2019

https://www.fv-plittersdorf.de/?page_id=6996

10.06.2019

Endlich vorbei – Saison endet mit „blauem Auge“ für die Rieder!

Mit dem gestrigen Spiel gegen den neuen Meister aus Muggensturm endete eine Saison für den FVP, die zweifellos mehr Tiefen als Höhen besaß. Mit großen Ambitionen in die Runde gestartet, wurde schnell klar, dass es bis zum Saisonende nur ein Ziel geben kann – den Klassenerhalt! Da dieser am gestrigen Samstag nach großem Zittern (und dank Gernsbacher Schützenhilfe) fix gemacht werden konnte, können wir die Saison mit einem blauen Auge abschließen.

Ein ganz anderes Gesicht zeigte unsere Mannschaft im Bezirkspokal, wo man bis ins Halbfinale vordringen konnte. In den K.O.-Spielen gegen die Spitzenteams aus Schwarzach, Obertsrot und Rastatt wusste unsere Elf zu begeistern und zeigte neben dem notwendigen Kampfgeist auch ihr spielerisches Potential.

In der kurzen Sommerpause gilt es nun ein wenig Abstand zu gewinnen, das Erlebte sacken zu lassen und die positiven Aspekte der abgelaufenen Runde in die anstehenden Saisonvorbereitung mitzunehmen. Die Verantwortlichen um Neu-Coach Jens Hettstedt, der in seiner jungen Karriere bereits das ganze Auf und Ab des Trainerdaseins durchmachen durfte, werden die richtigen Konsequenzen ziehen und die Rieder Germanen in der neuen Runde hoffentlich in ruhigeres Fahrwasser geleiten …

Die ausführlichen Spielberichte zu den Begegnungen unserer ersten und zweiten Mannschaft folgen an dieser Stelle in Kürze! Bilder vom letzten Saisonspiel finden sich in unserer Bildergalerie (Link folgen).

Klasse Aktion der Muggensturmer und Plittersdorfer Reservemannschaften zum Saisonende!

Eine starke Aktion initiierten die beiden Reservemannschaften aus Muggensturm und Plittersdorf am letzten Spieltag! In der Begegnung, in der es für beide Mannschaften um nicht mehr viel ging, durfte unser gemeinsamer Freund Daniel Horst jeweils einige Minuten im Trikot der beiden Mannschaften ran. Daniel engagiert sich seit Jahren in beiden Vereinen, u.a. als Linienrichter, Losverkäufer und treuer Fan, und ist nebenbei selbst begnadeter Hobbyfußballer.

Bildquelle: FV Muggensturm

05.06.2019

Erste Mannschaft im Derby ohne Mut und Zielstrebigkeit

FC Rastatt 04 – FV Plittersdorf   1:0

(DB) Die Revanche für das verlorene Pokal-Halbfinale blieb aus: Durch die Niederlage beim FC Rastatt 04 muss die Hettstedt-Elf weiter um den Klassenerhalt bangen und hat am kommenden Wochenende mit dem FV Muggensturm ein Endspiel vor der Brust. Im Brutkasten Münchfeldstadion wurde der FVP bereits nach wenigen Minuten auf der rechten Seite überrumpelt und fing sich erneut einen frühen Gegentreffer ein. Folglich erweckte das Spiel den Anschein eines lockeren Sommer-Kicks. Die Gäste waren wie gelähmt und agierten ohne Mut und Zielstrebigkeit. Viele Ballverluste und ungeschicktes Zweikampfverhalten der Rieder verhalfen den Gastgebern zur Spielkontrolle.

Auch nach der Pause konnte der FVP den Spieß gegen einen keineswegs unschlagbaren 04 nicht mehr umdrehen. Erst kurz vor Schluss hatten Reichert und Scharer Chancen zum Ausgleich, die jedoch ungenutzt blieben.

Zum letzten Spieltag, am 08.06. empfängt der FVP den FV Muggensturm, die sich mit mindestens einem Punkt zum Meister krönen können. Zugleich brauchen die Rieder jeden Punkt, um die Saison nicht mit dem Super-Gau zu beenden. Spielbeginn im Binsenfeld ist um 17:00 Uhr, die zweiten Mannschaften bestreiten ihr letztes Rundenspiel ab 15:15 Uhr.

Bildquelle: Facebook-Seite FC Rastatt 04

28.05.2019

G-Junioren mit Saisonabschluss in Bietigheim

Am Sonntag dem 26. Mai fand der letzte Spielenachmittag der Saison 2018/2019 in Bietigheim statt. Dabei waren unsere G-Junioren nochmals mit viel Ehrgeiz und Einsatz am Start. Analog zum Wetter haben sie tolle Spiele mit viel Kampfgeist gezeigt. Nach einer unnötigen Niederlage zu Beginn gegen Bietigheim konnten im Anschluss ein Unentschieden gegen Muggensturm sowie zwei Siege gegen Ottersdorf und Bietigheim erkämpft werden. Es spielten: Lennis Ochs, Rafael Jurrat, Raphael Gmünd, Oskar Cotten, Kian Schütz, Sophie Nojel, Fabio Di Cesare, Christian Mezei, Jamie Jung und Simon Wagner.

F-Junioren mit durchwachsenem Saisonabschluss in Wintersdorf

Unsere F-Jugend-Mannschaften waren am 25.05.2019 zum letzen Spielenachmittag für die Saison 2018/2019 in Wintersdorf. Unsere Mädchen mussten sehr ersatzgeschwächt antreten. Die Jungs waren fast vollzählig dabei. Die Mädels fanden an diesem Nachmittag nicht richtig ins Spiel. Wir standen sehr tief in der Abwehr und konnten uns nur selten aus unserer Hälfte befreien. Zum letzten Spiel an diesem Nachmittag mussten wir dann noch zwei Ausfälle verbuchen und hatten dann keinen Auswechselspieler mehr. Leider war es für die Mädels kein so schöner Abschluss. Doch alles in allem spielten wir insgesamt eine gute Saison. Für die Mädels war es als reine Mädelsmannschaft die 1. Saison. Darüber könne unsere Mädels stolz sein.

Unsere Jungs hatten auch nicht den perfekten Tag erwischt, doch konnten diese noch ihre Ergebnisse positiv gestalten. Man merkt ihnen das schwüle Wetter an, die Laufbereitschaft war nicht wie gewohnt und dazu kam, das der Rasen sehr stumpf war, und deshalb der Ball nicht gut zu spielen war. Deshalb konnten unsere schnellen Spieler ihre Schnelligkeit nicht ausnutzen. Insgesamt war es aber auch für die Jungs eine gute Saison. Hier müssen wir auch beachten, das uns einige junge Spieler leider verlassen haben und unser Kader doch sehr klein wurde für die F-Jugend-Jungs.

Unseren offiziellen Abschluss der Saison werden wir vom 29.06.-30.06.19 bei einem Turnier in Oberkirch haben. Hier werden wir mit den Eltern und Kids über das Wochenende bleiben und in Zelten dort übernachten. Darauf freuen wir uns und werden einen schönen Abschluss mit den Spielern feiern. Für fast alle Spieler wird es das letzte Turnier in der F-Jugend sein – sie werden dann für die E-Jugend in der Saison 2019/2020 spielen. Wie es mit uns Trainer weitergeht, werden wir bei einer Trainersitzung am 28.05.2019 besprechen. Und dann werden die Karten neu gemischt!

Das Training wird auch weiterhin Dienstag und Donnerstag von 17:30 bis 19:00 Uhr bis zu den Sommerferien fortgesetzt. Wir Trainer und Spieler würden uns natürlich auf Neuzugänge freuen. Besonders die Mädels könnten Verstärkung brauchen!

Zum Sieg gezittert: Rieder Elf holt drei wichtige Punkte im Abstiegskampf!

FV Plittersdorf – Phönix Durmersheim   2:1

(DB) Die Mannschaft von Coach Jens Hettstedt war am Sonntag gegen das Schlusslicht aus Durmersheim mächtig unter Druck und musste unbedingt drei Punkte einfahren, auch weil Konkurrent Rauental unter der Woche Steinmauern besiegte. Der FVP nahm zu Beginn das Heft in die Hand und erspielte sich einige Torchancen, doch unter anderem Lucas Scharer und Fabian Huck konnten sie nicht nutzen. Erst in der 35. Minute verwertete Daniel Köppel einen Abpraller zur verdienten Führung. Die Gäste kamen lediglich einmal gefährlich vor das Rieder Tor, konnten daraus jedoch kein Kapital schlagen.

Nach der Pause stellten sich die Schwarz-Gelben erneut selbst ein Bein: Keeper Wahl ließ sich vom Gäste-Stürmer den Ball klauen, der keine Mühe hatte, aus dem Nichts den Ausgleich zu erzielen. Die nervösen Gastgeber drängten nun auf das erneute Führungstor. Wiederum Daniel Köppel erlöste die Rieder und traf per Traumtor aus 20m ins rechte Eck. In der Folge vergaben Gottberg, Kiefer und wiederum Scharer die Entscheidung, sodass Zuschauer und Betreuer bis zum Schluss auf die Folter gespannt wurden. Am Schluss stand ein glanzloser 2:1 Erfolg und drei Punkte. Für den Klassenerhalt muss noch weiter gepunktet werden, da auch die Konkurrenz nicht Federn lässt!

FV Plittersdorf II – Phönix Durmersheim II   4:0

(BG) Standesgemäß hat die Zweite ihr Heimspiel gegen Durmersheim 2 gewonnen. Erst in der zweiten Halbzeit konnte die Mannschaft überzeugen. Die Tore schossen: Max Stebel (2), Dennis Föry und Alexander Käshammer. Nächste Woche ist die Mannschaft spielfrei. Zum letzten Heimspiel empfängt die Gramlich-Truppe den Meister aus Muggensturm. Nur durch einen Sieg kann der dritte Platz verteidigt werden.

Ausblick: Am kommenden Samstag, den 01.06. gastiert der FVP beim Nachbarn FC Rastatt 04 zum Derby im Münchfeldstadion. Spielbeginn ist um 16:00 Uhr, die Zweite ist spielfrei.

22.05.2019

F-Junioren mit erfolgreichen Spielenachmittagen in Rastatt

Zum vorletzten Spielenachmittag waren unsere F-Jugend-Mannschaften zu Gast beim JFV Rastatt. Wir konnten hier wieder mit drei Mannschaften antreten. Unsere Mädchenmannschaft zeigten sich auch an diesem Nachmittag von ihrer besten Seite und machte den Jungs, gegen diese sie spielen musste, immer wieder das Zusammenspiel schwer. So konnten sich die Mädels auch mit einem Sieg und einem Unentschieden belohnen. Die anderen Spiele gingen leider, aber nur knapp verloren. Für die Mädels spielten: Klump Emilia, Laura Graf, Laura Nojel, Laura Lasic, Sophia Barna, Anna Knopf, Freya Jung, Annika Haitz und Ann Kristin Ebner.

Auch die Jungs machten ihre Sache gut. Sie zeigten nicht nur den anderen Mannschaften, was sie können, sondern auch den Trainern der gegnerischen Mannschaft ist es positiv aufgefallen. So kam nach dem Turnier der Trainer der Gastgeber auf mich zu und sprach uns den Respekt für die Leistung aus. Uns Trainern ist auch nicht viel Negatives aufgefallen, doch unsere Gegentore bekamen wir nur, weil wir zeitweise eine Gang zurück geschaltet hatten und dabei etwas verschlafen waren. Doch beide Mannschaften zeigten, auch bei einem Rückstand, was für eine Moral in ihnen steckt. Für die Jungs spielten: Noel Bäumer, Luca Cimino, Loris Cimino, Enrico Di Cesare , Hendrik Weber, Leander Zink , Claudius Zink, Philipp Gmünd, Klumpp Daniel, Hayan Greß, Marcel Detzel , Julin Weidle, Ramon Schepka und Kirill Meier.

Zum letzten Spielenachmittag werden wir am 25.05.2019 um 12 Uhr in Wintersdorf zu Gast sein. Wir wünschen unseren F-Jugendmannschaften einen gelungenen Saisonabschluss.

Erste Heimniederlage für die E-Junioren

Die E-Junioren haben am Wochenende das Heimspiel gegen den FV Baden-Oos mit 2:7 verloren. Wir gingen nach vielversprechendem Spielbeginn mit 1:0 in Führung. Leider musste Leandro Schulz nach 10 Minuten verletzungsbedingt ausgewechselt werden und auch Lias Fritz war verletzungsbedingt „gehandicapt“. Bis zur Halbzeit konnten wir das Spiel ausgeglichen halten, gingen aber mit einem 1:2 Rückstand in die Pause. In der zweiten Halbzeit zeigten die Jungs eine überragende kämpferische Leistung. Uns gelang noch der Anschlusstreffer zum 2:3. Leider ging uns danach die Puste aus und wir konnten nicht mehr dagegen halten. Fazit: Verdient verloren, aber im Ergebnis zu hoch.

Danke an unser Vereinsmitglied Uli Müller, der als Schiedsrichter die Partie sicher und souverän leitete. Die Tore erzielte Lias Fritz. Für den FVP spielten: Felix Gross, Elias Hüfner, Felix Jung, Jonas Gütle, Leandro Schulz, Lias Fritz, Marcel Scharer und Felix Borr.

Am Sonntag, 26.05.2019, bestreiten wir das nächste Spiel beim bisher ungeschlagenen Tabellenführer SV 08 Kuppenheim. Ob uns hier eine Überraschung gelingt? Schauen wir mal!

Spielberichte der Herren: Luft im Abstiegskampf wird immer dünner!

SV Forbach – FV Plittersdorf   3:2

(DB) Mit der zweiten Niederlage in Folge wird die Luft für die FVP-Erste im Abstiegskampf immer dünner. Die Gäste begannen mutig und hatten durch Lucas Scharer nach wenigen Minuten eine erste Torchance, die ungenutzt blieb. Nach zehn Minuten konnte die FVP-Defensive zweimal den Ball nicht klären und fing sich mit dem ersten Torschuss der Gastgeber das 1:0. Die Hettstedt-Elf spielte phasenweise gut mit, wurde von den Murgtälern aber auch durch deren schnellen Konter immer wieder überrascht.

Nach der Pause folgte eine sehr hektische Phase der Rieder, in der Forbach schon hätte erhöhen können, diese scheiterten unter anderem mit einem Handelfmeter an Keeper Wahl. Dieser war in der 54. Minute im Pech, als er einen Einwurf der Gäste unglücklich ins eigene Tor abfälschte. Die Schwarz-Gelben wachten erst am Schluss auf, als Scharer den Anschlusstreffer erzielte. Durch das 3:1 der Gastgeber war das Spiel entschieden, wiederum Scharer konnte nur noch verkürzen. Unsere besten Genesungswünsche gehen an den Keeper des SV Forbach, der kurz vor Ende der Partie nach einem Zusammenprall mit einem Mitspieler unter großen Schmerzen ausgewechselt werden musste.

Nun heißt es für die Hettstedt-Truppe: Zusammenhalten, Kämpfen und drei Punkte gegen Durmersheim!!!

SV Forbach II – FV Plittersdorf II   1:1

(DB) Die Zweite hatte das Spiel trotz anfänglichen Problemen auf dem ungewohnten Kunstrasen im Griff, konnte sich jedoch keine klaren Torchancen herausspielen. Nach dem Seitenwechsel erzielte Joker Steven Müller die Führung für die Gramlich-Elf. Kurz vor Ende der Partie konnten die Gastgeber jedoch noch den Ausgleich erzielen und den Riedern den Sieg klauen.

Ausblick: Am kommenden Sonntag, den 26.05., empfängt der FVP den FC Phönix Durmersheim. Spielbeginn der Ersten ist um 15:00 Uhr, bei der zweiten Mannschaft um 13:15 Uhr.

15.05.2019

Böse Überraschung für Nachwuchsfußballer: Vandalen zerschneiden Tornetze der Junioren!

Wenig erfreuliche Reparaturarbeiten hatte unser Jugendvorstand am heutigen Abend auf unserem Sportgelände zu verrichten. Vandalen hatten an fünf von acht Jugendtoren die Netze teilweise zerschnitten und machten dabei selbst vor den Bambini-Toren unserer kleinsten Kicker nicht halt! Während drei Netze geflickt werden konnten, müssen zwei Tornetze vollständig ausgetauscht werden!

Man ist immer wieder sprachlos, wenn man das Ergebnis solch sinnfreier Taten entdecken muss. Sie sind ein Beleidigung für alle diejenigen, die sich ehrenamtlich in Vereinen und für unsere Jugend engagieren! Wer Hinweise zu den Übeltätern machen kann, möge sich bitte bei unseren Vereinsverantwortlichen melden (Link folgen).

14.05.2019

Nach Niederlage gegen Rauental: Hettstedt-Elf steckt tiefer den je im Abstiegskampf!

FV Plittersdorf – FV Rauental   2:3

(DB) Die Mannschaft verpasste es im wichtigen Spiel gegen den Mitkonkurrenten aus Rauental, sich in der Gefahrenzone etwas Luft zu verschaffen und steckt mehr denn je mitten im Abstiegskampf. Dabei begann das Spiel hervorragend für die Rieder: bereits nach wenigen Sekunden erzielte Lucas Scharer nach Vorarbeit von Tim Ziegler das 1:0. Als Stefan Kiefer die Führung schon eine Minute später nach toller Einzelleistung ausbaute, wähnten sich die Rieder schon auf der Siegerstraße. Nach einer halben Stunde folgte nach einem Abwehrfehler und anschließendem Anschlusstreffer gegen bislang äußerst harmlose Gäste der große Bruch im Spiel der Gastgeber.

Jedoch hatte die Hettstedt-Truppe sowohl vor, als auch nach der Pause einige Chancen, die Führung auszubauen: So scheiterten Reichert und Kudjer an Pfosten und Latte, Huck brachte frei stehend einen Kopfball nicht im Tor unter. Die Gäste nutzten mit ihrem ersten Torschuss nach der Pause die Chance zum Ausgleich. Als nach einem weiteren schweren Patzer in der Rieder Hintermannschaft kurz vor Schluss das dritte Rauentaler Tor fiel, war die Niederlage besiegelt. Unerklärlich, wie die Mannschaft das Spiel in dieser Form aus der Hand geben konnte. Trainer Jens Hettstedt muss die Truppe nun wieder aufbauen und für das erste von vier Endspielen am Sonntag in Forbach vorbereiten.

FV Plittersdorf II – FV Rauental II   4:1

(DH) Am Samstag gastierte der FV Rauental im Binsenfeld. Die Gästemannschaft erwies sich im Laufe der Runde mehrfach als Wundertüte, was wir im Hinspiel (1:0-Niederlage) auch zu spüren bekamen. In einer spielerisch und kämpferisch eher durchschnittlichen ersten Hälfte konnte unsere Mannschaft lediglich zwei gute Torchancen verbuchen, welche leider nicht genutzt werden konnten. Unsere Gäste hielten bis dahin gut dagegen und somit war ein 0:0 zur Pause das gerechte Resultat.

In der zweiten Hälfte konnte man unserer Mannschaft anmerken, dass man mehr riskieren musste, um als Sieger vom Platz zu gehen. Schnell fielen die ersten beiden Tore durch Alexander Käshammer per Freistoßvorlage von Vincent Reuter sowie durch einen berechtigten 11m durch Max Stebel. Danach hatte man den Gegner unter Kontrolle und erzielte verdient noch 2 weitere Treffer durch Vincent Reuter und Max Stebel. Die Gäste erzielten zum Schluss noch den Ehrentreffer zum 4:1. Fazit: Wiedergutmachung geglückt und Potential nach oben! Am kommenden Sonntag erwartet uns die Mannschaft vom Eulenfelsen aus Forbach, wo man auf engem Geläuf den nächsten 3er einfahren möchte.

13.05.2019

E-Junioren mit super Spiel in Muggensturm

Ein super Spiel sahen die Zuschauer am vergangenen Wochenende in Muggensturm. Unsere Jungs kämpften und spielten tollen Kombinationsfußball. Aber auch der FV Muggensturm war ein Gegner auf „Augenhöhe“. Leider haben wir in der ersten Halbzeit zu viele Chancen benötigt, um zwei Tore zu erzielen. Das 3:3 war letztendlich ein verdientes und gerechtes Unentschieden, wenn man den Spielverlauf betrachtet. Jungs, wenn ihr diese Leistung weiter bei den nächsten Spielen zeigt, dann können wir um den Staffelsieg mitspielen.

  • Tore: Leandro Schulz und Lias Fritz.
  • Für den FVP spielten: Felix Gross, Felix Jung, Elias Hüfner, Leon Herz, Leandro Schulz, Lias Fritz, Marcel Scharer, Jonas Gütle und Felix Borr.

09.05.2019

Traum vom Finale ausgeträumt: packender Pokalkrimi endet mit Niederlage im Elfmeterschießen!

FV Plittersdorf – FC Rastatt 04   7:9 (3:3, 2:2, 2:4 i.E.)

(MH) Nach einem verrückten Pokalfight zieht der FC Rastatt 04 glücklich (und auch ein wenig verdient!) ins Finale des diesjährigen Bezirkspokals ein. Schlussendlich musste das Elfmeterschießen entscheiden, in dem die Rastatter alle Strafstöße verwandeln konnten. Auf Plittersdorfer Seite scheiterte hingegen Julian Großmann am Rastatter Keeper; Michael Kudjer – in der regulären Spielzeit und Verlängerung zweifacher Torschütze – setzte den Ball über das Gästetor.

Bis es zur finalen Entscheidung vom Elfmeterpunkt kam, erlebten die wenigen Zuschauer, die trotz Dauerregen das Plittersdorfer Binsenfeld aufgesucht hatten, jedoch eine regelrechte Berg- und Talfahrt. Bereits nach 30 Minuten lagen die Hausherren gegen spielerisch überlegene Gäste verdient mit 0:2 im Hintertreffen – die Führung der Rastatter aus spitzem Winkel wurde zehn Minuten später nach einem Konter ausgebaut, bei dem die aufgerückte Hintermannschaft des FVP keine glückliche Figur machte. Auch wenn die „04er“ in der Folgezeit optisch überlegen blieben, kämpfte sich die Hettstedt-Elf nun immer besser in die Partie und kam kurz vor der Pause durch einen Doppelschlag zum Ausgleich: zuerst konnte Michael Kudjer einen Reichert-Freistoß, der von der Latte zurück ins Feld sprang, per Kopf verwerten. Und als zwei Minuten später Fabian Huck seine Torflaute beendete und den 2:2-Pausenstand herstellte, war die Partie wieder komplett offen.

Die zweite Hälfte begann wie die erste Halbzeit. Die Mannen von Kapitän Ziegler agierten zu passiv, fingen sich prompt den Treffer zum 2:3 ein und konnten sich im weiteren Spielverlauf bei Torhüter Wahl bedanken, dass die Begegnung mit dem vierten Rastatter Tor nicht vorzeitig entschieden wurde. Erst als der eingewechselte Eduard Ballach mehr Schwung ins Rieder Offensivspiel brachte, übte die Heimelf wieder größeren Druck auf die Kernstädter aus. Ballach war es auch, der in der 90. Minute von links mustergültig Andreas Gottberg bediente, der aus kurzer Distanz per Kopf den vielumjubelten Ausgleich erzielte und somit die Verlängerung erzwang.

In dieser agierten beide Mannschaften mit offenem Visier. Zwar gingen die Gäste nach drei Minuten erneut in Führung, doch quasi im direkten Gegenzug konnte Ballach nach starkem Pass von Dennis Bergmeier den erneuten Ausgleich herstellen. Als Michael Kudjer zehn Minuten vor Schluss im Anschluss an eine Standardsituation sogar die 5:4-Führung für die Binsenfeld-Elf erzielte, konnten wir schon am Finale schnuppern. Doch nicht nur unsere Elf zeigte an diesem Abend außergewöhnliche Comeback-Qualitäten, auch Rastatt gab bis zum Schluss nicht auf und schaffte so in der Schlussminute den Ausgleich zum 5:5.

Fazit: Im fälligen Elfmeterschießen agierten die Gäste schließlich souveräner und sicherten sich so den Einzug ins Finale im heimischen Münchenfeldstadion (gegen den SV Sasbach), zudem wir unseren Nachbarn aus der Kernstadt herzlich gratulieren. Aber auch unsere Mannschaft konnte aufgrund der überragenden kämpferischen Leistung erhobenen Hauptes den Platz verlassen und kann nun positiv in Richtung des wichtigen Samstagsspiel gegen den FV Rauental blicken.   

Hinweis: weitere Bilder vom Pokalkampf finden sich auf der Homepage des Portals „Fußball-News Südbaden“ (Link folgen).

07.05.2019

Halbfinale im Bezirkspokal am morgigen Mittwoch im Binsenfeld

Ohne Druck können die Rieder zur Wochenmitte das Halbfinale im Bezirkspokal gegen den Stadtrivalen FC Rastatt 04 bestreiten. Nach Siegen gegen Waldprechtsweier sowie Durmersheim konnten unsere Fußballer in der schweren Saisonphase im Herbst 2018 auch gegen Schwarzach (3:1-Sieg) und Obertsrot (Sieg nach Elfmeterkrimi) überzeugen und stehen somit nicht unverdient in der Vorschlussrunde! Dass ein mögliches Finale ebenfalls in Plittersdorf stattfinden würde, dürfte Anreiz genug sein, um nochmals alle Kräfte für den Lokalkampf zu mobilisieren. Anstoß ist am Mittwoch, 08.05.2019, um 18.00 Uhr im Plittersdorfer Binsenfeld! 

Rieder bringen sich in Gaggenau selbst um den verdienten Lohn!

VFB Gaggenau – FV Plittersdorf   2:2

(DB) Beim Abstiegsgipfel im Gaggenauer Traischbachstadion brachte sich der FVP nach einem über weite Strecken sehr guten Auswärtsspiel um den verdienten Lohn. Nach einer Eingewöhnungsphase von zehn Minuten, in denen der VFB optisch überlegen war, übernahmen die Gäste das Kommando. Stefan Kiefer und Lukas Reichert verteilten im Zentrum geschickt die Bälle und setzten immer wieder die Rieder Offensivkräfte gefährlich in Szene. Der Führungstreffer fiel nach einer Ecke, die Matthias Fenske im Nachschuss verwandelte. In der Folge hatten Lucas Scharer, Kiefer und wiederum Fenske noch die Möglichkeit, die Führung zu erhöhen. Doch stattdessen leisteten sich die Schwarz-Gelben Minuten vor der Pause zwei kapitale Fehlpässe im eigenen Strafraum, die die Gastgeber nutzten, um das Spiel zu drehen.

Nach dem Schock vor der Pause rannten die Rieder wiederum den Rückstand hinterher. In der 65. Minute wurde ein Schuss des eingewechselten Tim Ziegler von einem Gaggenauer Abwehrspieler regelwidrig mit der Hand geblockt, was eine rote Karte und einen Elfmeter zur Folge hatte – Fenske verwandelte sicher. Dies war der Startschuss zu einer wilden Schlussphase, in der die Rieder mehrmals knapp am Führungstreffer scheiterten: Eduard Ballach nach einer Ecke, Kiefer verpasste im Sechzehner den Abschluss. Auf der anderen Seite hatte die FVP-Abwehr um die zweikampfstarken Kudjer und Hettstedt Glück bei einem Abseitstor und einem Pfostentreffer der Gastgeber. Schlussendlich stand ein Remis nach einem Spiel, das die Schwarz-Gelben mit mehr Konsequenz im Abschluss hätten gewinnen können. Am kommenden Wochenende erwartet der FVP mit dem FV Rauental eine weitere Mannschaft aus dem Tabellenkeller, die mit einem Sieg auf sechs Punkte distanziert werden könnte.

VFB Gaggenau II – FV Plittersdorf II   1:7

(BG) Gegen einen schwachen Gegner aus der unteren Tabellenhälfte konnte man erst in der zweiten Halbzeit überzeugen. Erschreckend, was die Mannschaft in der ersten Halbzeit den vielen mitgereisten Zuschauern bot. Umso bemerkenswerter die Leistungsexplosion ab der 46. Minute. Die Tore erzielten Ede Ballach, Dennis Föry (3x), Nico Reiner(2x) und Philipp Reuter. Will die Mannschaft beim Schlachtfest der AH am Samstag feiern, muss sich die Truppe gehörig steigern, um nicht so blamabel wie in der Hinrunde verdient als Verlierer gegen Rauental vom Platz zu gehen. Dass die Gäste Mannschaften der vorderen Plätze schlagen können, haben sie schon des Öfteren bewiesen.

30.04.2019

Nur ein Punkt in den Heimspielen gegen Obertsrot

FV Plittersdorf – FC Obertsrot   2:4

(DB) Gegen das Spitzenteam aus Obertsrot konnte die Erste nicht an die guten Ergebnisse der vergangenen Wochen anknüpfen. Bereits in den ersten Minuten hätte der FVP in Rückstand geraten können, doch die Gäste nutzten ihre Chance nicht. Auch die Rieder spielten in Hälfte eins gefällig nach vorne und nutzten eine Gelegenheit, um in der 21. Minute durch ein Eigentor der Gäste in Führung zu gehen. Nach einer halben Stunde erzielten die Murgtäler den verdienten Ausgleich und gingen wenige Minuten später in Führung.

Als sich die Schwarz-Gelben kurz nach der Pause das dritte Gegentor einhandelten, war der FC Obertsrot auf der Siegerstraße. In dieser Phase kam die Hettstedt-Elf zu wenig aus der eigenen Hälfte raus, die Defensive hatte mit dem besten Sturm der Liga ihre Mühe. Als zehn Minuten vor Schluss nach einer Ecke und anschließendem Kopfball das 1:4 fiel, war die Partie endgültig entschieden. Jens Hettstedt sorgte kurz vor Schluss mit dem 2:4 noch für Ergebnis-Kosmetik.

Fazit: Gegen eine ganz starke Offensive spielte der FVP in Halbzeit ordentlich mit, konnte letztendlich dem Tempo jedoch nicht Stand halten. Nun muss sich die Mannschaft auf die kommenden Aufgaben gegen die direkten Konkurrenten Gaggenau und Rauental konzentrieren.

FV Plittersdorf II – FC Obertsrot II   0:0

(BG) Bei herrlichem Fritz-Walter-Wetter empfingen wir den Tabellenzweiten aus Obertsrot. Es war in unserer Liga das Topspiel Zweiter gegen Dritter. Beide Mannschaften neutralisierten sich weitestgehend. Viele faire Zweikämpfe und zwei sehr gut agierende Abwehrketten machten ein Durchkommen für beide Offensivreihen schier unmöglich. Letztendlich ein gerechtes Unentschieden. Unser Schiedsrichter Ulli Müller hatte die Partie jederzeit im Griff und überzeugte abermals mit einer großartigen neutralen Leistung. Die Spannung muss in den letzte Spielen weiter oben gehalten werde, um in erster Linie den Tabellenplatz zwei zu festigen und vielleicht auf einen Ausrutscher von Obertsrot zu hoffen.

Am kommenden Sonntag, 05.05. 15:00 Uhr tritt der FVP beim direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt, den VFB Gaggenau, an. Die Zweite bestreitet ab 13:15 Uhr das Vorspiel.

23.04.2019

Spielberichte aus der vergangenen Woche und vom Wochenende

FV Plittersdorf – FV Hörden   1:1

(DB) Im Nachholspiel gegen den direkten Konkurrenten aus Hörden kam der FVP nicht über ein Unentschieden hinaus, obwohl die Mannschaft das Spiel über weite Strecken dominierte. Gleich zu Beginn musste die im Vergleich zum Sieg gegen Mörsch unveränderte Hettstedt-Elf einen Nackenschlag hinnehmen: Die Gäste erzielten nach einem Abstimmungsfehler zwischen der Rieder Defensive und Keeper Wahl die frühe Führung, die bis zur Pause Bestand hatte.

In Halbzeit zwei drückte der FVP vehement auf den Ausgleich, doch das Tor der Murgtäler schien wie vernagelt zu sein. Entweder stand sich die Elf beim Abschluss selbst im Wege oder der an diesem Tage überragende Hördener Schlussmann, der auch beste Chancen zunichte machte. Sogar einen Elfmeter von Lucas Scharer konnte dieser entschärfen. Gegen nun nur noch zehn Hördener sicherte Spielertrainer Hettstedt dem FVP mit seinem Treffer in der 76. Minute noch einen Punkt.

FV Plittersdorf II – FV Hörden II   2:0

Die Mannschaft von Trainer Bernd Gramlich erzielte bereits nach zwölf Minuten durch einen Kopfballtreffer von David Shawcross die frühe Führung. In der Folge schaltete sie gegen einen schwachen Gegner jedoch gleich mehrere Gänge zurück, sodass bis zur Pause keine weiteren Treffer mehr fielen. In Halbzeit zwei änderte sich daran nicht viel: die Zweite machte nicht mehr als nötig, hatte den Gegner aber jederzeit im Griff. Erst in der 79. Minute erzielte Philipp Reuter das 2:0, was gleichzeitig die Entscheidung bedeutete.

SV Staufenberg – FV Plittersdorf   1:2

(DB) Im dritten Spiel innerhalb von acht Tagen landeten die Rieder einen wichtigen Auswärtssieg beim SV Staufenberg. In einem hitzigen Duell waren die Gastgeber zunächst besser im Spiel und gingen nach einem langen Ball in Führung. Nach 25 Minuten kamen die Gäste besser ins Spiel und näherten sich etwas dem Tor an. Der Ausgleich fiel in Minute 37 nach einer Ecke durch Jens Hettstedt. Kurz darauf hatte dieser die große Chance auf die Führung, doch auch er scheiterte per Elfmeter am Torwart der Gastgeber (Christian Köppel wurde zuvor im Strafraum gefoult).

In Halbzeit zwei wollten die Schwarz-Gelben einen Gang hochschalten, doch das Gegenteil passierte. Die Gastgeber drückten auf den Siegtreffer, doch FVP-Torwart Thomas Wahl hielt seine Farben mit einigen guten Paraden im Spiel. In der 90. Minute schloss Stefan Kiefer eine der wenigen Offensivaktionen in der zweiten Halbzeit zum viel umjubelten Siegtreffer ab. Alles in allem ein schmeichelhafter Sieg; das Quäntchen Glück war in diesem Spiel anders als in einigen Partien zuvor auf Seiten der Rieder. Die Mannschaft darf jedoch nicht nachlassen, da auch die Konkurrenten um den Klassenerhalt allesamt punkteten!

SV Staufenberg II – FV Plittersdorf II   3:4

Auch die Rieder Zweite setzte ihre Serie fort und krönte die perfekte englische Woche (Neun Punkte!) mit dem Sieg beim SV Staufenberg. Die Tore im abwechslungsreichen Spiel erzielten Eduard Ballach mit einem Doppelpack, Nicolas Reiner sowie Philipp Reuter.

Ausblick: Am kommenden Samstag, den 27.04. ist der FVP gegen die Spitzenmannschaft aus Obertsrot gefordert – Spielbeginn ist um 17:00 Uhr. Die Zweite Mannschaft bestreitet ihr Spiel um 15:15 Uhr.

Einladung zum Schlachtfest der „Alten Herren“ am 11.5.2019

Am Samstag, dem 11. Mai 2019, veranstalten die „Alten Herren“ des FV Germania Plittersdorf ein Schlachtfest auf dem Sportgelände im Binsenfeld beim Rhein. Serviert wird Schlachtplatte mit Sauerkraut und Brot sowie Wurstsuppe. Die Küche hat von 11:30 bis 18:45 Uhr für Gäste und Abholer (diese möchten bitte eigene Behältnisse mitbringen) geöffnet – solange der Vorrat reicht. Vorbestellungen sind bis zum 6. Mai 2019 über die Mail-Adresse „AH-Plittersdorf@gmx.de“ oder telefonisch unter der Handy-Nr. 0176/72 95 81 22 (Thomas Scharer) möglich.

Außerdem gibt es am Schlachtfest wieder spannenden Fußball zu sehen. Ab 15.15 Uhr treffen die Reserveteams des FV Plittersdorf und des FV Rauental aufeinander, bevor ab 17 Uhr die ersten Mannschaften beider Vereine um wichtige Punkte gegen den Abstieg kämpfen. Unsere Teams sowie unsere „Alten Herren“ würden sich über rege Beteiligung am Schlachtfest sowie über jede Menge Fans bei den Heimspielen freuen.

18.04.2019

Spielbericht unserer Reserve gegen den SV Mörsch III

Einen glanzlosen 2:0-Arbeitssieg errungen die Schwarz-Gelben am vergangenen Samstag. Das Spiel begann vielversprechend: erster Konter über Vincent Reuter auf Alexander Käshammer, der quer zu Max Müller spielte – 1:0. Danach hatten wir noch zwei gute Chancen, aber in der Folgezeit verloren wir den Zugriff auf den Gegner und stellten das Fußballspielen mehr oder weniger ein. Die zweite Halbzeit hatten wir über weite Strecken im Griff. Leider konnten wir erst in der 85. Minute durch den eingewechselten Joker Lukas Langner das 2:0 erzielen.

Spielberichte unserer F- und G-Junioren vom vergangenen Wochenende

Turniere der F-Jugend in Niederbühl

Vor dem Rückrundenstart der F-Jugend spielten wir ein Vorbereitungsturnier in Vimbuch. Nach diesem Turnier waren wir Trainer uns sicher, dass wir diesmal einen guten Start in die Rückrunde haben werden. Doch leider war unsere Prognose nicht richtig. Bei unserem Turnier in Niederbühl zeigten uns die Gegner, wo wir wirklich stehen oder in welcher Verfassung wir uns befanden. Wir gingen mit der Erkenntnis nach Hause, dass wir im Training sofort umstellen müssen.

In der zweiwöchigen Spielpause machten wir sehr viel Taktik-Training, das die F-Jugendspieler auch super angenommen haben. Mit Zeichnungen auf der Taktik-Tafel und Kombinationsspielen merkten die Spieler, dass sich etwas ändern wird im Training und in der Spielweise. Die Spieler stellten sich auch selbst in der Mannschaftsaufstellung auf, so dass wir Trainer nur noch kleine Umstellungen vornehmen mussten.

Am 13.04.2019 waren wir dann zu Gast in Ötigheim. Hier waren wir gespannt, ob sich nun etwas verbessert hat. Und das hatte es! Wir traten mit drei Mannschaften auf – zwei mit Jungs und eine Mädchenmannschaft. Wir durften erleben, dass unsere Teams viel gelernt hatten und sahen ein regelrechtes Feuerwerk. Die erste F-Jugend-Mannschaft der Jungs ging mit einem 19:1-Torverhältnis nach Hause. Hier waren die Torschützen: Enrico Di Cesare, Hayan Greß, Hendrik Weber, Daniel Klumpp und Julian Weidle.

Die zweite F-Jugend-Mannschaft der Jungs hatte ein Torverhältnis von 7:1. Hier waren die Torschützen Loris Cimino, Claudius Zink und Noel Bäumer.

Bei den Mädels hatte es am Anfang nicht so gut ausgesehen, doch dann waren sie nicht mehr aufzuhalten. Sie gingen mit einem 4:4-Torverhältnis ins Wochenende. Torschützen waren hier Emilia Klumpp, Laura Graf und Laura Nojel. Die Trainer sind begeistert, wie die Mädels und Jungs das Training aufgenommen haben und werden hier weiter aufbauen. Wir hoffen auch, dass die Leistung über die Osterferien zum nächsten Turnier auf eigenem Boden in Plittersdorf mitnehmen zu können. Dieses Turnier findet am 04.05.2019 um 14 Uhr im Binsenfeld statt.

Turnier der G-Junioren in Muggensturm

Am vergangenen Samstag waren unsere G-Junioren beim Spielenachmittag in Muggensturm zu Gast. Nach einem unglücklichen Remis im ersten Spiel gegen Steinmauern folgte ein ungefährdeter Sieg gegen Rauental. Gegen Ottersdorf konnten wir dank einer starken Abwehrleistung ebenfalls ein Unentschieden holen, im letzten Spiel gab es dann leider eine Niederlage gegen überlegene Muggensturmer.

Es spielten: Lennis Ochs, Raphael Gmünd, Oskar Cotten, Sophie Nojel, Rafael Jurrat, Kian Schütz, Simon Wagner, Fabia di Cesare, Jamie Jung und Luca Götze.

14.04.2019

Aufatmen nach Arbeitssieg: 3:0 gegen den 1. SV Mörsch

(MH) Ein kollektives Aufatmen war nach 90 umkämpften Minuten bei den Rieder Fußballern im Anschluss an die gestrige Partie gegen den SV Mörsch 2 zu vernehmen. Am Ende deutlich (und auch in der Höhe verdient) mit 3:0-Toren siegten die Schwarz-Gelben und konnten sich somit etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen.

Bereits in der ersten Halbzeit des durchschnittlichen Kreisliga-Spiels hätten die Rieder gegen biedere Gäste deutlich in Führung gehen könnten. Allerdings vergaben Fabian Huck und Stefan Kiefer bereits früh erste gute Gelegenheiten, Lucas Scharer und Michael Kudjer schafften es dann freistehend und aus kurzer Distanz den Ball nicht im Tor unterzubringen. So ging es mit einem torlosen Remis in die Pause. 

Während Torhüter Wahl auch in der zweiten Hälfte einen geruhsamen Nachmittag verbrachte, spannte die Rieder Offensive die Heimfans weiterhin unnötig auf die Folter. Tim Ziegler verfehlte das Tor aus spitzem Winkel knapp. Spielertrainer Jens Hettstedt, ansonsten umsichtiger Organisator der ersatzgeschwächten Abwehr, hatte bei einem Vorstoß im Anschluss an eine Standardsituation ebenso kein Glück. So dauerte es bis zur 60. Minute, als Lucas Scharer von Halblinks in den Strafraum eindringen konnte und den Torhüter zum vielumjubelten 1:0 überwinden konnten. Als er kurz später nach einem Konter das 2:0 erzielte, war die Partie entschieden. Der dritte Treffer durch den eingewechselten Julian Großmann stellte schließlich den Endstand her.

Fazit: Nach dem 0:0 gegen Iffezheim machten die Rieder mit dem ersten Dreier 2019 einen weiteren Schritt aus dem Tabellenkeller. Ausruhen ist jedoch nicht angesagt, bereits am kommenden Mittwoch wartet mit dem FV Hörden der weitere direkte Konkurrent im Abstiegskampf. Anpfiff im Binsenfeld ist um 18.15 Uhr.

Spiel der Zweiten: Gut in Schuss ist weiterhin unsere Reserve. Gegen die Mörscher Dritte gelang ein verdienter Sieg, auch wenn man trotz deutlicher Überlegenheit und einem frühen Führungstreffer durch Max Müller (5. Minute) bis in die Schlussphase warten musste, ehe Lukas Langner (85. Minute) alles klar machte.

E- Junioren mit hart erkämpften 3:2-Heimsieg

Schon nach kurzer Zeit durch schöne Kombination das 1:0 erzielt. Es versäumt trotz ausgezeichneter Chancen das Ergebnis zu erhöhen. Danach lief spielerisch nicht mehr viel bei unserer Mannschaft. Durch ein unglückliches Eigentor den Gegner noch aufgebaut. Kurz vor der Halbzeit noch einen weiteren Treffer zum 1:2 bekommen. Sturmlauf des Gegners nach Beginn der Halbzeit abgewehrt. Gute Moral bewiesen und den Ausgleich sowie das Siegtor erzielt. Zwei Elfmeter gegen uns zeigten, wie hart das Spiel geführt wurde. Unser Torwart hielt den ersten Elfmeter. Der zweite Elfmeter eine Minute vor Spielende. Glück für uns, die Spielerin schießt am Tor vorbei. Nichts für schwache Nerven. Abpfiff, Hauptsache gewonnen. Spiel abgehakt. Gott sei Dank nun Osterferien und spielfrei! Vielen Dank an unseren Schiedsrichter Lenny Müller.

Die Torschützen: Lias Fritz und Leandro Schulz. Für den FVP spielten: Felix Gross, Elias Hüfner, Leon Herz, Felix Jung, Leandro Schulz, Lias Fritz, Jonas Gütle, Marcel Scharer, Felix Borr,

09.04.2019

Rieder erkämpfen zwei Remis beim FV Iffezheim

FV Iffezheim – FV Plittersdorf   0:0

(DB) Beim Spitzenteam aus Iffezheim erkämpfte sich die Rieder-Elf ein torloses Remis, fiel aufgrund der Siege der direkten Konkurrenten Rauental und Mörsch II dennoch auf Platz 15 zurück. Die Gastgeber begannen wie erwartet forsch und schnürten den FVP zeitweise in der eigenen Hälfte ein, konnten die wenigen klaren Torchancen jedoch nicht nutzen. Insgesamt war die Defensive der Gäste jedoch wacher und bissiger in den Zweikämpfen als in der Vorwoche gegen Bietigheim. Bereits nach 20 Minuten musste FVP-Spielertrainer Jens Hettstedt den verletzten Matthias Fenske ersetzen, für den Christian Köppel ins Spiel kam. Mitte der ersten Hälfte prüfte Fabian Huck den Iffezheimer Keeper mit einem Freistoß, den dieser noch zur Ecke ablenken konnte und kurz vor der Pause wurde Lucas Scharer aufgrund einer Abseitsposition zurückgepfiffen. Ansonsten gaben jedoch die Gastgeber den Ton an, die in der hart geführten Begegnung spielerisch überlegen waren.

Als bis zur 50. Minute auch noch Andreas Gottberg, Dennis Bergmaier und Robin Pluemchit angeschlagen vom Platz mussten, hatte Hettstedt das Wechselkontingent bereits ausgeschöpft. In der zweiten Hälfte wurde die Partie noch ruppiger, was auch nicht immer berechtigte sechs gelbe Karten für die Gäste und deren vier für den FVI bezeugen. Die FVP-Abwehr hielt den nun immer wilderen Iffzer Angriffsbemühungen weiterhin stand. Da jedoch im eigenen Offensivspiel die Genauigkeit und die letzte Kraft fehlte, stand schlussendlich ein 0:0 auf der Ergebnistafel , mit dem die Rieder nach einer kämpferisch guten Leistung wohl besser leben können als die Gastgeber.

FV Iffezheim II – FV Plittersdorf II   2:2

(BG) In einem sehr kampfbetonten Auswärtsspiel konnten wir den Abstand auf den Konkurrenten beibehalten. Das Spiel begann eigentlich denkbar schlecht für uns: Nach 3 Minuten lagen wir durch einen Freistoß mit 0:1 hinten. Wir brauchten doch etwas länger, um diesen Rückschlag zu verarbeiten, jedoch hatten wir ab der 20. Minute mehrere gute Chancen, um auszugleichen. Zudem wurde ein klares Foulspiel im Fünf-Meter-Raum an Daniel Köppel leider nicht als Elfmeter gewertet. Nico Reiner erzielte in der 43. Minute den verdienten Ausgleich.

Die 2. Halbzeit begannen wird druckvoller und setzen gleich da an, wo wir in der 45. Minute aufgehört haben. Aufgrund eines gutes Pressings konnte Daniel Köppel gekonnt einen Pass abfangen und blitzschnell Yannik Schuler in Szene setzen, der in der 48. Minute eiskalt das 2:1 für Schwarz-Gelb markierte. Danach verpassen wir es gegen immer stärker werdende Iffezheimer, die Vorentscheidung durch das 3:1 zu erzwingen. Leider wurde uns in dieser Phase wieder ein Elfmeter nicht gewährt, nachdem Max Müller bei einer Flanke zu Boden gerissen worden war. Die Gastgeber drückten nun enorm, ohne sich größere Chancen herauszuspielen – einzig eine Unachtsamkeit in der 75. Minute nach einem Eckball wurde zum 2:2 clever genutzt. Wir wachten wieder auf, zeigten in den letzten Minuten viel Mut und Wille, um doch noch den Sieg zu erringen. Nach einem Eckball in der 92. Minute wurde Antreiber Cedric Müller im Strafraum so laut getreten, dass es vermutlich sogar bis nach Wintersdorf zu hören war… Aber der Schiedsrichter ließ wiederum weiterlaufen und pfiff die Begegnung ab! Das Minimalziel wurde erreicht, es war ein auf beiden Seiten kampfbetontes Spiel auf Augenhöhe. Letztendlich ein gerechtes Ergebnis, womit beide Mannschaften leben müssen. Samstag kommt die dritte Mannschaft aus Mörsch ins Binsenfeld. Hier müssen wir mit der gleichen Einstellung ins Spiel gehen.

Ausblick: Am kommenden Samstag, den 13.04. ist der FVP nun gegen den direkten Konkurrenten 1.SV Mörsch II mächtig unter Zugzwang, um sich etwas Luft im Tabellenkeller zu verschaffen – Anpfiff im Binsenfeld ist um 16:00 Uhr. Die Zweite geht als klarer Favorit ins Spiel und will oben dran bleiben, Spielbeginn hier ist 14:15 Uhr.

D-Junioren verlieren beim Spitzenreiter in Niederbühl

FV Plittersdorf – SV Niederbühl 1:4

Gegen den Tabellenführer SV Niederbühl hatten wir es nicht nur mit einer spielerisch besseren Mannschaft zu tun. Die harte Spielweise und die körperliche Überlegenheit war auch noch vom Hinrundenspiel im Hinterkopf. Für uns war von vorne herein klar, dass wir mit unserer ersatzgeschwächten Mannschaft nur über den Kampf ein größeres Desaster vermeiden konnten. So entwickelte sich von der 1.Minute an eine leichte Abwehrschlacht, der wir bis zur 25.Minute standhalten konnten. In der zweiten Halbzeit konnten wir direkt nach Wiederanpfiff überraschender Weise durch einen schnellen Angriff über rechts, eingeleitet von Elias Hüfner (E-Jugend), die Partie ausgleichen. Als daraufhin der Rettungsversuch der Gäste nach einer Flanke scheiterte und der Ball unserm Spieler Vincent Knapp direkt vor die Füße fiel. musste dieser nur noch den breiten Fuß hinhalten und beförderte damit das Spielgerät durch die Beine des Torhüters direkt ins Gehäuse. Der Schock saß bei den Gästen offenbar sehr tief, so, dass wir auf einmal etwas mehr vom Spiel hatten. 15 Minuten vor Schluss mussten wir durch ein unglückliches Herauslaufen unseres Torhüters Max Berger, der dabei den ersten Schuss des Gegners im Liegen den Ball an den Kopf bekam und dadurch dem Gästespieler noch einmal vor den Kickschuh fiel, sodass er die Führung wiederherstellen konnte. Zwei Eckbälle bei denen wir es nach mehreren Versuchen nicht schafften, den Ball aus der Gefahrenzone zu befördern, stellten zum Schluss dem Spielverlauf entsprechend viel zu hohen Endstand von 1:4 her.

Fazit: Vom Einsatz und von der Kampfbereitschaft, jedes einzelnen, gibt es keinen Grund der Mannschaft einen Vorwurf zu machen. Nun gilt es, auch mal wieder das Training so ernst zu nehmen wie dieses Spiel, damit wir da auch an unseren Schwächen arbeiten können. Es spielten: Max Berger, Wyatt Ochs, Leandro Schulz, Maik Tscheppe, Elias Hüfner, Till Kummer, Max Knopf, Lennis Weidle, Max Kresin, Lukas Haitz, Christian Borovitin, Vincent Knapp.

Ausblick: Das nächste Spiel findet am 13.04.2019 um 15:15 Uhr in Steinmauern statt.

08.04.2019

E-Junioren starten mit Kantersieg in Frühjahrsrunde

SG Varnhalt – FV Plittersdorf   0:11

Einen gelungenen Start in die Rückrunde feierten die E-Junioren gegen die SG Varnhalt. Die Jungs waren „heiß“ auf das erste Spiel nach der Winterpause. Mit Spielwitz, Lauffreude, einem exzellentes Stellungsspiel und einer geschlossenen Mannschaftsleistung wurde dieses Spiel verdient in der Höhe gewonnen. Die Torschützen waren Lias Fritz, Leandro Schulz, Jonas Gütle und Leon Herz. Für den FVP spielten: Felix Gross, Felix Jung, Elias Hüfner, Leon Herz, Leandro Schulz, Lias Fritz, Jonas Gütle, Marcel Scharer, Felix Borr.

Beim ersten Heimspiel am Samstag, 13.04.2019 gegen den SV Oberachern steht nun die erste harte Bewährungsprobe vor den Jungs. Wir hoffen auf viele Zuschauer im Binsenfeld. Spielbeginn ist um 12:30 Uhr.

05.04.2019

G-Junioren waren beim Spielenachmittag in Rauental zu Gast

Am letzten Samstag, 30. März, bestritten unsere G-Junioren ihr erstes Turnier für diese Saison auf dem Rasenplatz. Beim FV Rauental sind wir mit viel Engagement und bei bestem Frühlingswetter angetreten. Wir spielten gegen den FV Ottersdorf 1 und 2 sowie gegen den FV Muggensturm und den FV Ötigheim. Dabei haben wir 2 Spiele gewonnen und 2 Spiele verloren. Für Plittersdorf spielten: Luca Götze, Rafael Jurrat, Moritz Groß, Jamie Jung, Kian Schütz, Oskar Cotten, Raphael Gmünd, Lennis Ochs, Simon Wagner.

31.03.2019

Achterbahnfahrt im Binsenfeld endet mit Enttäuschung: 1:2-Pleite gegen den SV Bietigheim

FV Plittersdorf – SV Bietigheim   1:2 (Hz. 1:1)

(MH) Tief im Abstiegskampf stecken die Rieder Fußballer nach dem zweiten sieglosen Spiel im Jahr 2019! Daran ändert auch die Tatsache nichts, dass die Hettstedt-Elf nach einer beherzten zweiten Halbzeit nur ganz knapp an einem Punktgewinn gegen den favorisierten Bietigheimer vorbeigeschrammt ist. Zu schwach war die Leistung in der ersten Spielhälfte, als die Heimelf überaus behäbig agierte und die Gäste sowohl spielerisch als auch kämpferisch immer einen Schritt voraus waren. Nur mit Glück durfte man ein Remis mit in die Pause nehmen – die frühe Führung des Tabellen-6. konnte Andreas Gottberg acht Minuten vor dem Halbzeitpfiff mit einer der wenigen FVP-Chancen egalisieren.

Den neu gewonnenen Schwung wollten die Schwarz-Gelben mit in die zweite Halbzeit nehmen, wurden jedoch schon nach fünf Minuten jäh ausgebremst. Torhüter Marcel Fischer hatte sich beim Herauslaufen verschätzt –  obwohl unser Keeper damit weder ein Tor noch eine klare Torchance verhinderte, zückte der Schiedsrichter zum Entsetzen aller die rote Karte. Für die Gastgeber, die in der Abwehr nun auf Dreierkette umstellen mussten und bei denen nun Dominik Haas zwischen den Pfosten stand, wirkte diese Aktion jedoch wie eine erneute Initialzündung: In Unterzahl wurden die Zweikämpfe agressiv angenommen, die Laufbereitschaft erhöht und gegen mit zunehmender Spieldauer ratlosere Gäste gelang es nun auch, deutlich mehr Torgefahr zu erzeugen. Freilich profitierte man auch von der fahrlässigen Chancenverwertung der Rot-Weißen, die mehr als einmal bei 100%igen Chancen an Keeper Haas, einem Rieder Abwehrbein oder dem eigenen Unvermögen scheiterten.

Die Germanen waren in dieser Phase trotz Unterzahl ebenbürtig und spielten voll auf Sieg – umso bitterer, dass man zehn Minuten vor dem Ende den Siegtreffer zum 1:2 hinnehmen musste. Quasi eine Kopie des Gegentreffers aus Gernsbach – und ebenso unnötig! Zwar warfen die Rieder im Anschluss nochmals alles nach vorne, allein der Ausgleich wollte trotz weiterer brenzliger Situationen nicht mehr gelingen.

Fazit: Erst als die Schwarzgelben in der Partie mit dem Rücken zur Wand standen, agierten Sie mit dem nötigen Einsatz und dem Willen, das Spiel gewinnen zu wollen. Diese Überzeugung sollten die Rieder Fußballer in den kommenden Spielen von Beginn an den Tag – nur so kann es gelingen, Spiele wieder erfolgreich zu bestreiten! Ob dies am kommenden Wochenende bereits beim Derby gegen den FV Iffezheim für einen Sieg ausreicht, bleibt ob der Stärke des Gegners eine große Herausforderung – spätestens im kommenden Heimspiel gegen Mörsch 2 sollte das Team dann jedoch beginnen, dreifach Punkte einzufahren! 

Bilder von der Begegnung finden sich in unser Bildergalerie (Link folgen).

27.03.2019

1:1 in Gernsbach: Bitterer Ausgleich in letzter Minute

FC Gernsbach – FV Plittersdorf 1:1

(DB) Mit einer leistungsgerechten aber dennoch sehr bitteren Punkteteilung traten die Rieder die Heimreise aus Gernsbach an, da sie lange Zeit auf der Siegerstraße waren. Es lief bereits die Nachspielzeit, als die Gastgeber mit einem letzten Angriff noch den Ausgleich erzielen konnten und den FVP damit um die drei Punkte brachten. Zu Beginn hatte die Hettstedt-Elf mit dem ungewohnten Kunstrasen zu kämpfen und überließ den Murgtälern den Ball.

Nach etwa 15 Minuten wurden die Rieder mutiger und kämpften sich Stück für Stück in die Partie. In der 27. Minute wurde dann Lukas Reichert von Andreas Gottberg frei gespielt, behielt vor dem Tor die Nerven und erzielte so die zu diesem Zeitpunkt nicht unverdiente Führung für die Gäste. In der Folge beherrschte der FVP das Spiel und hatte durch Fabian Huck und Lucas Scharer gute Chancen, um die Führung auszubauen. Lediglich wenige Minuten vor der Pause ließ Gernsbach durch einen Pfostenschuss nochmals aufhorchen.

In Durchgang zwei waren die Schwarz-Gelben sofort wach und erspielten sich einige gute Möglichkeiten, wiederum Huck und Gottberg verpassten es jedoch, das zweite Tor zu erzielen. Ersatz-Kapitän Gottbergs Treffer wurde wegen einer Abseitsstellung aberkannt. Gegen Mitte der zweiten Halbzeit wachten die Gastgeber auf und ließen die Rieder hinterher laufen. Torhüter Wahl parierte einmal glänzend, ansonsten stand die Plittersdorfer Abwehrreihe sicher – bis zur ominösen Nachspielzeit: Eine unglücklich abgefälschte Hereingabe fiel im Fünfmeterraum genau auf den Kopf des Gernsbacher Angreifers, der keine Mühe hatte, den Ausgleich zu erzielen.

FC Gernsbach II – FV Plittersdorf II 0:7

(DB) Die Rieder Zweite hatte keine Mühe gegen einen in allen Belangen unterlegenen Gegner und verbesserte ihre Tordifferenz. Torschützen: Seiberling, Wichmann, Reuter, Müller R., Müller C., Käshammer, Reiner.

Bilder von der Begegnung finden sich in unser Bildergalerie (Link folgen).

25.03.2019

D-Junioren siegen zum Auftakt in Haueneberstein

D-Jugend:   SG Haueneberstein 2 – FV Plittersdorf   0:4

Am vergangenen Wochenende begann für die D-Junioren beim Tabellenletzten SG Haueneberstein 2 die Rückrunde. Wer glaubte, einen 14:0-Kantersieg zu landen, wie in der Vorrunde gegen eine vom Jahrgang her überwiegend Jüngere Mannschaft, hatte sich geirrt. Hier trafen wir auf eine vom Abwehrverhalten absolut top eingestellten Mannschaft, die uns das Spiel nicht einfach machte. So gingen uns Minute für Minute die Ideen aus. Das einzige Positive daran war, dass die Gastgeber selbst nicht unbedingt auf das Spiel nach vorne ausgelegt waren, so konnte hinten schon mal nichts anbrennen.

Hatten wir uns einmal die ein oder andere Torchance erspielt, dann waren wir im Abschluss zu harmlos. Im Spiel gegen und mit dem Ball waren wir selbst zu passiv, sodass kein anständiger Spielaufbau zustande kam. Erst in der 25. Minute konnten wir durch einen beherzten Weitschuss von Niklas Loris den Führungstreffer erzielen. Dieses Tor gab der Mannschaft dann das benötigte Selbstvertrauen. Nach dem Seitenwechsel wurde das Team von Minute zu Minute sicherer, was mitunter auch daran lag, dass die Kräfte der jungen Gegner langsam nachließen und am Ende ein 0:4 für die Gäste stand. Trotzdem ein großes Lob an die Hauenebersteiner Jungs, ihr habt uns das Spiel nicht leichtgemacht.

Es spielten: Wyatt Ochs, Max Knopf, Niklas Loris, Daniel Detzel, Lukas Haitz, Christian Borvitin, Ferdinand Fritz, Lennis Weidle, Max Kresin, Benjamin Wenzel, Vincent Knapp. Tore: Niklas Loris (2), Max Kresin, Lennis Weidle (je 1)

23.03.2019

 

Spiele gegen den FV Hörden neu terminiert

 

Die am vergangenen Wochenende ausgefallenen Spiele gegen den FV Hörden wurden bereits neu angesetzt. Unsere erste Mannschaft tritt am Mittwoch vor Ostern, 17.04.2019, um 18.15 Uhr zuhause gegen die Murgtäler an. Bereits am Tag zuvor – selbe Uhrzeit – findet das Spiel der Reservemannschaften statt.

 

Ergebnisse unserer Jugendmannschaften am heutigen Samstag

 

Drei Juniorenteams waren am heutigen Samstag im Einsatz. Während unsere C-Junioren (SG Elchesheim) mit 0:7 und die A-Junioren (SG Steinmauern) mit 0:2 unterlegen waren, siegten unsere D-Junioren (FV Plittersdorf) in Haueneberstein mit 4:0. Damit verbesserte man sich auf Tabellenplatz 3 der Tabelle.

 

17.03.2019

 

Keine Heimspiele am heutigen Sonntag

 

Breits am gestrigen Samstag wurde das Spiel der Reservemannschaften abgesagt, heute musste aufgrund der widrigen Witterungsbedingungen der vergangenen Tage auch das für 15 Uhr angesetzte Heimspiel unserer ersten Mannschaft gegen den FV Hörden wegen Unbespielbarkeit des Rasenplatzes im Binsenfeld abgesagt werden.

 

Somit blieb das gestrige Heimspiel unserer A-Junioren-Spielgemeinschaft in Steinmauern gegen den Tabellenzweiten aus Baden-Oos (1:4-Niederlage) das einzige Pflichtspiel, das zum Pflichtspielauftakt 2019 durchgeführt werden konnte. Über die Nachholtermine für die Spiele gegen den FV Hörden informieren wir, sobald diese feststehen.

 

16.03.2019

 

Punktspiel der Reserve am Sonntag abgesagt!

 

Aufgrund der ergiebigen Regenfälle der vergangenen Tage wurde das Heimspiel unserer Reserve am morgigen Sonntag abgesagt. Der Hartplatz im Binsenfeld stand am Samstagmorgen auch aufgrund des aktuellen Rheinhochwassers teilweise unter Wasser. Das Spiel der ersten Mannschaften findet nach derzeitigem Stand statt.

 

Eindruck aus dem Plittersdorfer Binsenfeld am Samstag Mittag,

 

10.03.2019

 

Pflichtspielauftakt im Binsenfeld am kommenden Sonntag gegen den FV Hörden

 

Mit einem abschließenden Testspiel gegen den SV Au am Rhein beendete unsere erste Herrenmannschaft ihre sechswöchige Vorbereitung. Gegen den Ligakonkurrenten gab es eine 1:3-Niederlage, das Tor für die Rieder erzielte Andreas Gottberg. Die ebenfalls für Samstag angesetzte Partie unserer Reserve gegen den FV Steinmauern 2 wurde abgesagt.

 

Am kommenden Sonntag, 17.03.2019, starten die Rieder Germanen nun gegen den FV Hörden in die 13 Spiele umfassende Restrunde. Die Partie gegen die Murgtäler (sowie das darauf folgende Spiel beim FC Gernsbach) wird bereits richtungsweisend sein – mit einem Sieg kann man den Tabellennachbar überflügeln und einen ersten Schritt weg vom Tabellenkeller machen. Bei einer Niederlage steckt man wohl bis auf weiteres in den unteren Regionen der Tabelle fest und muss sich ernsthaft Sorgen um den Klassenerhalt machen.

 

Anstoß zur Partie im Plittersdorfer Binsenfeld ist um 15 Uhr. Das Vorspiel gegen die Hördener Zweite sollte von der Papierform her eine klare Sache für die Gramlich-Elf sein, allerdings bleibt auch hier nach einer langen Winterpause eine gewisse Restunsicherheit hinsichtlich der Favoritenrolle. Anpfiff zum Vorspiel ist um 13.15 Uhr. Beide Plittersdorfer Mannschaften würden sich über einen guten Zuschauerbesuch bei ihren ersten Pflichtspielen im Jahr 2019 freuen.

 

Nicht nur anstrengend, sondern auch spaßig verlief die Vorbereitung unserer Herren – so wie beim Faschingstraining am Karnevalssamstag in diesem Jahr.

 

Juniorenmannschaften stehen ebenfalls vor dem Pflichtspielauftakt

 

Auch für unsere Juniorenmannschaften beginnt nun nach und nach wieder der Pflichtspielbetrieb im Freien. Den Auftakt machen am kommenden Samstag, 16.03.2019, um 16.45 Uhr, unsere A-Junioren der SG Steinmauern gegen den Tabellenzweiten FV Baden-Oos. Das Spiel findet in Steinmauern statt. Alle weiteren Mannschaften nehmen dann in den folgenden Wochen den Spielbetrieb wieder auf

 

Übersicht über die Heimspiele der Plittersdorfer Juniorenmannschaften im Frühjahr 2019.

 

02.03.2019

 

Letzte Tests vor Rundenbeginn am 09.03.2019

 

Am Samstag, dem 09.03.2019, bestreiten unsere Herrenmannschaften ihre letzten Testspiele vor dem Beginn der Rückrunde. Unsere Reserve testet im 12 Uhr bei der Zweitvertretung des FV Steinmauern, die Rieder Erste spielt um 15 Uhr zuhause gegen den SV Au am Rhein.

 

24.02.2019

 

Närrisches Treiben im Plittersdorfer Binsenfeld

 

Mitten in der Vorbereitungsphase auf die Rückrunde steht nun das Faschingswochenende an. Auch im Plittersdorfer Binsenfeld finden wieder einige karnevalistische Aktivitäten statt: am Faschingssamstag ab 11 Uhr veranstalten die Plittersdorfer Fußballer ihr traditionelles „Faschingstraining“ und natürlich hat am Rosenmontag unser Clubhaus zum Faschingstreiben ab 11.11 Uhr geöffnet. Unser Clubhausteam bietet allen kleinen und großen Besuchern leckere Snacks (Schnitzelweck, Fischbrötchen, Pommes) sowie eine große Auswahl an kühlen Getränken. Die besten Party-Hits für die 5. Jahreszeit laden alle Narren zum Verweilen ein! Schaut vorbei und verbringt ein paar gesellige Stunden im Kreise der Plittersdorfer Fußballer!

 

Fußballerisch anspruchlos, verkleidungstechnisch jedoch anspruchvoll geht es beim traditionellen Faschingstraining der Plittersdorfer Fußballer zu.

 

Durchwachsene Ergebnisse in den Testspielen unserer Ersten und Zweiten

 

Aus Ergebnissicht wenig erfolgreich verliefen die Testspiele unserer Herrenmannschaften in den vergangenen Tagen. Nachdem am vorletzten Wochenende die beiden Heimpartien gegen den FV Ottersdorf (2:4) und FV Würmersheim II (1:3) verloren gingen, konnten auch am gestrigen Samstag durch unsere Herrenmannschaften keine Siege eingefahren werden. Unsere erste Mannschaft verlor beim Bezirksligisten FV Ötigheim ersatzgeschwächt – Trainer Jens Hettstedt konnte gerade einmal elf Spieler aufbieten – mit 0:7. Unsere Reserve musste sich zeitgleich der Ötigheimer Zweiten mit 1:2 geschlagen geben, zeigte dabei gegen den Tabellenzweiten der Kreisliga B1 allerdings eine ansprechende Leistung. Das Tor zur zwischenzeitlichen Rieder 1:0-Führung erzielte Cedric Müller (6. Minute)

 

12.02.2019

 

Erster Test endet mit Achtungserfolg

 

Im ersten Test gegen den Landesligisten TSV Loffenau gelang unserer ersten Mannschaft ein Achtungserfolg. Die Hettstedt-Elf konnte ein 3:3-Unentschieden erreichen; die Tore für die Rieder erzielten Gottberg (2) und Köppel.

 

Die nächsten Vorbereitungsspiele stehen am kommenden Samstag an. Um 12.15 Uhr trifft unsere Zweite auf die Reserve des FV Würmersheim, im Anschluss ab 14.30 Uhr steht unsere Erste im Derby dem FV Ottersdorf gegenüber. Beide Spiele finden auf der Sportanlage an der Altrheinhalle statt.

 

10.02.2019

 

Testspiele unserer zweiten Mannschaft

 

Unsere zweite Mannschaft bestreitet ihre Testpiele an den folgenden Terminen:

 

  • Samstag, 16.02., 12.45 Uhr: FV Plittersdorf II – FV Würmersheim II
  • Samstag, 23.02., 12.45 Uhr: FV Ötigheim II – FV Plittersdorf II
  • Samstag, 09.03., 12.00 Uhr: FV Steinmauern II – FV Plittersdorf II

 

08.02.2018

 

Vorbereitungsspiel gegen Elchesheim entfällt

 

Die Vorbereitung ist bereits in vollem Gange, dreimal stand die Mannschaft um Kapitän Tim Ziegler diese Woche auf dem Trainingsplatz. Auf das erste Testspiel müssen die Fußballer aus dem Binsenfeld jedoch noch etwas warten, da das für Samstag geplante Testspiel gegen Rot-Weiß-Elchesheim kurzfristig abgesagt werden musste. Der erste Test in der Vorbereitung steigt somit am kommenden Dienstag, 19.00 Uhr, zuhause gegen den Landesligisten TSV Loffenau.

 

03.02.2019

 

Winterwanderung unserer Fußballer

 

Am gestrigen Samstag trafen sich unsere Fußballer und Verwaltungsmitglieder (inkl. Familienanhang), um sich auf die bevorstehende Rückrunde einzustimmen. Bei einem winterlichen Spaziergang wurden erste konditionelle Grundlagen geschaffen, beim anschließenden Schießen im Schützenhaus durfte nicht nur unsere Offensivabteilung an ihrer Treffsicherheit arbeiten. Den Abschluss des gelungenen Tags verbrachte man dann im Clubhaus im Binsenfeld, wo ein leckeres Essen auf die illustre Wandertruppe wartete. Es hat allen viel Spaß gemacht, einer Wiederholung des Events sollte deshalb nichts im Wege stehen. Bilder vom Winterevent findet ihr in unserer Bildergalerie (Link folgen).

 

Gruppenfoto unserer Wandergruppe.

 

Testspiele unserer 1. Mannschaft in der Wintervorbereitung

 

Seit einer Woche läuft die Vorbereitung unserer Herren auf die anstehende Rückrunde, die mit zwei Trainingseinheiten im Soccer Center in Kuppenheim begonnen hat. Am 4. Februar wird erstmals draußen trainiert, dann bittet Trainer Jens Hettstedt bis zum ersten Punktspiel Mitte März (Heimspiel gegen den FV Hörden) drei mal wöchentlich zum Training. Außerdem finden folgende Vorbereitungsspiele statt:

 

  • Samstag, 09.02., 15.00 Uhr: FV Plittersdorf – RW Elchesheim
  • Dienstag, 12.02., 19.00 Uhr: FV Plittersdorf – TSV Loffenau
  • Samstag, 16.02., 14.30 Uhr: FV Plittersdorf – FV Ottersdorf
  • Samstag, 23.02., 14.30 Uhr: FV Ötigheim – FV Plittersdorf

 

Weitere Spiele können kurzfristig vereinbart werden; die Heimspiele finden auf dem Sportgelände an der Altrheinhalle statt.

 

27.01.2018

 

Rieder Germanen blicken bei Mitgliederversammlung auf wechselvolles Jahr zurück – Toilettensanierung als erfolgreicher Kraftakt: „Endlich wieder würdevoll auf’s stille Örtchen!“

 

(hb) Nicht ganz zufrieden mit dem Geschäftsjahr 2018 zeigte sich Vorsitzender Daniel Scharer bei der Jahreshauptversammlung des FV Germania Plittersdorf e.V. „Wir blicken auf ein ereignis- und arbeitsreiches Jahr zurück, wobei uns zum Jahresbeginn wieder einmal ein anhaltendes Hochwasser an der Sportanlage im Binsenfeld sehr zu schaffen machte“, so Scharer. „Leider mussten wir das Oktoberfest wegen Schlechtwetters absagen, was natürlich einen Einnahmeverlust mit sich brachte“, führte der Vorsitzende aus. Einen großen Dank richtete Scharer an die Mitglieder, die den Verein nach wie vor sehr gut unterstützen. Ein außerplanmäßiger Arbeitseinsatz war dringend nach dem Hochwasser erforderlich, zudem konnten auf der Anlage des Ausweichplatzes größere Pflasterarbeiten vorgenommen werden. Erfreulich zeigt sich die Mitgliederentwicklung; erstmals in der Vereinsgeschichte stieg die Zahl über 400 Personen an. Mit den Bildern des Jahres rundete der Vorsitzende eindrucksvoll seinen Jahresbericht ab.

 

Stellvertretend für Kassierer Daniel Köppel legte Dennis Bergmaier die Bilanz vor. „Wir mussten im Berichtsjahr uns mit ca. 11.000 Euro aus den Rücklagen bedienen“, führte Bergmaier aus. Hauptgründe waren Ausgaben für den defekten Rasenmäher und auch Umbaukosten für die komplett renovierten Toilettenanlagen im Clubhaus, verbunden mit Einnahmeverlusten lassen die Germanen auf ein finanziell „anspruchsvolles“ Jahr zurückblicken, zumal die Zuschüsse für die Baumaßnahme erst 2019 fließen werden. „Unser Ziel muss sein, nach der Winterpause mit einem guten Auftakt in die restliche Saison zu starten“, so Spielausschuss Volker Unser. War man bei den Schwarz-Gelben mit der Saison 2018/2019 mit Tabellenplatz 5 noch zufrieden, sieht es in der laufenden Saison mit dem derzeitigen 13 Rang nicht so gut aus. Das Reserveteam dagegen überwinterte auf Rang 4. „Erfreulich ist allerdings das Abschneiden im Bezirkspokal, wo die Germanen im Halbfinale stehen“, so Unser letztlich.

 

127 Kinder und Jugendliche üben derzeit beim FVP den Fußballsport aus, war aus dem Jugendbericht von Christian Olajos zu entnehmen. Von den G-Junioren bis zur D-Jugend sind wir eigenständig, C- und A-Jugend bilden Spielgemeinschaften“, so der Jugendvorstand. Keine Probleme mit den gut vorbereiteten Wahlen hatte Ortsvorsteher Mathias Köppel. In ihren Ämtern bestätigt wurden als Kassierer Daniel Köppel, als Spielausschuss Volker Unser und Nicolai Bühler, als Beisitzer Dennis Bergmaier, Torsten Butz, Jürgen Fries, Alexander Käshammer und Thomas Scharer, als Kassenprüfer Hugo Butz und Klaus Reuter. In der Jugendvorstandschaft wurden Tobias Groß, Christian Olajos, Harald Gütle, Sabine Groß und Kirsten Gmünd bestätigt.

 

„Ich freue mich über so viele treue Mitglieder, die ich ehren kann“, so Vereinschef Daniel Scharer. 25 Jahre Mitglied sind Norbert Appelhauser, Matthias Greiser, Bernd Kraft, Marcus Reuter, Adrian Uhrig und Rainer Witt. 40 Jahre Heiko Bergmaier, Klaus Hirth, Lothar Löffler und Ralph Scharer. 50 Jahre Arnold Bergmaier, Bernhard Müller, Klaus Reuter und Uwe Schulz. Zu Ehrenmitgliedern ernannt wurden Hans Breuer, Paul Müller, Bernd Müller und Ewald Müller.

 

Marcus Hatz wies darauf hin, dass der Verein auch formellen Vorgaben Rechnung tragen müsse. So entschied die Versammlung über teilweise überarbeitete Bestimmungen in der Vereinssatzung. Zudem informierte Hatz über datenschutzrelevante Vorgaben, die der Verein umgesetzt habe. Einer vorgelegten Datenschutzordnung wurde einstimmig zugestimmt.

 

Ortsvorsteher Mathias Köppel dankte den Verantwortlichen des FV Plittersdorf mit dem Wunsch auf eine erfolgreichere Restsaison. „Ich möchte insbesondere den Jugendbetreuerinnen und Jugendbetreuern danken und ermutigen, sich auch weiterhin für den Nachwuchs zu engagieren“, so Köppel letztlich. Über die gelungene Toilettensanierung, die noch am Vortrag der Generalversammlung durch das Team um Arnold Bergmaier und Torsten Klumpp abgeschlossen werden konnte, zeigte sich der Ortsteilchef besonders erfreut: „Endlich kann man im Binsenfeld wieder würdevoll auf’s stille Örtchen.“

 

Die Aufnahme zeigt die Geehrten mit Vorsitzendem Daniel Scharer (links) und OV Mathias Köppel (rechts).

 

14.01.2019

 

Rieder Fußballer scheitern unglücklich in der Vorrunde der Stadtmeisterschaften

 

Trotz guter Leistungen mussten die Rieder bei den Stadtmeisterschaften in der Niederbühler Sporthalle schon in der Vorrunde die Segel streichen. In engen Spielen gelang gegen den FV Germania Rauental (2:2) und den FV Ottersdorf (3:3) jeweils ein Punktgewinn, durch die knappe 2:3-Niederlage zum Turnierauftakt gegen den OSV Rastatt war das Ausscheiden allerdings vor dem letzten Gruppenspiel gegen den FC Rastatt 04 (2:5) bereits besiegelt. Stadtmeister wurde zum dritten Mal in Folge der FC Rastatt 04, der im Finale Landesligist RSC/DJK Rastatt besiegte.

 

08.01.2019

 

Einladung zur Generalversammlung und zur Jugendversammlung am 25. Januar 2019

 

Am Freitag, 25. Januar 2019 findet um 20.00 Uhr die diesjährige Generalversammlung im Clubhaus statt. Hierzu sind alle Mitglieder recht herzlich eingeladen. Die Tagesordnung lautet wie folgt:

 

  1. Begrüßung durch den Vorsitzenden
  2. Totenehrung
  3. Bericht des Vorsitzenden
  4. Bericht des Kassiers
  5. Bericht der Kassenrevisoren
  6. Entlastung des Kassiers und der Gesamtverwaltung
  7. Bericht des Spielausschussvorsitzenden
  8. Bericht des Jugendvorstands
  9. Entlastung der Jugendverwaltung
  10. Bestätigung der gewählten Vertreter der Jugendabteilung
  11. Ehrungen
  12. Neuwahlen
  13. Beschluss über Satzungsänderungen
    • §1 Anpassung Zuständigkeit Vereinsregister und steuerrechtlicher Begriffe
    • §16 Zusammensetzung des Vereinsvorstandes
    • §19 Beschlüsse über Ausgaben des Vereins
  14. Information und Beschluss über die Datenschutzordnung
  15. Verschiedenes

 

Anträge zu dieser Versammlung sind bis spätestens Mittwoch, 23. Januar 2019, schriftlich beim 1. Vorsitzenden Daniel Scharer, Schulstr. 36, Rastatt-Plittersdorf zu stellen.

 

Einladung zur Jugendversammlung

 

Im Vorfeld der Generalversammlung findet ebenfalls am Freitag, 25. Januar 2019, um 18.00 Uhr im Clubhaus die Jugendversammlung statt. Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

 

  1. Begrüßung
  2. Bericht des Jugendvorstandes
  3. Bericht des Jugendkassiers
  4. Berichte der Jugendtrainer
  5. Wahlen
  6. Verschiedenes

 

Anträge zur Jugendversammlung können bis spätestens 18.01.2019 an das E-Mail-Postfach der Jugend (mailto: FVPlittersdorf-Jugend@t-online.de) gerichtet werden.Die Jugendabteilung würde sich ebenso über eine rege Teilnahme freuen.

 

07.01.2019

 

Rastatter Hallenstadtmeisterschaft um den Stadtwerke-Cup 2019

 

Am Sonntag, 13.01.2019 findet in der Sporthalle von Niederbühl die Rastatter Hallenstadtmeisterschaft um den Stadtwerke Rastatt-Cup statt. Teilnehmer sind die vier Rastatter Vereine aus der Kernstadt sowie die fünf Vereine aus den Stadtteilen. Ausrichter der diesjährigen Rastatter Stadtmeisterschaft ist der SV Niederbühl. Der Eintritt ist frei. Turnierbeginn ist um 12.30 Uhr.

 

Der FVP bestreitet folgende Vorrundenspiele:

 

  • 12.30 Uhr: FV Plittersdorf – OSV Rastatt
  • 13.45 Uhr: FV Plittersdorf – FV Rauental
  • 15.00 Uhr: FV Plittersdorf – FV Ottersdorf
  • 16.00 Uhr: FV Plittersdorf – FC Rastatt 04

 

Spielplan der Stadtmeisterschaften 2019.

 

Junioren-Hallen-Masters in der Plittersdorfer Altrheinhalle

 

Ebenfalls am kommenden Wochenende lädt unsere Jugendabteilung alle Fußballinteressierten zu ihrem großen Hallenturnier in der Altrheinhalle ein. Insgesamt 36 Mannschaften aus dem Bezirk haben gemeldet, um das ganze Wochenende über dem runden Leder nachzujagen. Die Jugendabteilung wird wie immer für das leibliche Wohl sorgen und würde sich über zahlreiche Fans und eine proppenvolle Halle freuen.

 

 

01.01.2019

 

News-Archiv: Meldungen und Neuigkeiten aus dem Jahr 2018

 

Alle Meldungen und Neuigkeiten der Jugendabteilung aus dem Jahr 2018 finden Sie in unserem Archiv unter dem folgenden Link.