Spiel, hatte erneut weitere klare Torchancen, mehr aber nicht. Erst ca. 5 Minuten vor Schluss, als der Gegner kräftemäßig wohl platt war, konnte man weiter 3 Tore erzielen und so gewann man verdient mit 1:4. Die bessere Kondition, nicht ein spielerisch überzeugender Fußball, brachte diesen Sieg mit sich. Die Mannschaft hängt leistungsmäßig der Vorrunde weit hinterher. Mangelnder Trainingsbesuch und die ewig langen Pausen von einem zum nächsten Punktspiel verzetteln nicht nur die Saison sondern führen wohl auch zur Lustlosigkeit der Spieler. Solch Rahmenbedingungen wird auch ein noch so gut bezahlter und oder lizenzierter Trainer nicht ändern. Nächstes Punktspiel ist jetzt wieder in 4 Wochen, was heißt in 8 Wochen waren zwei Spiele! Tore: Ramon Peter, Gallus Adrian, Ball Marc, Oliveira Caetano.

13.03.2012

B1-Jugend:   SV Ottenau – SG Plittersdorf   0:0

Das Vergeben von drei sehr guten Torchancen sowie einen Lattentreffer in der Nachspielzeit der Ottenauer brachte uns das Unentschieden, mit welchem wir durchaus zufrieden sein können. Die Abwehr der Ottenauer stand sehr sicher und so konnte man kaum torgefährliche Chancen heraus spielen, trotz aller Bemühungen und des größeren Spielanteils in der Gesamtpartie unsererseits. Anzumerken bei dieser Partie war bis auf eine Ausnahme eine wirklich gute (die beste der Saison) Schiedsrichterleistung von Herrn Sarihan, Hamdi.

06.12.2011

B-Jugend II:   SG Plittersdorf – SG Haueneberstein 2:2

Im letzten Spiel vor der Winterpause konnten wir gegen den bis dahin am 3. Tabellenplatz stehenden Gegner einen verdienten Punkt erkämpfen. Durch hohen Einsatzwillen ist es uns in der ersten Halbzeit gelungen das Spiel des Gegners schon frühzeitig zu stören und uns die eine oder andere Chance zu erspielen. Kurz nach der Halbzeit gingen wir dann durch Dennis Föry, der nach längerer Verletzungspause wieder seinen ersten Einsatz hatte, mit 1:0 in Führung. Anschließend kamen wir dann wieder etwas mehr unter Druck und dem Gegner gelang es auszugleichen und kurz darauf sogar in Führung zu gehen. Dies jedoch aus einer klaren Abseitsposition. Unsere Jungs wollten aber unbedingt den vor dem Spiel angestrebten Punktgewinn und so konnte Yannick Schuler letztendlich den verdienten Ausgleich erzielen.

28.11.2011

B-Jugend I:   SG Plittersdorf – SG Rastatt (Pokalspiel)   2:4

Unsere Mannschaft unterlag beim Pokalspiel gegen die SG Rastatt trotz kompensierten Ausfällen. Wie so oft kam man mit der Spielweise der Rastatter nicht klar. Selbst der Schiedsrichter fand seine Karten in der ersten Spielhälfte nicht. Nach meiner Ansage in der Halbzeitpause, die zweite Spielhälfte auf Video aufzuzeichnen, welch Wunder waren die Karten plötzlich da und die SG Rastatt erhielt zu genüge, mind. 5, wir keine. Ist ja kein Wunder, wenn man zusammengetreten wird, hat man gar keine Lust mehr auf Fußballspielen, so die Aussage meines Sohnes. Zum ganzen Überfluss hatte unser Torwart, welcher der Mannschaft einen Halt durch das Ausstrahlen einer Sicherheit geben sollte, auch wieder einmal nicht gerade einen seiner besten Tage hatte.

21.11.2011

B-Jugend I:   SG Plittersdorf – SG Obertsrot   0:4

Der Sieg ging vollkommen für die Gäste in Ordnung. Unsere B1 fand nicht ins Spiel, wehrte sich nicht, hielt sich von Zweikämpfen überwiegend fern und erlaubte den Gästen immer zuerst am Ball zu sein. So wurden sie zu Recht von den Gästen vorgeführt. Das Hartplatzspielen liegt unserer Mannschaft wohl nicht, könnte man sagen. Mit dieser Niederlage verspielte man auch jegliche Chancen um an die Tabellenspitze ranzukommen und dies trotz dem eigentlich vorhandenen Potenzial. Dieses lässt sich leider derzeit einfach nicht abrufen. Zu Rundenbeginn war die Aura der Mannschaft eine andere, aber das Leistungsniveau sowie das Engagement passt sich in der Regel immer nach unten an.

SG Plittersdorf – SG Bischweier 2:0

Im letzten Spiel der Vorrunde konnte unser Team weitere 3 Punkte verbuchen. In der ersten Spielhälfte war die Laufbereitschaft und das Passspiel gerade mal wieder nicht unsere Stärke. Zwar hatten wir mehr vom Spiel, konnten aber trotz zahlreicher Chancen keine Treffer erzielen. Ganz anders die zweite Spielhälfte. Hier war die Laufbereitschaft und ein besseres Passspiel besonders im Mittelfeld zu sehen und schon erzielte die Mannschaft das 1:0 und das 2:0 durch Adrian Gallus. Für unser Team war dies, nach den zwei Unentschieden und dem letzten verlorenen Spiel ein wichtiger Sieg um mit Zuversicht in die Winterpause zu gehen. Jetzt steht nur noch am 23.11. das Pokalspiel gegen den RSC zu Hause in Ottersdorf um 15.00 Uhr auf dem Programm und dann kann die Vorbereitung auf die Rückrunde über die Hallensaison beginnen. Torschütze: Adrian Gallus (2)

14.11.2011

B-Jugend I:   SG Forbach – SG Plittersdorf   3:3

Nach der 31.ten Minute lag unsere B 1 durch einen Konter des Gastgebers mit 1:0 hinten, was auch gleichzeitig der Halbzeitstand war. Obwohl wir mehr vom Spiel hatten, trafen wir das Tor nicht und wenn, dann wurde Abseits gegeben. In der zweiten Spielhälfte konnten wir das Spiel drehen, glichen aus, gingen in Führung bekamen wieder den Ausgleich, erzielten den Führungstreffer und bekamen wieder in der 3ten oder 4ten Minute der Nachspielzeit durch ein Freistoßtor den Ausgleich. Zurzeit ist das Glück einfach nicht auf unserer Seite. In der Aufwärmphase verletzte sich unser Tormann durch sein unkonzentriertes agieren, so dass dieser ausfiel und der Feldspieler Timo Föry ins Tor stehen musste. Ihm war jedoch keiner der Gasttreffer anzulasten, er machte seine Aufgabe mehr als prima. Eher war es merkwürdig, in welcher Stärke der Gastgeber antrat, wenn man alle Ergebnisse zuvor betrachtet. Ob da alles mit rechten Dingen ablief bleibt offen. Torschützen: M. Ball, D. Köppel, L. Frisch.

B-Jugend II:   SG Rastatt 04 2 – SG Germania Plittersdorf   5:2

Am Sonntagmorgen mussten wir wieder einmal einem schnellen Rückstand hinterherlaufen. So stand es bereits nach 20 min in der ersten Halbzeit 3:0 für unseren Gegner. Erst jetzt begannen wir den Gegner in seinem Spiel zu stören und endlich auch Chancen für uns herauszuspielen. So konnten wir noch vor der Halbzeit durch Yannick Schuler auf 1:3 verkürzen. Nach der Pause konnten wir auch endlich durch die nun vorhandene hohe Laufbereitschaft, den Gegner schon früh unter Druck setzen und so zu Fehlern zwingen. Folgerichtig erzielte wiederum Yannick Schuler mit einem herrlichen Heber den 2:3 Anschlusstreffer. Jetzt waren wir die bessere Mannschaft, konnten jedoch nicht den Ausgleich erzielen. Da an diesem Sonntag der junge Schiedsrichter nicht unbedingt unser „Freund“ war und mit der ein oder anderen Fehlentscheidung unseren Spielfluss unterbrach kam der Gegner wieder besser ins Spiel. Einmal nicht aufgepasst und schon war der alte zwei Tore Rückstand wieder hergestellt. Jetzt mussten wir unserem hohen Tempo Tribut zollen. Das 2:5 fiel dann am Anschluss an eine Ecke durch einen „Sonntagsschuß“. Fazit: Wenn wir es endlich einmal schaffen von Anfang an mit hoher Laufbereitschaft das Spiel in der gegnerischen Hälfte zu halten dann werden wir auch wieder als Sieger vom Platz gehen.

Gute Besserung wünschen wir Lukas Frisch (Bänderverletzung am Knöchel) und Niklas Herrmann (Verletzung am Mittelfuß), die nach dem Spiel noch in die „Verlängerung“ zur Untersuchung ins Krankenhaus mussten.

07.11.2011

B-Jugend II:   SG Germania Plittersdorf – SV Ottenau 2 2:5

Eine unnötige Niederlage handelte sich unsere B2 –Jugend am letzten Spieltag gegen die B2 aus Ottenau ein. Wir waren die spielbestimmende Mannschaft ohne jedoch klare Torchancen herausspielen zu können. Das 0:1 fiel nach einem Freistoß aus gut und gern 35 Metern, der an „Freund und Feind“ vorbei ins Tor flog. Kurz darauf konnten wir nach einem schönen Spielzug den Ausgleich zum 1:1 erzielen. Pascal Lisowski lief allein auf den Torwart zu und schob den Ball zum Ausgleich ein. Kurz vor der Pause bekamen wir den Ball nicht aus dem Strafraum und nach einem Querpass stand der Spieler aus Ottenau allein vor unserem Tor und erzielte die erneute Führung, so gingen wir mit einem 1:2 Rückstand in die Pause. Nach der Pause wollten wir nun unsere Offensive verstärken und spielten nun mit 2 Stürmen, die Tore schoss jedoch der Gegner, innerhalb von 5 Minuten nach der Pause stand es 1:4. Wir konnten dann zwar noch durch Timo Föry auf 2:4 verkürzen, hatten in dieser Phase des Spiels auch noch weiter Chancen aber konnten diese leider nicht nutzen. Kurz vor dem Ende des Spiels dann noch das 2:5. Nochmals ein Danke an die drei C-Jugendspieler David Kleber, Max Mueller und Pascal Lisowski, die uns kurzfristig ausgeholfen haben, da krankheitsbedingt nur noch 11 gesunde Spieler der B2 zu Verfügung standen.

31.10.2011

B-Jugend II:   FC Lichtental – SG Plittersdorf   6:0

Nichts zu holen gab es für unsere B2 beim Tabellenführer in Lichtental. Mit einer defensiven Spielweise konnten wir das Spiel bis Mitte der ersten Halbzeit noch ausgeglichen gestalten, dann schlich sich jedoch der eine oder andere Fehler in unserem Spiel ein und so gingen wir mit einem 3:0 Rückstand in die Pause. Auch nach der Pause konnten wir unsere wenigen Chancen nicht nutzen und mussten nochmals 3 weitere Treffer zum 6:0 Endstand zulassen.

25.10.2011

B-Jugend I:   SG Rastatter SC – SG Plittersdorf   5:5

Unsere B1 konnte nur ein Unentschieden aus der Begegnung mit nach Hause nehmen. Wobei das Unentschieden seine Geschichte wie folgt erzählt. Nach einer 1:0 Führung des Gastgebers konnte kurz darauf Mark Schuppert zum 1:1 ausgleichen. Dann bekamen unsere Spieler bis zur Halbzeit drei weitere Tore und das Spiel schien schon verloren. Nach einer entsprechenden Kabinenansprache des Trainers (selten so erlebt) konnte wir durch einen berechtigen Elfmeter zum 4:2 aufholen. Torschütze Caetano Oliveira. Dieser wurde von nun an wieder wach und erzielte 2 weitere Tore, die uns an das 4:4 ran brachten. Auch der Führungstreffer zum 4:5 ging auf sein Konto. In der 2 Minute Nachspielzeit, schaffte der Gegner es noch das Unentschieden zu erzielen. Schlechtester Jugendlicher auf dem Platz war wieder einmal der Schiedsrichter. Mit nur einer rote Karte wäre der Gegner gut bedient gewesen. Hier muss der Schiedsrichterverband endlich einmal aufwachen und keine Jugendliche auf ein Spiel von Jugendlichen im gleichen Alter senden. Denn das ist in 99% der Fälle für alle unzumutbar!

17.10.2011

B-Jugend I:   SG Plittersdorf – SG Bietigheim   7:2

Unsere B1-Mannschaft fand zurück zu Ihrer Leistung aus den Vorspielen und konnte den Gegner überzeugend schlagen. Diszipliniert wurde auf die Chancen gewartet und dann entsprechend verwertet. So stand es zur Halbzeit bereits 4:0 für unsere Mannschaft. In Halbzeit 2 konnten wir noch 3 Tore nachlegen. Durch Nachlässigkeiten in unserer Abwehr und unserem Mittelfeld konnte der Gegner noch 2 Tore erzielen. Chancen für weitere Tore für uns waren vorhanden, trotz einer nicht zu verhindernden roten Karte für unser Team. Wir sind mit diesem Sieg wieder auf Zielkurs. Zwei Geburtstagstore erzielte Ramon Peter, zwei weitere Caetano Oliveira und Adrian Gallus. Der Gegner erzielte ein Eigentor, welches wir Marc Ball zusprechen könnten.

B-Jugend II:   FC Neuweier – SG Plittersdorf   1:5

B2 holt verdienten Sieg im zweiten Spiel! Auch in dieser Höhe ist der Sieg unserer B2 vollkommen verdient. Von Anfang an setzte man den Gegner unter Druck und erspielte sich mehrere sehr gute Gelegenheiten, trotzdem mussten wir bis zur 20 min. warten ehe wir nach einen Eckstoß durch einen Kopfball von Yannik Schuler mit 1:0 in Führung gingen. Danach hatten wir den Gegner weiterhin gut im Griff mussten aber trotzdem einige male aufpassen nicht doch einen Treffer zu kassieren. Aber Michael Neusatz im Tor hatte ebenfalls einen sehr guten Tag und „fischte“ alle Flanken wie reife Äpfel vom Abendhimmel in Neuweier. So konnten wir noch vor der Halbzeitpause durch zwei Tore von Adrian Gallus auf 3:0 erhöhen. Auch nach der Pause ließen wir nicht nach und nach einem schönen Zuspiel von Florian Glatt war Adrian Gallus nur noch durch ein Foul zu stoppen. Den fälligen Elfmeter verwandelte Lukas Frisch sicher zum 4:0. Kurz darauf gelang wiederum Adrian Gallus mit seinem dritten Tor an diesem Abend das Ergebnis auf 5:0 zu erhöhen. Nun ließen wir im sicheren Gefühl des Sieges die Zügel etwas schleifen und der Gegner kam wieder besser ins Spiel. Aber mehr als den Treffer zum 1:5 durch einen Elfmeter ließen wir an diesem Abend nicht mehr zu. Tore: Adrian Gallus (3), Yannik Schuler(1), Lukas Frisch (1)

26.09.2011

B-Jugend I:   SV Staufenberg – SG Plittersdorf 3:16 (Bericht vom 21.09.2011)

Die Vorbereitung sowie die bisherigen Testspiele haben sich wohl bewährt, wenn man das Ergebnis gegen den SV Staufenberg anschaut. Entweder unsere Mannschaft ist so gut oder der Gegner war einfach etwas schwach. Das nächste Spiel gegen den SV Ottenau wird es wohl zeigen. Unser ausgegebenes Ziel innerhalb der Mannschaft ist in dieser Saison die Meisterschaft. Torschützen bleiben aus strategischen Gründen derzeit ungenannt, werden aber zeitversetzt nachgereicht. Die Spieler stellen sich damit in den Dienst der Mannschaft

SG Plittersdorf – SV Ottenau 0:1

Es kommt immer anders als man denkt und so konnte unsere B1 gegen stark maulende, verbal freche, körperbetont und hart aufspielende Ottenauer einfach nicht in ihr Spiel finden und ließen sich zugleich einfach den Schneid abkaufen. Ohne jegliche Übertreibung entschied dieses Spiel der junge Schiedsrichter, der in dieser Partie mehr als überfordert war und sein Übriges hinzutat. So was ist einfach nur peinlich für den Verband! Diese 3 Punkte tuen weh, werden uns aber von unserem Ziel nicht abbringen. Wir haben verstanden.

B-Jugend II: SG Au am Rhein – SG Plittersdorf/Steinmauern/ Ottersdorf 4:1 

Anfang verschlafen, zurück ins Spiel gekämpft, ausgekontert. So kann man das Spiel unserer B2 am letzten Freitag kurz zusammenfassen. Denn bereits nach 5 Minuten lagen wir mit 2:0 hinten. Erst jetzt schien die Mannschaft auf dem Platz zu sein, nun begannen wir zu kämpfen und Fußball zu spielen und konnten dadurch das Spiel im weiteren Verlauf der 1. Halbzeit ausgeglichen gestalten. Mit Beginn der zweiten Halbzeit setzten wir nun den Gegner vermehrt unter Druck, so konnten wir durch einen Freistoß von Mathias Jost den Anschlusstreffer zum 2:1 erzielen. Leider wurde Mathias kurze Zeit danach mit der Roten Karte, des nicht immer sicher leitenden Schiedsrichters bedacht.
Trotz der unberechtigten Hinausstellung und der daraus resultierenden Unterzahl ließ sich die Mannschaft nicht beirren und erspielte sich weitere Chancen. So konnte der Ausgleichstreffer nur per Hand von einem gegnerischen Feldspieler verhindert werden. Leider konnten wir den fälligen Strafstoß nicht verwandeln, von der Unterkante der Latte sprang er wieder ins Feld zurück. In der Folgezeit versuchten wir nun mit aller Macht den Ausgleichstreffer zu erzielen, die Abwehr wurde gelockert und so handelten wir uns kurz vor Schluss noch zwei Kontertore ein.